Vorstellung / Gilera RC 600C

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Post Reply
Max 732
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Sat Mar 11, 2023 12:53 pm

Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Max 732 » Sat Apr 01, 2023 3:22 pm

Moin Zusammen!

Ich bin Max, 21 Jahre alt und mittlerweile seit 2 Saisons leidenschaftlicher Motorradfahrer, hab auf meiner 92er Kawasaki Zephyr 750 knapp 10k Km abgerissen. Nun bin ich seit Dezember letzten Jahres zusätzlich Besitzer einer RC 600C, mehr oder weniger ohne großes Vorwissen über die Marke einer Bekannten abgekauft. Enduros/Supermotos findet ja irgendwie jeder cool, also warum nicht 8) Zustand ist echt amtlich, seit 2007 abgemeldet, trocken und laufend abgestellt worden. Also direkt in die heimische Garage getrailert und inspiziert.
Nach Zündkerze, neuem Öl- und Luftfilter sowie Ölwechsel sprang sie mit ein bisschen Georgel aus der neuen Batterie gut an und macht auch keine Zicken im Motorlauf, gefahren ist sie allerdings noch nicht. Kühlsystem läuft ebenfalls; Pumpe pumpt, Lüfter Dreht!
Nun tun sich bei mir mittlerweile ein paar Baustellen auf, für die ich Hilfe oder Ratschläge gebrauchen könnte:

- Für neuen TÜV brauche ich selbstredent Reifen, nach Stöbern im Forum hab ich gemerkt, dass das wohl nicht nur bei mir ein leidiges Thema ist :lol:
Fabrikatsbindung auf zwei nichtmehr auffindbare Steinzeitmodelle von Metzeler/Dunlop. Der Kollege beim Reifendienst hat nix alternatives in seiner Datenbank. Auf Antwort der DEKRA warte ich gerade noch. HAt da jemand nen Tipp für Reifenmodelle mit Herstellerfreigabe und/oder ein Vergleichsgutachten, was er mir (evtl. auch gegen eine monetäre Vergütung) zur Verfügung stellen könnte?

- WHB hab ich eines aus dem Internet, mäßige Qualität... wenn mir da jemand was zukommen lassen könnte wär ich ziemlich dankbar

- Ansaugstutzen (vorallem Vergaser>Block) sind offensichtlich so einfach zu finden wie die Bundeslade. Gibts da noch jemanden der sowas anbietet? Meine sind noch nicht Luftdurchlässig aber der oberflächliche Verschleiß ist schon 'ne Hausnummer. Weiß nicht wie die Rennleitung das so findet...

-und noch eine Kleinigkeit: meine Temperaturanzeige stimmt nicht, beim Einschalten der Zündung geht der Zeiger instant auf Anschlag. Kann mir einer sagen wo da der Temperaturfühler sitzt? Oder nimmt der sich die Temperatur vom Thermostat im linken Radiator? Der funktioniert nämlich soweit und ich wüsste dann, das der Fehler im Instrument liegt.

Wenn ich sie zum Laufen/Fahren/Bremsen bekommen habe, soll sie irgendwann in Richtung Supermoto aus/umgebaut werden. Hab hier im Forum mal was von KTM LC2 Plastics gelesen ... :mrgreen:

Ich bedanke mich schonmal für jeden der bereit ist mir zu helfen, anbei nochmal ein paar Bilder, von der Abholung und wie sie aktuell in meiner Obhut ist!
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11239
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Joachim » Sat Apr 01, 2023 3:59 pm

Hallo und willkommen

Wasserpumpe im Auge behalten ;)

Temperaturgeber sitzt im Kopf unter der Zahnriemenabdeckung Der ist vermutlich defekt kann aber durch ein leicht erhaeltliches Teil ersetzt werden.
Such mal hier... Piaggio bzw Gilera Runner Nummer muesste ich irgendwann mal hinterlegt haben. Notfalls muss ich mal nachsehen.
In etwa hier http://gileraclub.de/viewtopic.php?p=42983
und hier http://gileraclub.de/viewtopic.php?p=57943
Genauen Typ hab ich aber nicht dazu geschrieben :(
Zettel liegt in der anderen Wohnung
Der Fuehler im Kuehler ist fuer das einschalten des Ventilator zustaendig

Der Ansauggummi sollte fuer den Tuev nicht interessant sein.
Muss aber dicht sein. Man kann nachkleben. Neues Nachbauteil ist aber auch erhaeltlich. Den Gummi am anderne Ende des Vergasers gibt es auch. Vorraetig habe ich nix mehr, wollte aber sowieso mal wieder eine Samelbestellung bei Luca angehen.

Bei den Reifen kannst du mal beim Tuev probieren die Markenbindung ausgetragen zu bekommen. Hat bei meiner Nordie letztens mal auch geklappt.
Die freien Prueforganisationne duerfen das aber wohl nicht.

Ansonsten viel Spass mit der Muehle ;)

ciao Joachim
Image

User avatar
CH-Mario
Gileristi
Posts: 509
Joined: Thu Jan 02, 2003 1:07 am

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by CH-Mario » Sat Apr 01, 2023 10:56 pm

Ciao Max

Willkommen und Gratulation zu deinem besten Gerät im Stall: Gilera RC600C *thumb* ! Das wichtigste, das es nach dieser langen Standzeit zu wechseln gibt wäre aber der Zahnriemen. Wenn der den Geist aufgibt, kanns einen grösseren Ventilsalat geben. Also lieber wechseln. Zu einem Umbau zur "Supermoto" oder dergleichen würde ich dir abraten, bei dem schönen originalen Zustand. Ich fände das sehr schade. Das Moped ist inzwischen 30 jährig und somit ein Oldtimer, also ein Zeitzeuge einer Motorradepoche, Designikone und italienischer Motorradbaukunst, sowie etwas vom besten, was man damals (und heute) in der Eintopf-Klasse kaufen konnte. Ist natürlich deine Entscheidung :wink:

Gruss, CH-Mario <aus der EU-freien-Zone>

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11239
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Joachim » Sun Apr 02, 2023 9:40 am

uiiiiii.... ich dachte ich haette Zahnriemen gewechselt gelesen
Erhoehte Obacht ;)
Am besten erst garnicht mehr starten.

Fuer SuperMoto(Optik) gibt es doch die kleine Schwester fertig zu kaufen
Der Trend geht sowieso zur 2t Gilera :)

ciao Joachim

PS ein Forenmitglied aus dem Raum Muenchen verkauft gerade 2 Nordies
Image

Max 732
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Sat Mar 11, 2023 12:53 pm

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Max 732 » Sun May 21, 2023 9:00 am

Moin, ich geb hier mal ein kurzes Update zur 600er (inklusive doofer Fragen zur Drossel :))

Zahnriemen liegt jetzt auch hier, polradabzieher muss ich mir noch besorgen, Reifen sind drauf, Kette/Ritzel/Zahnrad gemacht. Fehlt eigentlich nurnoch LuFi (warum auch immer ich da nicht früher dran gedacht hab :? ) und Bremsflüssigkeiten tauschen/entlüften (Beläge sind neu und Scheiben in Ermangelung verfügbarer Ersatzteile beim KFZ-Kollegen geplant worden, haben nach der geringen Laufleistung noch ordentlich Fleisch).

Beim Durchgehen meiner Dokumente ist mir noch aufgefallen, dass das Moped die Drossel auf 27Ps hat/haben sollte. Nach dem Joachim mich ein bisschen über die Entdrosselungsmaßnahmen belehrt hat ( *danke* ) hab ich mir erstmal Krümmer und Luftfilterkasten angesehen und Festgestellt, Dass da die offenen Versionen verbaut sind, zumindest Laut Teilenummer und Abmaßen.
Also Ansaugsystem aufgemacht und mal den Vergaser inspiziert. Bei voll geöffneter Drosselklappe kann ich bis zum Ventil in den Block sehen und keine Ansaugreduzierung erkennen (weiß in Etwa wie das aussehen sollte, meine Kawa ist auf die gleiche weise kastriert). Der Erstbesitzer war wohl ein wenig wild unterwegs was gewisse "Modifikationen" am Moped anging, kleiner Kompressor in der Bordwerkzeugkiste zur niveauregulierung hinten, natürlich ohne Sicherung, und ähnliche Späße.

Frage: Müsste eine 27ps Drossel durch den Vergaser zu sehen sein anhand der Reduzierscheiben? Und um wirklich sicherzugehen; Was sind die Abmaße des Kopfes der Vergaserdüsen im Hauptvergaser bei offener/gedrosselter Leistung in mm? Vielleicht hab ich ja Glück und der Kollege hat die Gilera damals nur auf dem Papier gedrosselt, alles was ich bisher gesehen hab spricht zumindest in meiner amateurhafter Wahrnehmung dafür. Entdrosselung könnte ich bei der Vollabnahme mitmachen, hab mich mal mit dem Prüfer bequatscht.

*danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11239
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Joachim » Sun May 21, 2023 10:22 am

belehrt? Privat belehre ich ueberhaupt niemanden ;)

Die Blechblende muesste man im eingebauten Zustand von aussen sehen koennen.
Zwischen Gummistutzen und Zylinderkopf.
Eine Papierdichtung ist da vermutlich auch noch dabei.
Ausserdem hat sie original eine kleine, vorstehende Nase auf der 27 steht ;)
Ich denke mal, wie so oft, ist der ganze Kram nur auf dem Papier eingebaut

Kruemmer kontrollieren und was wohl oft nicht gemacht wurde, die Beduesung.

ciao Joachim

PS AlternativLuFi hast du gesehen?
Image

Max 732
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Sat Mar 11, 2023 12:53 pm

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Max 732 » Sun May 21, 2023 11:31 am

LuFi hab ich schon bestellt, Alternativteileliste sei dank.
Von Aussen ist nix zu sehen und Krümmer hab ich schon als offen verifiziert. Düsen mess ich noch einmal aus. Danke für den Tipp mit der Nummer 27, das werd ich nochmal nachsehen. Sollte wenn eine drin ist sicher draufstehen, an dem Bock ist bisher noch jedes teil original gewesen *thumb*

LG
Max

Eintopf78
Choke-Zieher
Posts: 21
Joined: Thu May 09, 2019 9:08 pm

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Eintopf78 » Sat May 27, 2023 2:23 pm

20230527_151619.jpg


Hier ein Foto der Drosselblende. Unübersehbar.

Die 27PS - Düsenbestückung ist:
Hauptdüse 1. Vergaser : 120
Hauptdüse 2. Vergaser: 110

Joachim, der x-te
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Max 732
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Sat Mar 11, 2023 12:53 pm

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Max 732 » Sat Sep 02, 2023 5:08 pm

So, lang nixmehr hören lassen,

Moped ist so gut wie fertig, musste allerdings vorne bisschen was an Verkleidung tauschen. Ist jetzt dadurch leider schwarz. Würde das ganze gerne so folieren, dass es wieder zum originalen Rot der restlichen Verkleidungsteile passt, weiß da einer den Farbcode für oder kennt vielleicht sogar schon einer eine farblich passende folie?
*danke*
LG!

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11239
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Joachim » Sat Sep 02, 2023 7:04 pm

weiss zufaellig jmd ob das RC/C Rot das selbe ist wie das der Saturno?
Dann koennte ich ein Saturno Teil mit nehmen und bei unseren Malern mal den Oracal Foliefaecher dran halten
Ich habe aber nicht viel Hoffnung, dass es da was wirklich passendes gibt

ciao Joachim

PS https://www.vespa-lack.de/lackuebersicht/
https://www.vespafarben.de/vespa-originalfarben-lack/

Vielleicht findet sich da ja was....

Ich hatte mal Vespa Augsburg angeschrieben und folgende Auskunft erhalten

Vespa 625 Mix Nr. PM 2/5

625 findet sich nirgends und M 2/5 koennte das Metallicgrau des Motors sein
Hat sich nie richtig geklaert ;)
Image

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11239
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vorstellung / Gilera RC 600C

Post by Joachim » Sun Sep 03, 2023 7:49 pm

die Maler haben mir ja meinen Folienfaecher schon wieder zurueck gegeben ;)

An den *Saturno* Frontkotfluegel ran gehalten....
Am besten passt von der Oracal 751c die Farbe 031 Rot
Welch Wunder ;)
Aber natuerlich nicht 100% und auch ohne Gewaehr ;)
Die Saturno Lackteile sind aber auch nicht alle wirklich 100% gleichfarbig ;)

ciao Joachim
Image

Post Reply