Gilera DNA startprobleme

Alles was kein "richtiges" Motorrad ist.
Everything that istn´t a "real" motorcycle.

Moderator: Joachim

Post Reply
BrudiAssauer
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 8
Joined: Thu Aug 29, 2019 5:41 pm

Gilera DNA startprobleme

Post by BrudiAssauer » Fri Aug 30, 2019 4:13 pm

Moin zusammen
Ich weiß es gibt schon Themen mit diesem bzw Ähnlichem Titel , aber soweit ich weiß ist es nicht gern gesehen alte Threads auszukramen , des Weiteren habe ich mir die schon durchgelesen und keins gibt mein Problem genau wieder.
Also zum Problem -
Fahrzeug:
Gilera DNA 50 Baujahr 2001
17,5er vergaser
Serien Ähnlicher Auspuff
50ccm Sport Zylinder

Ich habe sie gebraucht gekauft ,a mit dem Hinweis sie startet nicht ., gebraucht Is natürlich klar ist bei dem Alter
Anfangs war keine Batterie verbaut, dies habe ich als erstes getan
Siehe da , Elektrik scheint zu funktionieren
Festgestellt das ein Lüfter vor der Kühlung nachträglich abgeklemmt war , diese hat die Batterie leer gezogen . Also den sch* raus gerissen ...
Seit dem die Batterie plötzlich leer war , habe ich das Problem
Das der zündfunke mir schwächer als zuvor erscheint
Gelaufen ist sie bisher auch noch nicht .
Bevor das mit der Batterie war , habe ich einen neuen 17,5 dellorto vergaser sowie 50ccm Zylinder verbaut ...
Startete immer noch nicht ...
Die Lima und die cdi ( vorher war wohl ne falsche drin ) ist inzwischen auch neu
Membrane und ansaugstutzen auch neu , Benzin kommt auch zur Kerze , der zündfunken Schein mir selbst nach der neuen Lima nicht wirklich stärker geworden zu sein
Ach ja , das Zündschloss mit Kabel ist auch neu
Jemand hier eine Idee, warum a der Funke nicht wirklich stark ist ( also sehe es nicht richtig blau aufblitzen wenn ich Kerze an Rahmen halte , aber Funke ist hörbar)
Und b , wieso die Kiste nicht anspringen will ?
( abgesehen von dem Funken ) vorher war er ma sichtbar und daher meine ich auch das er stärker gewesen sein muss
Nebenbei, die Kabel die zum Lima Stecker führen , scheinen alle i.o. Zu sein
Und meines Wissens ist der spannungregler erst mal nicht von Belangen was das starten oder den zündfunken angeht , da ich den auch kurz im Verdacht hatte
Vielen Dank vorab für jeden Tipp

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9159
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera DNA startprobleme

Post by Joachim » Fri Aug 30, 2019 5:53 pm

hmmm das wird schwierig.
Du hast ja schon alles durch ;)

Wenn der Funken vor dem ausbauen des Kuehlerluefters besser war wuerde ich da mal suchen.
Lose Masseverbindung, korrodierter Steckverbinder.....
Was hat der Kuehlerluefter mit der Zuendung gemeinsam?
Vermutlich nix, eventuell irgendwas mit Masse.

Vielleicht faellt ja noch jmd was besseres ein :)

ciao Joachim

PS willkommen, endlich mal jmd neues der auf anhieb die richtige Rubrik trifft giggle
Image

BrudiAssauer
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 8
Joined: Thu Aug 29, 2019 5:41 pm

Re: Gilera DNA startprobleme

Post by BrudiAssauer » Sun Sep 01, 2019 10:26 am

Servus
Ja , mit der Rubrik hatte ich Hilfe :lol:
Ja ich habe da schon geguckt... da war so auch nix groß geändert , nur das halt das Kabel von diesem Lüfter bis hinten Richtung Batterie gelegt war , und direkt vor den bat Anschlüssen dran geklemmt ...
Beim anschließen der Batterie ist mir das erst mal nicht aufgefallen , erst als ich dann die Verkleidung richtig zusammen setzen wollte , sah ich vorne hinter dem Gitter den kühler , und bin dann dem Kabel gefolgt .. habe aber jetzt auch alles mögliche durchgemessen , und es liegt überall, wo es sollte Masse an...ich habe ja auch wirklich vorher geschaut , was ist kaputt , und habe das getauscht... nicht wahllos irgendwelche teile.. nein alles hätte es nötig, die vorige cdi war falsch.. der Zylinder war durch, und die Lima hat einfach zu wenig Leistung noch gehabt... :?:
der vergaser , oke der hätte nicht sein müssen, aber da gehört dellorto Original rein, ich bevorzuge die dellos einfach :mrgreen: , und daher kam das China Teil raus ...
Aber laufen will er trotzdem nicht ...
Ich Dreh durch *durchdreh*

BrudiAssauer
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 8
Joined: Thu Aug 29, 2019 5:41 pm

Re: Gilera DNA startprobleme

Post by BrudiAssauer » Wed Sep 04, 2019 8:00 pm

Hat keiner mehr eine Idee , was Man noch machen kann ...
Oder weiß jemand vielleicht , welche cdi da definitiv rein gehört , weil je nachdem wo man schaut , sagen manche Shops die cdi mit massekabel, und manche die andere cdi ohne dem extra massekabel , ( steht für Fahrzeuge mit kat)

BrudiAssauer
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 8
Joined: Thu Aug 29, 2019 5:41 pm

Re: Gilera DNA startprobleme

Post by BrudiAssauer » Mon Sep 09, 2019 11:00 pm

Soo
Also hab mir noch eine neue cdi besorgt , diese ist die ohne dem massekabel, aber auch mit der neuen , tut sich nix
Jetzt habe ich die alte nochmal abgeklemmt .. die mit dem massekabel- welche eigentlich nicht für diesen Roller sein kann , und sollte ...warum auch immer diese überhaupt vom Vorbesitzer montiert wurde weiß ich nicht , er meldet sich auch nicht auf Anfragen ...
Das kuriose- mit dieser scheinbar verkehrten cdi- bekomme ich nach mehreren malen kicken iwann leichte zündungen... also nicht richtig, aber man hört ihn so leicht starten und es kommt auch bischen Qualm aus dem Pott ...
Hat jemand n Plan wie das sein kann ? Oder warum die richtige cdi scheinbar keine Wirkung hat also , nix kein Ansatz von startgeräuschen? Also wäre sich nicht angeklemmt ..

BrudiAssauer
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 8
Joined: Thu Aug 29, 2019 5:41 pm

Re: Gilera DNA startprobleme

Post by BrudiAssauer » Thu Sep 12, 2019 1:07 am

Hm hier sind die Leute aber auch nicht mehr so aktiv wie früher .... :| *schnarch*
Keiner n bisschen Plan warum der nur so bischen zündet bzw es nur so leichte zündexplosionen gibt, aber nicht richtig startet ? Liegt es Evtl an der hd ?
:?: Oder jemand ne Idee wieso es mit der eigentlich für die DNA bestimmten cdi nix tut, sondern nur mit der cdi, für eigentlich ältere piaggio motoren ?? :kacke:

Post Reply