NW Motor für die Renne

Gesuche (Gesuche ohne Antwort werden nach 6 Monaten gelöscht)
Parts wanted (Topics without activity will be deleted after 6 months)

Moderator: Joachim

User avatar
Peter Saturno
Kurvenwetzer
Posts: 66
Joined: Thu Apr 30, 2015 12:09 pm
Location: NRW

NW Motor für die Renne

Post by Peter Saturno » Sun Dec 08, 2019 8:52 pm

Hallo Gemeinde,
es geht ja bekanntlich im Kleinen los...
Meine Saturno ist mir zu schade für die Rennstrecke. Deswegen geht es mit einem Mito- Chassis los.
Jetzt brauche ich noch den passenden Eintopf.
Ich denke da an einen Nord West Motor komplett oder in Teilen.
Ein KTM LC 4 690er würde auch passen, wenn jemand etwas weiß...
Das Ritzel muss ja links sein.
Also schmeißt mal raus, was eh schon in der Garage schimmelt... rulez
Knyschleifer

User avatar
bobby
Heizer
Posts: 52
Joined: Sun Oct 02, 2016 10:07 pm
Location: Hamburg

Re: NW Motor für die Renne

Post by bobby » Sun Dec 08, 2019 10:04 pm

Moin Peter,

Dein Namensvetter aus Aschaffenburg scheint Deinen Aufruf mitgelesen zu haben..

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... ent=ViewAd

Ich bin in einer ähnlichen Lage, die Saturno ist mir doch zu schade für die Renne. Supermono macht aber einfach Spaß! Hatte mit Felix darüber schon philosophiert. GIbt mmt. sehr schöne Angebote.

Bitte unbedingt einen Thread aufmachen, wenn Du das Thema angehst. Sehr spannend!

FelixMotalia
Gileristi
Posts: 440
Joined: Fri Jan 02, 2009 9:55 am

Re: NW Motor für die Renne

Post by FelixMotalia » Tue Dec 10, 2019 9:55 am

Moin
ich würde lieber eine komplette Nordwest kaufen, damit Du auch Anlasser, Vergaser sammt Stutzen, Auspuffkrümmer, und die Elektronik hast. Von Zeit zur Zeit werden "Standuhren" recht günstig angeboten. Braucht man halt etwas Geduld.
Gruß Felix

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9424
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: NW Motor für die Renne

Post by Joachim » Tue Dec 10, 2019 5:16 pm

und bitte stilecht einen 125er Gilera Rahmen verwenden ;)
Der ist aus Stahl, das macht weniger Stress beim umschweissen
SP02 oder Crono mit USD Gabel
In die Bruecken sollte auch die Gabel einer RS250 passen ;)

Wobei das vermutlich mangels entsprechender Angebote ein Problem wird.
Aprilias sind wohl deutlich haeufiger

ciao Joachim
Image

FelixMotalia
Gileristi
Posts: 440
Joined: Fri Jan 02, 2009 9:55 am

Re: NW Motor für die Renne

Post by FelixMotalia » Tue Dec 10, 2019 7:20 pm

Ja, eine SP02 hätte ich auch gerne.
Umschweißen muss man bei der Cagiva nix, soweit ich weiss. HP hat da ja ein paar Beispiele bei sich stehen. Der wollte auch mal Zeichnungen von den Haltern machen ... Aber nachdem er hier ja so "nett" zurück empfangen wurde...
Die Idee von einer Mito mit Gilera-Motor schwirrt mir auch schon seit Jahren im Kopf rum. Aber ich sollte erstmal Projekte beenden, bevor ich neue beginne.
Gruß Felix

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9424
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: NW Motor für die Renne

Post by Joachim » Tue Dec 10, 2019 9:22 pm

Dafuer habe ich eine ranzige GFR zu Hause stehen.
Dafuer wollte ich mich mal auf die Suche nach einem 350er Motor machen.
Leistungstechnisch waere der vielleicht beim Versuch einer Zulassung von Vorteil.
Aber ob das in diesem Leben noch was werden wird?

giggle Joachim
Image

garagien
Gileristi
Posts: 1075
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: NW Motor für die Renne

Post by garagien » Fri Dec 13, 2019 1:59 am

Ach ja,

"wir" haben inzwischen schon 4 Mitos umgebaut mit BI4 Motoren.
Könnte ggf. ein Fahrwerk einschl. aller notwendiger Halterungen (ohne Motor) abgeben, ist aber nicht billig.
Motore separat je nach Wunschausführung in Absprache.
Habe noch eine Ergänzung. Eine kleine Umbauanleitung Mito Rahmen mit BI4 Motor habe ich in Youtube hinterlegt.
Damit könnte man sich die notwendigen Teile für den Umbau selbst "erfinden". Minimal brauchst eine Drehbank und eine Stichsäge mit Aluschneidblatt, Alurohr, Aluplatten und hochfeste Schraubenbolzen und Muttern (10.6). Viel feilen, schmirgeln und polieren. Nach 2 Wochenenden full time hängt der Motor im Rahmen.
Gruß
HP

garagien
Gileristi
Posts: 1075
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: NW Motor für die Renne

Post by garagien » Tue Dec 17, 2019 12:55 am

Fortsetzung:
Das eine Saturno zu Schade ist, auf der Rennstrecke versemmelt zu werden, ist schon mal eine gute Einstiegsthese. Nach mindestens 5 schweren Stürzen mit der Saturno auf der Rennstrecke kann ich aber sagen, die Dinger sind unzerstörbar, bis auf das Plastikgedöns und das ist eben ziemlich teuer. Weitere Details dazu erspare ich mir.
Zuerst sollte man sich aber mal eine großen Zettel nehme und aufschreiben, was man eigentlich will. Zuoberst der Betrag in €, den man bereit ist, für diesen Rennstreckenspaß auszugeben. Darauf basierend ergeben sich die Alternativen.
Ist die Marke egal und die Zylinderzahl wird’s am günstigsten. Da zählen nur Reifen, Bremsen und Fahrwerksabstimmung. Eine japanische Möhre für 500 € bietet schon eine brauchbare Basis, es sei denn, man will nicht im eigenen Bekanntenkreis geächtet und ausgelacht werden, eine Frage des Selbstbewusstseins.
Will man bei den Einzylindern ohne Markentreue bleiben kann ich aus eigener Erfahrung nur die Yamaha SRX empfehlen. Der Motor hat ordentlich Druck selbst in der Serie trotz dieser beschissenen Teikei Vergaser. Schwammig das Fahrwerk, da braucht man straffere Federbeine hinten und progressive Federn vorne in der Gabel und ein bisserl Ölfüllungsspielereien zum Feintuning. Der Schwachpunkt am Motor ist das Getriebe (Verschleiß). SRX Forum für Tipps daher empfehlenswert. Tuningteile allerfeinst ohne finanzielle Grenzen über die USA zu beziehen. Die Motoren wurden ja in diverse Quads verbaut und die Amis fahren damit brutale Rennen. 70 PS standfest no problem.
Will man bei der Marke Gilera bleiben, wäre als Einstiegsdroge eine verranzte NW ganz brauchbar. Gibt´s für kleine Geld. Abgesehen vom Motorzustand, Fahrwerk niedriger lege, Fußrasten höher, schon kann man ganz ordentlich um die Kurven flitzen. Das ganze Plastikgedöns kann man weglassen, auf der Rennstrecke zählt keine Schönheit, nur die Rundenzeiten.
Zum Thema Mito. In diese Rahmen sind schon Motore mit weit über 70 PS gezwängt worden (z. B. Jawa, KTM etc.) . Kein Problem daher mit einem Gilera Motor. Ein Fahrwerk (mindestens Serie II wegen der Bremsen) kann man schon mit Geduld für unter 1000 € (kaputter Motor) finden. Welchen Motor aber einbauen? Saturnomotore sind unbezahlbar. Einen RC oder NW Motor in halbwegs brauchbarem Zustand kann man finden. Der Einbau des Motors in den Rahmen habe ich „beschrieben“. Kommen noch Vergaser und Auspuffanlage dazu. Abgesehen von den ganz oben genannten Kosten von Reifen etc. summiert sich unterm Strich die Gesamtsumme auf optimistische 2500 € mit viel persönlichem Basteleinsatz. Für einmal im Jahr Rennstreckenfun schon recht ordentlich viel Geld.
Gruß
HP

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9424
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: NW Motor für die Renne

Post by Joachim » Tue Dec 17, 2019 6:46 am

In dieser Rubrik verschwinden die Beitrage irgendwann von selbst
Sollte man das besser wo anderes hin schieben?

ciao Joachim
Image

User avatar
bobby
Heizer
Posts: 52
Joined: Sun Oct 02, 2016 10:07 pm
Location: Hamburg

Re: NW Motor für die Renne

Post by bobby » Tue Dec 17, 2019 9:40 am

Also die letzten beiden Beiträge HPs abtrennen? Gerne.
Eine Fachbibliothek finde ich immer gut.

Beim Durchblättern der einzelnen Unterforen würde ich aber nicht wissen, wohin ablegen.
Eventuell mal ne eigene Rubrik für Fachliches überdenken?

Da würde ich auch sofort den Thread Dello Vergaser sehen.

Das ist lediglich meine Meinung, vielleicht haben andere Mitglieder ja auch Vorschläge/Meinungen?

FelixMotalia
Gileristi
Posts: 440
Joined: Fri Jan 02, 2009 9:55 am

Re: NW Motor für die Renne

Post by FelixMotalia » Tue Dec 17, 2019 2:24 pm

garagien wrote:
Tue Dec 17, 2019 12:55 am
Abgesehen von den ganz oben genannten Kosten von Reifen etc. summiert sich unterm Strich die Gesamtsumme auf optimistische 2500 € mit viel persönlichem Basteleinsatz. Für einmal im Jahr Rennstreckenfun schon recht ordentlich viel Geld.
Gruß
HP
Man kann ja auch ruhig mal öfter fahren als nur einmal im Jahr.
Ich komme auf so etwa 12 Rennstreckentage im Jahr. Es bleibt aber ein teurer und zeitaufwändiger Spaß.
Ich muß aber zugeben, dass ich immer mehr mit der Aprilia RSV Mille als mit der Saturno auf der Piste unterwegs bin. Das liegt einfach daran, dass so eine Aprilia absolut pflegeleicht ist: Benzin reinkippen, Luft und Öl überprüfen - fertig.
So eine Aprilia RSV Mille bekommt man Rennfertig manchmal schon unter 2.000 Euro. Für die Rote, die ja einige aus Mettet und Zolder kennen, habe ich sogar nur 800 Euro bezahlt. Aber die stand acht Jahre und mußte dementsprechend aufgearbeitet werden. letztres habe ich für 1.900 Euro eine rennfertige RSV Mille R ertanden - also Öhlins rundum, leichte Schmiederräder und Brembos mit vier einzelnen Belägen. Dazu mit Power Commander, verstellbare Fußrastenanlage, Ganganzeige ... da konnte ich nicht nein sagen.
Die Aprilia läßt sich einfacher und entspannter fahren, aber die Gilera ist anspruchsvoller und emotionaler. Und selbstverständlich macht es mit mehreren Gileras besonders viel Spaß.
Wie HP schon schreibt, geht bei Stürzen eigentlich wenig kaputt. In Zolder sind HP2 und ich gestürzt. HP2 ist gleich im nächsten Turn wieder gefahren, ich einen Turn später. Gemeinsam hatten wir alle nötigen Ersatzteile dabei - halt das übliche: Fußrasten, Handhebel, Ölfilter.
Gruß Felix

garagien
Gileristi
Posts: 1075
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: NW Motor für die Renne

Post by garagien » Thu Dec 19, 2019 4:15 pm

als Ergänzung von Felix´s Anmerkungen, reduziert auf die Gilleras, nachfolgend einige Fotos unter den Tank geguckt (Mito Rahmen) als Anreiz, mal so ein Projekt selber anzugehen, nur Mut. Unterstützung von uns gibt es dabei.
Hätte noch diverse Mito Rahmen abzugeben, ohne Brief 50 €, mit Brief 100 €.
Die Fotos sind mit diversen Motorvarianten mit 560, 580 und 600 cc und mit Mikuni TM, Keihin CR bzw. 41 mm Malossi Vergaser gemacht, Dello ist doch langweilig :wink: und kostet nur Leistung.
Zu erwähnen wäre noch, dass die Fahrwerksgeometrie der Mito einer 125 GP Maschine (u.a. extrem kurzer Nachlauf) entspricht. Die Saturno ist dagegen ein störriges Biest (da hilft es die Gabelholme max. in den Gabelbrücken "durchzustecken"). Als ich vor vielen, vielen Jahren in Oschersleben das erste Mal so ein Fahrwerk ausprobiert habe, wäre ich in der ersten Kurve beinahe im Kiesbett gelandet, da ich versucht hatte, das Ding wie eine Saturno zu handhaben, da wollte die Kiste schon mit mir fast einen 90° Knick machen, wow. Du steuerst so ein Projekt wirklich nur mit zwei Fingern und dem A..., tolle neue Erfahrung.
Falls es jemand auffallen sollte, dass es keine hintere Kopfabstützung gibt (teilweise weggeflext wegen umgedrehter Ansaugbrücke, sonst Kollision der Vergaser mit Rahmenquerverbindung, Foto 2+3. Bei Foto 1 ist der Motor etwas mehr nach vorne geneigt eingebaut, bei 1-Port geht das gerade so), nur soviel (rein auf die Rennerei bezogen): Wichtig ist die satte Lagerung des Kurbelgehäuses. Zylinder und Kopf mögen sich doch bitte in alle Richtungen thermisch ausdehnen können. Das hilft der Kopfdichtung ihre Funktion zu erfüllen. Halte ich den Kopf hinten fest, habe ich eine Hebelwirkung. Ist aber eine rein persönliche These (bisher nicht widerlegt) und dient auch bitte nicht der Verallgemeinerung.
Gruß
HP
100.jpg
101.jpg
102.jpg
103.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Peter Saturno
Kurvenwetzer
Posts: 66
Joined: Thu Apr 30, 2015 12:09 pm
Location: NRW

Re: NW Motor für die Renne

Post by Peter Saturno » Sat Jan 11, 2020 10:53 pm

Also Jungens,
das sind doch mal tolle Motivationsschübe von Euch. Da merkt man doch auch gleich, dass Ihr BOCK habt. Irgendwie juckt es ja doch jeden...
Der Kostenfaktor ist mir eigentlich wurscht. Nicht, weil ich Geld kacken könnte, im Gegenteil, aber es verteilt sich ja auf die Zeit. Ich habe ja keine Eile. 2020 wird die Saturno noch einen Renntag aushalten, ich habe ja nicht das Messer zwischen den Zähnen...
Also das Foto mit den Doppelvergasern versetzt mir ja das Grinsen in's Gesicht :D Habenwillfaktor 1000...

Ich würde es auch nicht auf die Spitze treiben wollen. Was bekommt man denn mit einfachen Tuningmaßnahmen (scharfe Nockenwellen und ordentliche Vergaser) so aus dem NW Motor raus? Irgendwo zwischen 50 und 60 PS sollten es schon werden. Und wenn nicht, die originalen 48 passen auch schon für den Anfang. Aufstocken kann man ja immer noch...

Also, vielen, vielen Dank für all die Anregungen. Macht bitte fleißig weiter mit Euren Anmerkungen. Es bleibt SPANNEND!

Im Moment habe ich außer dem dreckigen Chassis, schönen, blauen Felgen mit 16(!) Jahre alten Reifen (die tun's doch noch oder...?) und einem Tank ohne Schlüssel nichts zu zeigen. Sobald sich etwas tut, lasse ich es Euch wissen.
Knyschleifer

User avatar
Peter Saturno
Kurvenwetzer
Posts: 66
Joined: Thu Apr 30, 2015 12:09 pm
Location: NRW

Re: NW Motor für die Renne

Post by Peter Saturno » Sat Jan 11, 2020 11:06 pm

@HP,
Deinen YouTube Beitrag "Umbauanleitung Mito Rahmen mit BI4 Motor" habe ich in Youtube nicht gefunden... :?
Knyschleifer

garagien
Gileristi
Posts: 1075
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: NW Motor für die Renne

Post by garagien » Sun Jan 12, 2020 12:26 am

ÄH,

Youtube, Suchfunktion garagien, dachte das wäre bekannt.

Gruß
HP

Post Reply