Dichtung Benzinhaehne Nordie

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Eintopf78
Angstbremser
Posts: 16
Joined: Thu May 09, 2019 9:08 pm

Re: Dichtung Benzinhaehne Nordie

Post by Eintopf78 » Tue May 10, 2022 11:30 am

Zur Beachtung: VITON ist ein Fluor-Elastomer.
Das begünstigt die chemische Beständigkeit.
Bei der Verbrennung von fluorhaltigen Stoffen wie z.B. VITON - und das ist beim Laser-Schneiden der Fall- ist mit der Entstehung von korrosiven und stark gesundheitsschädlichen Stoffen (Gase, Zersetzungsprodukte) zu rechnen.
Bitte beachten und ģeeignete Schutzmaßnahmen anwenden.

Ich verwende NBR-Gummi und schneide diesen problemlos mit Schere und Locheisen zu. Die Eindichtung mache ich mit der MARSTON-DICHTMASSE.Sieht etwas pampig aus, dichtet aber auch bei sehr unebenen Dichtflächen.

Einer der vorigen Beiträge hat auf diese Materialkombination bereits hingewiesen.

Beste Grüße
Joachim der x- te

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10636
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Dichtung Benzinhaehne Nordie

Post by Joachim » Tue May 10, 2022 4:15 pm

GileraGerd wrote: Sun May 08, 2022 5:42 pm Mein Benzinhahn ist sehr schwergängig gibts da eine Lösung
eventuell mal zerlegen, reinigen und mit Silikonspray / fett behandeln.
hat einer die genaue Größe vom O Ring
leider nein.
Zu Hause liegt ein trockener Tank. Da koennte ich mit relativ wenig Aufwand messen.
Wenn ich am Wochenende dran denke....
im Kopf und kann mir einer sagen in welcher Reihenfolge die Federscheibe und die Teflonscheibe montiert gehört
Teflonscheibe?
Muss ich mal nachsehen ;)

ciao Joachim
Image

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10636
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Dichtung Benzinhaehne Nordie

Post by Joachim » Tue May 10, 2022 4:17 pm

Eintopf78 wrote: Tue May 10, 2022 11:30 am Bitte beachten und ģeeignete Schutzmaßnahmen anwenden.
Bin in die Garage ausgewandert.
Ich glaub ich hab sogar das Tor ein wenig geoeffnet :)
Ist Fluor nicht sogar gut fuer die Zaehne giggle

ciao Joachim
Image

GileraGerd
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 3
Joined: Tue Apr 19, 2022 6:55 pm

Re: Dichtung Benzinhaehne Nordie

Post by GileraGerd » Tue May 10, 2022 7:49 pm

Hi Joachim das wäre super *thumb*

Eintopf78
Angstbremser
Posts: 16
Joined: Thu May 09, 2019 9:08 pm

Re: Dichtung Benzinhaehne Nordie

Post by Eintopf78 » Wed May 11, 2022 11:25 am

Der O-Ring im drehbaren Teil des Benzinhahns hat nach meiner Messung die Maße 19mm*1,78 mm im Anlieferzustand.
Ich verwende O-Ringe aus NBR 70.

Wenn der O-Ring mit Benzin in Kontakt ist, werden die Abmessungen durch Quellung größer.

Wenn ein Tank nach langer Zeit ohne Benzin-Inhalt wieder befüllt wird, kann es Anfangs zu Undichtheiten kommen, die nach der wieder einsetzenden Quellung der Dichtung zurück gehen können.

Joachim der x-te

GileraGerd
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 3
Joined: Tue Apr 19, 2022 6:55 pm

Re: Dichtung Benzinhaehne Nordie

Post by GileraGerd » Thu May 12, 2022 11:35 am

Danke 👍

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10636
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Dichtung Benzinhaehne Nordie

Post by Joachim » Sat May 14, 2022 4:48 pm

Drehteil --- Teflonscheibe --- Federscheibe --- Befestigungslasche

Da ist doch tatsaechlich eine Teflonscheibe drin.
Ist bei meinem 'Einsatztank' nicht mehr vorhanden.

ciao Joachim
Image

Post Reply