Restarbeiten Strada 150

Das Forum für Oldtimer
Bulletin Board for vintage bikes

Moderator: Joachim

rs
Gileristi
Posts: 187
Joined: Fri Aug 01, 2008 2:30 pm
Location: Oberhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by rs » Sun Jan 06, 2019 6:43 pm

006a.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Gruß, Reinhard

rs
Gileristi
Posts: 187
Joined: Fri Aug 01, 2008 2:30 pm
Location: Oberhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by rs » Sun Jan 06, 2019 6:44 pm

Das ist echt lästig. Die Fotos mit der Aufnahme der 'rechten' Bremse im Rahmen spare ich mir jetzt, da hast du ja eigenes Anschauungsmaterial.
Gruß, Reinhard

beaufort
Angstbremser
Posts: 18
Joined: Sat Dec 29, 2018 10:38 pm
Location: Rheinhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by beaufort » Sun Jan 06, 2019 6:47 pm

Super, Reinhard!! Genau das habe ich gebraucht. Jetzt hab ich 'ne Vorstellung davon was ich noch brauche, bzw. was ich noch machen muß. Ich hab mir (bei Fr. Hammer) zwar alle Unterlagen bestellt, aber bis jetzt noch nichts erhalten Vielen Dank Reinhard!
Gruß, Klaus

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8910
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by Joachim » Sun Jan 06, 2019 6:48 pm

manchmal scheint es mit den Bildern zu klemmen.
Ich muesste mal wieder raus suchen wie gross die maximal sein duerfen und in die erste Hilfe schreiben.
Aber ich glaube mich zu erinnern, dass bei zu grossen Bildern eine Fehlermeldung kommt.
Notfalls alles einzeln ;)

sorry, Joachim
Image

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8910
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by Joachim » Sun Jan 06, 2019 6:52 pm

ach so... fuer abgebrochene Bohrer gibt es spezielle Werkzeuge.
Obwohl, war das nicht fuer Gewindebohrer?
Eventuell mal irgendwo in einer Schlosserei in der Naehe fragen ob die sowas haben.

ciao Joachim
Image

rs
Gileristi
Posts: 187
Joined: Fri Aug 01, 2008 2:30 pm
Location: Oberhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by rs » Sun Jan 06, 2019 7:06 pm

Ja, für dreinutige Gewindebohrer gibt es so was, aber der abgebrochene Lochbohrer hat nur zwei Nuten.

Da muss ich mal weiter nachdenken.

Vielleicht könnte man sich so einen zweizähnigen 'Ausdreher' selbst feilen, aber aus welchem Material?
Gruß, Reinhard

beaufort
Angstbremser
Posts: 18
Joined: Sat Dec 29, 2018 10:38 pm
Location: Rheinhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by beaufort » Sun Jan 06, 2019 7:07 pm

Reinhard, auch wenn Du momentan vom Bilder hochladen genug hast.... Mach doch mal ein Bild von deinem Malheur. Vielleicht kommt ja einem von uns "ein Geistesblitz" ;-)
Gruß, Klaus

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8910
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by Joachim » Sun Jan 06, 2019 7:14 pm

ich war mir nicht mehr sicher.
Damals, vor langer Zeit, hatten wir die in der Lehrwerkstatt.
Im Schrank!
Cheffe hat die nie raus gerueckt ;)

Warm machen, mehrfach, wackeln und viel Geduld koennten helfen

mein Beileid, Joachim
Image

rs
Gileristi
Posts: 187
Joined: Fri Aug 01, 2008 2:30 pm
Location: Oberhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by rs » Sun Jan 06, 2019 7:25 pm

Die Sache sieht so aus:
101.jpg
Der Abriss erfolgte ca. 7 mm unter der Werkstückoberfläche.

Seltsamerweise hatte ich beim Stochern nach dem Abriss Öl an Stocherwerkzeug und Spänen, obwohl da nur massiver Block sein sollte und ich (sehr vorsichtig!) trocken gebohrt habe. Vielleicht ist da ein Gusslunker oder so was; ich fürchte, damit wäre der Block allenfalls durch völlige Zerlegung und eine Schweißaktion zu retten. Ich bin allerdings nicht vom Fach. :(
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Gruß, Reinhard

rs
Gileristi
Posts: 187
Joined: Fri Aug 01, 2008 2:30 pm
Location: Oberhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by rs » Sun Jan 06, 2019 7:26 pm

@Joachim: Warm machen und wackeln ist auch mein Plan; nur, bis jetzt wackelt nichts ...
Gruß, Reinhard

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8910
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by Joachim » Sun Jan 06, 2019 7:34 pm

errodieren geht immer ;)
Soll die Bohrung spaeter noch groesser werden?
Es gibt IMO auch so eine Art Kernlochbohrer fuer Stahl.
Damit koennte man den ganzen Bohrer ausbohren ;)
Schleifen....
Auf die Fraese aufspannen und mit VHM Fraeser entfernen...
Moeglichkeiten gibt es wohl ein paar, aber so fuer den Heimeinsatz?

ciao Joachim
Image

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8910
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by Joachim » Sun Jan 06, 2019 7:39 pm

Hoppla, Bild uebersehen.
Du moechtest eine vorhandenen Oelkanal anbohren?
Der ist dort wo das dunkle runde Teil ist (dein Stocherwerkzeug)
Ich schaetze mal dann hat sich der Bohrer beim austritt verhakt und ist gebrochen.
Kann man den dann nicht zurueck druecken?
Wenn du Spaene hattest duerfte der Bohrer doch durch sein.

ciao Joachim
Image

beaufort
Angstbremser
Posts: 18
Joined: Sat Dec 29, 2018 10:38 pm
Location: Rheinhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by beaufort » Sun Jan 06, 2019 8:05 pm

Hallo Reinhard, ich denke um‘s Zerlegen kommst Du nicht rum. Späne können genauso nach innen gefallen sein. Wunder mich auch ein wenig dass Du einfach so in einen montierten Motor bohrst ;-)
Aber von außen bekommst Du den kam mehr raus (glaub ich zumindest). Halt uns auf dem Laufenden. Und ganz wichtig: nicht die Laune verderben lassen (es ist unser Hobby)
Nochmals Danke und Gruß,
Klaus

rs
Gileristi
Posts: 187
Joined: Fri Aug 01, 2008 2:30 pm
Location: Oberhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by rs » Sun Jan 06, 2019 8:08 pm

Ich habe mit einer Zirkelspitze und ähnlichen Instrumenten gestochert (bei gekipptem Motor, damit die Späne rieseln können).

Das schwarze Ding (ein Stück Bowdenzughülle, das zufällig passte) soll nur verhindern, dass beim endgültigen Durchbohren Späne ins Innere fallen. Die Bohrung selbst ist noch fast 1 cm vom Ölkanal entfernt.

Der ursprüngliche Plan sah übrigens so aus:
Zeichnung.jpg

Mit so einer Art Ringfräser (heißt das so?) könnte man vielleicht das Ende des abgebrochenen Bohrerstückes soweit freilegen, dass man ihn irgendwie fassen kann; ich werde mich dann wohl mal nach einer entsprechenden Werkstatt umsehen, falls das mit der Wärme nicht klappt.

Danke für die Tips!
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Gruß, Reinhard

beaufort
Angstbremser
Posts: 18
Joined: Sat Dec 29, 2018 10:38 pm
Location: Rheinhessen

Re: Restarbeiten Strada 150

Post by beaufort » Sun Jan 06, 2019 9:10 pm

Hallo Reinhard, ich schick Dir heute abend noch per mail den Scan eines Artikels der Dir vielleicht weiterhilft.
Gruß, Klaus

Post Reply