Dichtsatz 124 extra

Das Forum für Oldtimer
Bulletin Board for vintage bikes

Moderator: Joachim

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11205
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Joachim » Sat Jan 13, 2024 5:59 pm

eigentlich hab ich das Bild vom Mopped gemeint :)
Fuer den Kalender

Zulassung weiss ich nicht.
Fuer meine GFR ausItalien hatte ich auch nix ausser so einem Zettel von irgendeinem Ministerium.
Ich hab dann diverse TUEV Stellen abgeklappert bis ich eine gefunden hab die mir ein Vollgutachten gemacht haben.
Daneben hab ich dann aber auch noch eine Briefkopie eines in DE zugelassenen, baugleichen Moppeds gehabt.
Davon wurden dann die Daten uebernommen. Bis auf das zulaessige Gesamtgewicht. Das erschien uns beiden viel zu hoch.
Wir haben uns auf was sinnvolles geeinigt :)
Und das Datum der Erstzulassung. Das wurde geschaetzt :)
Dazu ein neues Typenschild mit Kugelschreiber ausgefuellt (Moment ich schreib da nochmal drueber, dann kann man das besser lesen) und auf den Rahmen geklebt.

Was ich damit sagen will. Es geht irgendwie.
Ich glaub ich war auf 3 oder 4 TUEV Stellen die versucht haben mich irgendwie abzuwimmeln.
Dem letzten war wohl langweilig. Der war recht begeistert mal was machen zu koennen :)
Ausserdem war er wohl selbst Moppedfahrer. Er ist mit der Drehmomentschwachen 2-Takt Moehre sehr souveraen uebers Gelaende gebuegelt.
Nicht wie ich. Ich kann mit dem Teil immer noch nicht gescheit anfahren. Irgendwie gewoehne ich mich da nie dran.
Unter 5000 geht da garnix. Mit der Nordie ist da ja schon fast Ende :)

ciao Joachim
Image

Angeloderzweite
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 44
Joined: Tue Aug 08, 2023 10:46 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Angeloderzweite » Sun Jan 14, 2024 9:13 am

Moin,wollte mit den Papieren mal zu einem Mitarbeiter vom Straßenverkehrsamt,er selber ist dort im Ort bei den OLdtimerfreunden aktiv ist

Der Vorbesitzer von der 124er hatte ein Problem mit der Schaltung und aus dem Grund den Motor zerlegt,alles mit Bildern dokumentiert-er arbeitetals Fotograf im Aacherner Klinikum-auch einiges an Literatur zusammen getragen .

Da er nicht weiter gekommen ist,hat er dann alles zusammen verkauft-abgebrochene Restaurationsversuche sind mein Steckenpferd -habe noch nie etwas funktionierendes bekommen.Bei meinen NSU`s war es auch schon der Fall :)

Bei einem Vergleich der Reparaturanleitung und den mir vorliegenden Teilen ist mir aufgefallen,das auf dem „Tamburo a glifi“ die „Nullmarkierung“ fehlt.Sollte eigentlich zwischen dem ersten Gang und dem Leerlauf liegen.
IMG_2327.jpeg
Eventuell gab es da unterschiede in der Produktion,oder der für die Markierung zuständige „Luigi“ war gerade nicht am Platz :( :) .

Gruß Dieter, der von seinem italienischen Kollegen nur Angelo genannt wurde
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Malte
Nordie-Warmfahrer
Posts: 32
Joined: Tue Sep 19, 2023 9:10 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Malte » Sun Jan 14, 2024 10:47 am

Moin Dieter,
ich habe kürzlich den Motor meiner 124 4V montiert. Die Schaltung ist knifflig! Es hilft nichts, man muss durchschauen, wie das Zusammenspiel zw. Schaltwalze, Ganghebel, Klinken etc. funktioniert. Markierungen gabs nicht. Nach ungefähr elf mal zusammen und wieder auseinander bauen war es dann richtig. Nur ein Tipp: versuche nicht in Leerlaufstellung zu montieren, nimm Stellung erster Gang.

Zulassungsprozedere: Gerade gemacht mit meiner MV 125GTLS. Hat mir im Vorfeld viel Kopfzerbrechen bereitet, war dann aber easy! Ich hatte Kopie eines Para. 21 Gutachtens des gleichen Modells samt Briefkopie. Damit habe ich eine schöne Mappe erstellt mit Infos und Fotos (Reifen etc) zum meiner Maschine. So hatte der Prüfer nur noch wenig Arbeit und konnte vor der eigentlichen Prüfung schon alles vorbereiten.

Viel Erfolg, Malte
20230807_173547.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Angeloderzweite
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 44
Joined: Tue Aug 08, 2023 10:46 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Angeloderzweite » Sun Jan 14, 2024 12:39 pm

Danke für die Erfolgwünsche,es ist halt keine Backmischung mit Gelinggarantie,deshalb hat der Verkäufer das Handtuch geworfen.

Man kann von einem Zusammenbaufehler einer vorangegangenen Reparatur ausgehen,wenn das nicht eindeutig,nur in einer Position zusammengeh.
Bin eigentlich von der O auf dem Tamburo und dem Körnerpunkt auf dem Zahnrad ausgegangen .

Oder ich mach es wie Herr Schröder und tippe die Schriftzusätze der „Instruzioni per le Riparazioni“ Wort für Wort in der Übersetzer vom WWW und muss es mir dann zusammen reimen.
Der Körnerpunkt ist ja auf dem Zahnrad vorhanden,die 0 sollte ja oberhalb der Lücke, etwa ein Zahn rechts vom Leerlaufrastpunkt vorhanden sein.
IMG_2328.jpeg
Gruß Dieter
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Malte
Nordie-Warmfahrer
Posts: 32
Joined: Tue Sep 19, 2023 9:10 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Malte » Sun Jan 14, 2024 12:59 pm

Ich glaube du missverstehst mich. Es gab keinen "Zusammenbaufehler". Nach meiner Erfahrung ist nur der Zusammenbau am einfachsten, wenn man das Räder- und Hebelwerk auf Stellung erster Gang hat.

Angeloderzweite
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 44
Joined: Tue Aug 08, 2023 10:46 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Angeloderzweite » Sun Jan 14, 2024 1:26 pm

Einen Zusammenbaufehler gab es bei meiner Gilera,als sie 2015 importiert wurde.
Die stand nur zum schön finden als Deko im Wohnzimmer .
Der Sohn desjenigen wollte sie dann auf die Strasse bringen und hatte schon das Problem mit der Schaltung…

Angeloderzweite
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 44
Joined: Tue Aug 08, 2023 10:46 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Angeloderzweite » Mon Jan 15, 2024 2:59 pm

Immerhin bekomme ich bei S.Hammer einige Dichtungen.
IMG_2337.jpeg
Es geht in kleinen Schritten vorwärts :)

Gruß Dieter
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11205
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Joachim » Mon Jan 15, 2024 4:54 pm

wenn die Dichtungen da sind und du Langeweile hast haette ich eine Bitte.
Die grosse Dichtung ist vermutlich die Deckeldichtung des Gehaeuses.
Die duerfte so 0,2 bis 0,3mm Dicke haben.
Bevor du die Dichtung verbaust bitte auf ein weisses Blatt Papier legen und mit einem duennen, moeglichst schwarzem Stift sauber nachzeichen.
Inkl Bohrungen.
Das Ganz dann an mich schicken
Wenn du einen Scanner passender Groesse hast geht auch ein Scann. Schwarz-Weiss mit hoher Aufloesung
Dicke genau messen nicht vergessen.
Ich wuerde dann versuchen die Dichtung nachzubauen.
Bei den 4Takter Dichtungen hat das geklappt. Aber erst nach vielen Versuchen
Aber probieren kann man es ja mal ;)

Das andere sind vermutlich Fussdichtungen und deutlich dicker.
Das schafft der Schneidplotter nicht mehr :(

ciao Joachim
Image

Malte
Nordie-Warmfahrer
Posts: 32
Joined: Tue Sep 19, 2023 9:10 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Malte » Mon Jan 15, 2024 8:13 pm

Hallo Joachim,
Super Idee! Hatte ein Kollegen von mir mit Schneidplotter auch schon mal gefragt. Dessen Teil würde das übliche Dichtungspapier aber nicht schaffen. Deiner scheint ein fetteres Teil zu sein. Aber bedenke: die 124er sind auch 4-Takter 😉
Gruß, Malte

Ps: Gibts hier keinen mit Laser cutter?

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11205
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Joachim » Mon Jan 15, 2024 8:38 pm

Malte wrote: Mon Jan 15, 2024 8:13 pm Deiner scheint ein fetteres Teil zu sein.
der gehoert nicht mir, sondern unserer Malerei hier.
Ist halt so ein 1,2m Teil fuer Fahrzeugbeschrifter.
Bei dem Dichtungspapier kommt er aber an seine Grenzen. Das geht nur noch recht langsam.
Macht mir aber nix aus.
Ich hab frueher immer ueber die Maedelsplotter fuer Insta-Bastler gelacht.
Eine Kollegin hat so ein Geraet mit angetriebenem Messer. Der schneidet auch Karton und aehnliches.
Wird nur eng fuer die Groesse.
Ps: Gibts hier keinen mit Laser cutter?
Doch ;)
Der ist als Ersatz fuer den Malerplotter gedacht gewesen.
Kleinere Dichtungen hab ich damit schon geschnitten.
Funktioniert sogar besser als mit dem Plotter, weil die Ecken alle sauber durchgeschnitten werden.
Speziell das zeitaufwaendige ausloesen der Dichtung geht damit deutlich einfacher.
Da musste ich sonst oft nochmal mit einem Messer nachhelfen
Leider hat die Kiste vor ein paar Wochen den Geist aufgegeben.
Die Focuslinse ist gerissen und er stuerzt staendig ab.
Neue Linse ist auf dem Weg aus China zu mir.
Aber ob das alles ist?
Vermutlich ist nochwas (teureres) hinueber :(

ciao Joachim
Image

Malte
Nordie-Warmfahrer
Posts: 32
Joined: Tue Sep 19, 2023 9:10 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Malte » Mon Jan 15, 2024 9:12 pm

Ok, das mit dem Mädelsplotter und Insta leite ich dann mal so weiter an den Kollegen :mrgreen:
Oder nicht? Er soll mir immerhin noch Sludgeplugs für die MV KW machen auf seiner Drehbank...
Mal im Ernst: Lasercutter sind hier vermutlich das Mittel der Wahl.
Cheers, Malte

gileranettuno1951
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 7
Joined: Fri Aug 14, 2020 8:18 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by gileranettuno1951 » Tue Jan 16, 2024 10:41 am

Joachim wrote: Sat Jan 13, 2024 5:59 pm eigentlich hab ich das Bild vom Mopped gemeint :)
Fuer den Kalender

Zulassung weiss ich nicht.
Fuer meine GFR ausItalien hatte ich auch nix ausser so einem Zettel von irgendeinem Ministerium.
Ich hab dann diverse TUEV Stellen abgeklappert bis ich eine gefunden hab die mir ein Vollgutachten gemacht haben.
Daneben hab ich dann aber auch noch eine Briefkopie eines in DE zugelassenen, baugleichen Moppeds gehabt.
Davon wurden dann die Daten uebernommen. Bis auf das zulaessige Gesamtgewicht. Das erschien uns beiden viel zu hoch.
Wir haben uns auf was sinnvolles geeinigt :)
Und das Datum der Erstzulassung. Das wurde geschaetzt :)
Dazu ein neues Typenschild mit Kugelschreiber ausgefuellt (Moment ich schreib da nochmal drueber, dann kann man das besser lesen) und auf den Rahmen geklebt.

Was ich damit sagen will. Es geht irgendwie.
Ich glaub ich war auf 3 oder 4 TUEV Stellen die versucht haben mich irgendwie abzuwimmeln.
Dem letzten war wohl langweilig. Der war recht begeistert mal was machen zu koennen :)
Ausserdem war er wohl selbst Moppedfahrer. Er ist mit der Drehmomentschwachen 2-Takt Moehre sehr souveraen uebers Gelaende gebuegelt.
Nicht wie ich. Ich kann mit dem Teil immer noch nicht gescheit anfahren. Irgendwie gewoehne ich mich da nie dran.
Unter 5000 geht da garnix. Mit der Nordie ist da ja schon fast Ende :)

ciao Joachim

bei zulassuingsproblemen einfach da mal anfragen. da habe ich die unterlagen für meine nettuno bekommen. da war die abnahme bei der dekra kein problem mehr. der kontne einfach alles üpernehmen:

https://www.tuvsud.com/de-de/branchen/m ... xMQAvD_BwE

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11205
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Joachim » Tue Jan 16, 2024 6:38 pm

Malte wrote: Mon Jan 15, 2024 9:12 pm Ok, das mit dem Mädelsplotter und Insta leite ich dann mal so weiter an den Kollegen :mrgreen:
der heisst nur bei mir Maedelsplotter weil die Kollegin und tausend andere Maedels bei Insta damit unterwegs waren.
Das Teil gab es sogar mal beim Discounter.
Halt nur DIN A3 aber richtig stabil.
Das Messer mit Antrieb dreht aktiv in den Ecken.
Sonst wird das nur geschleppt
Mit Antrieb werden die Ecken, gerade bei dickerem Material, deulich besser geschnitten
Wenn mir jetzt noch der Name von den Dingern einfallen wuerde...

ciao Joachim
Image

User avatar
blauer_stoffel
Gileristi
Posts: 146
Joined: Mon Dec 08, 2014 4:03 pm
Contact:

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by blauer_stoffel » Mon Jan 22, 2024 9:33 am

Hallo,

eigentlich halte ich mich ja hier eher bei den 50ern auf, bin aber auf Eure Beiträge mit den schwer zu bekommenden Dichtsätzen gestoßen.
Ich hatte bei meiner Beta 125 das gleiche Problem und habe mir mit einem Schneidplotter die Dichtungen selber hergestellt.

Wen es interessiert, ich habe das im Beta-Forum erzählt:

https://www.betabikes.de/kunena/willkom ... b?start=20

(ich hoffe das mit dem Link funktioniert so !?!)

Für die 50er schneide ich mir inzwischen auch sämtliche Dichtungen selber.
Man braucht nicht mal eine Originaldichtung als Vorlage (mit der gehts natürlich einfacher), man kann einfach den Motordeckel auf den Scanner legen...

Gruß Volker

Angeloderzweite
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 44
Joined: Tue Aug 08, 2023 10:46 am

Re: Dichtsatz 124 extra

Post by Angeloderzweite » Mon Jan 22, 2024 11:40 am

Moin zusammen ,die Dichtungen sind angekommen.
Kopfdichtung sogar mit Blecheinfassung,nur die Gehäusedichtung ist für ein anderes Model.
Damit die Dichtung in die A4 Versandtasche paßt,wurde sie in der Mitte gefaltet :(
Um es den nötigen Halt zu geben,wurde ein halbes Dutzend A4 Blätter,beidseitig mit Texten aus der Coronagegner Scene bedruckt
-Ersatzteilversorgung und Verbreitung von Verschwörungserzählungen habe ich so noch nicht erlebt :shock: :)
Werde das bei Firma Hammer nicht weiter kommentieren

Gruß Dieter

Post Reply