XRT 600 - nächste Baustelle

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Post Reply
User avatar
con
Gileristi
Posts: 134
Joined: Fri May 27, 2016 8:38 am

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by con » Sat Dec 25, 2021 12:05 pm

So wird das gewesen sein, irgendein auf Dauer unverträglicher Mix aus Kühlflüssigkeiten. Ist nicht kriegsentscheidend aber vielleicht ursächlich für die Schwierigkeiten beim rausholen der Pumpe, denn die anderen beiden Pumpen, die ich ausgebaut habe, lösten sich problemlos.
IMG20211225113344_copy_1200x1600.jpg
Hier nochmal für Matt und alle, die es interessiert, wie ich die Pumpe getrennt habe. Ich habe die Pumpe im Klemmwerkzeug locker in den Schraubstock gehängt, rundherum mit dem Heißluftföhn auf +100° erhitzt und mittig auf die Welle mit Rostschocklöser (oder wie das Zeug auch heißt) gesprüht. Mit fettem Körner und Kilo-Hammer ließ sich die Welle leicht austreiben. Stück Pappe oder Lappen unter dem Flügelrad nicht vergessen, nicht daß da was passiert!
Und was meine Pumpenwelle betrifft: Da haben sich doch die Lager auf der Welle gedreht und Kernschrott produziert..
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Matt
Gileristi
Posts: 266
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Matt » Sat Dec 25, 2021 1:54 pm

Moin Con,
ob die Welle Kernschrott ist ... es gibt hier im Forum eine m.E. sehr gelungene Diskussion zur Wapu und deren technischem Aufbau ...
https://gileraclub.de/viewtopic.php?t=9142
Das "hüfpende Komma" dürfte sein, dass die Lager mit der Welle schon im Neuzustand keinen Kraftschluss/Formschluss haben. Bei Deiner Welle dürfte es dann so sein, dass die Pumpe bei einem erneuten Lagerschaden eben viel früher anfängt, wackelig zu werden, ein Pumpenschaden also eher diagnostizierbar würde. Vermutlich wird Dir hier aber Niemand dazu raten, diese Welle wieder zu verwenden. So etwas kann man nur für sich selbst abwägen und entscheiden. Ich habe so etwas z.B. schon einmal gewagt und die Pumpe lief danach wie neu und verrichtet nach wie vor ihren Dienst. Das Pumpenspiel prüfe ich dann natürlich häufiger.
Waren die "Forumswellen" schon alle verteilt?
Viele Grüße

klx
Lachgastuner
Posts: 99
Joined: Tue Sep 28, 2021 3:39 pm
Location: Nettersheim

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by klx » Sat Dec 25, 2021 2:24 pm

Die gefressenen stellen mit Kaltmetall aufarbeiten und Plan machen? Hab schon gesehen wie so Lagerflächen eines Zweitakters einer Trial geflickt worden sind. Das ist schon ein paar Jahre her, das Ding läuft immer noch.

User avatar
con
Gileristi
Posts: 134
Joined: Fri May 27, 2016 8:38 am

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by con » Sat Dec 25, 2021 4:30 pm

Hi Matt,
die Welle ist definitiv Schrott, da im Lagerbereich mehrere Zehntel abgerieben. Selbst wenn es nur ein Zehntel Luft wäre, würde ich da keine neuen Lager draufstecken und wieder einbauen. Ich bin kein Fachmann, aber nach vierzig Jahren Schrauberei an Kraftmaschinen, Pumpen und sonstigem Sachen, die sich drehen, habe ich gelernt, dass Kugellager auf beiden Seiten fest sitzen müssen, sonst hält das nicht.
Kaltmetall (oder auch aufschweißen) wäre ein Versuch wert, wenn es sonst keine erschwingliche Reparaturmöglichleit gäbe. Beides erfordert aber ein anschließendes Abdrehen auf Maß. Da Georg offenbar noch komplette Rep-Garnituren hat, werde ich mich vertrauensvoll an ihn wenden.
Aber kommen wir gleich zum nächsten Mysterium. Was wahrscheinlich nicht jeder so genau verfolgt hat, ist, dass ich gerade an drei Motoren herumdoktore: Erstens dem der titelgebenden XTR (mit dem Masseproblem), zweitens dem einer Nordi (mit der fest& zugesetzten Wasserpumpe) und drittens einer Ersatz-XRT (mit der gerade zerlegten und debattierten Schrott-Pumpe). Nun war ich der frohen Erwartung, dass die Nordi-Pumpe nach Entfernung der seltsamen Sedimente nicht nur freihändig sich wieder lustig dreht (was sie tut), sondern auch im montierten Zustand im Nordi-Motor - was sie leider nicht tut. Alles klaro, habe ich mir gedenkt, ist ne Saturno-Pumpe, die nur im 500er geht. Fast richtig, denn im XTR-600-Aggregat dreht sie auch. Und die originole XTR-Pumpe dreht sich im Nordi-Zylinder... nicht.
Das finde ich verwunderlich, denn in den 325 Forumsseiten zur WaPu habe ich bis jetzt noch keine Aufklärung über diese Unterschiedlichkeiten bei den großen Zylindern erfahren. Vielleicht muß ich nur noch etwas weiter lesen?

Matt
Gileristi
Posts: 266
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Matt » Sat Dec 25, 2021 5:20 pm

Moin Con,
laut E-Teilekatalog sind die Nummern der Wapu's für Saturno und XRT identisch 328172 und für RC Modelle 328548. Ist der Gehäusedurchmesser der XRT Pumpe 49mm und hat das Flügelrad ca. 48mm?
Viele Grüße
Last edited by Matt on Sat Dec 25, 2021 5:59 pm, edited 1 time in total.

User avatar
con
Gileristi
Posts: 134
Joined: Fri May 27, 2016 8:38 am

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by con » Sat Dec 25, 2021 5:52 pm

Hi, alle Pumpengehäuse haben 51mm.
Der XTR-Zylinder wurde offenbar im WaPu-Bereich nachbearbeitet, um Platz für das Pumpenrad zu schaffen.
C.

Matt
Gileristi
Posts: 266
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Matt » Sat Dec 25, 2021 6:20 pm

Dann bliebe ja nur, dass jemand eine 500er Welle in eine sogen. 600er Pumpe eingebaut hat?
Viel Erfolg!

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10506
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Joachim » Sat Dec 25, 2021 7:33 pm

normalerweise sind die Pumpen gut zu unterscheiden.
Bisher war ich der Meinung, dass die 350er und 500er Motoren die 'kleine' Pumpe haben und die 600er die 'grosse'
Es koennte aber auch sein, dass der Unterschied (zusaetzlich) in den Baujahren liegt.
Dann waere es moeglich dass die XRT doch eine 'kleine' Pumpe hat.
Einmal Durchmesser der Pumpenoeffnung im Zylinder vergleichen bitte.
Wo hat die Bearbeitung denn statt gefunden?
Es koennte ja auch die Pumpe selbst was abgearbeitet haben.
Wenn die Lager Spiel kriegen zieht der Riemen die Welle schief, das Laufrad eckt am Zylinder an.
Ich hatte hier mal eine Pumpe bei der die Aussenseite des Laufrads deutliche Kampfspurne hatte.
Ich denke mal die Welle war da nach hinten in den Zylinder gewandert
Wie sieht das zugehoerige Laufrad aus?

Die Wellen, Dichtungen und das Werkzeug liegen in meiner anderen Wohnung :(
Wobei die Nordie Wellen alle weg sind. Lassen sich aber aus den Saturno Wellen einfach herstellen.
Aber auch dazu muss ich erst wieder auf Arbeit sein. Also next year :(
Vielleicht ha tGeorg ja noch was vorraetig

ciao joachim
Image

Matt
Gileristi
Posts: 266
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Matt » Sat Dec 25, 2021 7:52 pm

Hallo zusammen,
laut meinen Teilekatalogen hat die XRT denselben Kolben und Zylinder wie die Saturno, Pleuel und Kurbelwelle sind aber bei der XRT anders. Daher die Vermutung einer möglicherweise umgebauten WaPu auf großes WaPu Gehäuse mit angepasster Bohrung im Zylinder und Beibehaltung der 500er WaPu Welle.
Con wird es herausfinden ;)
Viele Grüße

Nachtrag: oder das Flügelrad ist nach einer WaPu Revision nicht weit genug auf die Welle getrieben worden?

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10506
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Joachim » Sat Dec 25, 2021 8:20 pm

also die XRT sollte schon 600ccm haben.
Also so ungefaehr :)
Da waere der Saturno *500* Zylinder nicht so gut geeignet.

ciao Joachim
Image

Matt
Gileristi
Posts: 266
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Matt » Sat Dec 25, 2021 9:06 pm

Gleiche Zylinderbohrung, mehr Hub? Warum sollten ansonsten die Teilenummern für Kolben, Zylinder und Wapu identisch sein? Mehrere E-Teile Handbuch Luigi Tippfehler ? :) WHB Fehler? Da ist bei Saturno 500 und 600er XRT identische Bohrung und Hub angegeben bei unterschiedlichem Hubraum ? Scheint ja an dieser Stelle nicht so ganz unkompliziert zu sein :)
Viele Grüße

Matt
Gileristi
Posts: 266
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Matt » Sat Dec 25, 2021 10:24 pm

Damit ich noch etwas zu meiner eigenen und der möglicherweise allgemeinen Verwirrung beitragen kann, habe ich mir einmal die Mühe gemacht, WaPu und Hubraum relevante Angaben zu recherchieren :)
gilerateile.JPG
Ich habe jetzt leider zufällig keinen XRT Motor zum Vermessen herumliegen und die E-Teilenummern kommen aus den kursierenden jpg's. Das mir vorliegende WHB scheint eine korrekte original Reproduktion zu sein.
Da bleibt Freizeit und Hobby doch interessant :D
Viele Grüße
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
con
Gileristi
Posts: 134
Joined: Fri May 27, 2016 8:38 am

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by con » Sat Dec 25, 2021 11:25 pm

Kurzes Statement zum Sendeschluss: ich vermute, dass die ersten Chargen an 600er-Zylindern von XRT und vielleicht auch Blechtank werksseitig bearbeitet wurden, um Platz für die Bautiefe der 350/500er-WaPus zu schaffen. Ich mache morgen Fotos um das zu illustrieren.
Später wurde dann wohl umdisponiert auf kürzere Wellen/Pumpen und die Nachbearbeitung des Zylinders unnötig.
Mutmaßlich hat der Vorbesitzer meiner Nordi eine "lange" Pumpe montiert, alles schön zusammengebaut und vielleicht entnervt die Karre weggestellt, weil die Kühlung trotz der neuen Pumpe nicht funktionierte, denn drehen konnte sich das Teil nicht.
Munter bleiben!

User avatar
con
Gileristi
Posts: 134
Joined: Fri May 27, 2016 8:38 am

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by con » Sun Dec 26, 2021 9:51 am

Moin Matt, was hast du für einen ET-Katalog und WHB? In meinen original Büchern ist die Bohrung für die XRT auch falsch gelistet. Das kann nur Käse sein - nicht zuletzt, da meine XRT selbstredend gemessene 98 mm hat.
IMG_20211226_094655.jpg
Leider fehlt mir die im Bild illustrierte Zugehörigkeitsliste, um die Tafeln der verschiedenen Motoren modellùbergreifend zuzuordnen. Hat die jemand für mich?
C.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10506
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: XRT 600 - nächste Baustelle

Post by Joachim » Sun Dec 26, 2021 10:57 am

auch nach soooo vielen Jahren gibt es bei Luigi immer wieder neue, 'lustige' Sachen zu entdecken :mrgreen:
Dem WHB wuerde ich nich trauen. Da steht so viel komisches Zeugs drin.
Die ET Liste ist vermutlich auch nicht besser :)

ciao Joachim
Image

Post Reply