Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Das Forum für Oldtimer
Bulletin Board for vintage bikes

Moderator: Joachim

Post Reply
JacobTurismo
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Aug 18, 2017 3:18 pm

Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by JacobTurismo » Fri Jan 24, 2020 11:25 pm

Liebe Forumsmitglieder,

Nachdem mir einige von euch schon sehr geholfen hatten (nochmal Danke an Jo und Uli) sind nun leider alle gefragt.
Kurz zu mir und meiner Person: Ich heiße Jakob, bin 30 Jahre alt, sitze in München und erwecke gerne möglichst Altes, möglichst Rostiges wieder zum Leben.

Nach einigen Projekten hat es so vor gut 2,5 Jahren eine Gilera 150 Turismo von 1956 in meine Hände gespült die seitdem langsam wieder aufersteht.
Alle Teile liegen aktuell fertig überholt parat, es fehlt "nur" der Zusammenbau. Bevor ich den aber weiter vorantreibe, möchte ich gern den Motor einmal laufen sehen/hören um späteren Ärger zu vermeiden...
Folgendes Problem stellt sich jetzt: es gelingt mir nicht, den fertig montierten Motor zu starten.
Mit demontiertem Vergaser und Starthilfe in den Ansaugstutzen kommt es 1-2 mal zur Zündung, dann ist Schluss (finde ich normal, der Startpilot ist ja dann auch verbrannt)
Ist der Vergaser montiert, sifft er an verschiedenen Stellen, die Kerze bleibt trocken. Also Vergaser-Problem.

Ich habe den Vergaser nochmals komplett zerlegt und ausführlich recherchiert. Hier zeigt sich, dass ich an meiner Gilera einen Dell'Orto UA 19 S habe (sagt zumindest die Gehäuseprägung, jedoch schauen Bilder dieses Typs im Netz anders aus).
Laut Handbuch gehört ein MA16 B dran - also entweder falscher Vergaser oder irgendjemand hat mal nur das Gehäuseteil mit der Prägung ersetzt. Die Bedüsung ist auch nicht mit dem Handbuch konform.

Deshalb meine Frage an Alle in diesem Vergaser-Sudoku: wie soll ich vorgehen?
- UA 19 S belassen, dichtkriegen, die "falsche" Bedüsung beibehalten (vll ist es aber in diesem Vergasertyp die richtige)?
- UA 19 S belassen, aber nach Handbuch umbedüsen?
- nach korrektem Vergaser suchen?
- Variante XYZ

Ich bin für jede Hilfe dankbar und freue mich über Vorschläge - würde gern das Herz der alten Dame bald wieder schlagen hören!
Herzliche Grüße aus dem Süden,
Jakob

User avatar
Eduardogilera
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 41
Joined: Fri Sep 07, 2018 10:57 am
Location: Mindelheim

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by Eduardogilera » Sun Jan 26, 2020 8:12 pm

Hallo Jakob, Gratulation zur Kleinen 150er, ich habe die Sport aus 1952 und bin bereits ne kleine Runde gefahren. Sie hat den Vergaser Dellorto MA 18 B
Düsenstock 260
Hauptdüse 85
Leerlaufdüse 45
Düsennadel D 16
Mittenposition von 3

Mir ist allerdings das passiert was du vermeiden möchtest. Ich bin mit der Restaurierung fertig, musste dann aber komische Geräusche im Motor feststellen. Nun, ich fuhr zwar auch vor der Restaurierung eine kleine Runde damit, da ist mir nix aufgefallen. Jetzt werde ich mir eben auch den Motor genauer ansehen müssen. Bin im Unterallgäu, 85km von München. Wenn du zum testen meinen Vergaser ausleihen willst, dann sags mir einfach. LG Eduardo

JacobTurismo
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Aug 18, 2017 3:18 pm

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by JacobTurismo » Mon Jan 27, 2020 11:38 am

Hallo Eduardo,

Vielen herzlichen Dank für deine Nachricht!
Ein Ausleih wäre spitze - wie könnten wir das am besten abwickeln?

VG, Jakob

User avatar
Eduardogilera
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 41
Joined: Fri Sep 07, 2018 10:57 am
Location: Mindelheim

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by Eduardogilera » Mon Jan 27, 2020 4:23 pm

Hmmm, kommst du mal in die Gegend?

JacobTurismo
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Aug 18, 2017 3:18 pm

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by JacobTurismo » Mon Jan 27, 2020 5:04 pm

Eduardo, ich habe dir eine PN geschickt;
Wäre super, wenn wir das irgendwie schaffen *danke*

User avatar
Eduardogilera
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 41
Joined: Fri Sep 07, 2018 10:57 am
Location: Mindelheim

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by Eduardogilera » Mon Jan 27, 2020 5:42 pm

Keine PN erhalten?

JacobTurismo
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Aug 18, 2017 3:18 pm

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by JacobTurismo » Tue Jan 28, 2020 2:33 pm

Hallo Eduardo ,

Irgendwie haut das mit einer PN an dich offensichtlich nicht hin.

Magst du vll mal mich anschreiben? Vielleicht geht es über die Antwortfunktion besser.
Können auch gern telefonieren oder mailen, aber Daten in Foren hochladen ist meistens keine gute Idee.... ;-)

LG Jakob

User avatar
Tscharlie
Fussrasten-hoeher-Leger
Posts: 75
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by Tscharlie » Wed Jan 29, 2020 7:37 pm

Ich hatte meinen Vergaser beim "Guru".
Aber sie wollte nicht anspringen, dann den Ansaugstutzen auf das richtige Maß gebracht.
Und siehe da, sie läuft.
Komme aus Mauern, ca. 7 km nördlich von Moosburg an der Isar.
Es scheint sich eine kleine "Südgruppe" zu bilden.
Ich habe eine 1958er 175er.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9415
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by Joachim » Sat Feb 01, 2020 8:44 pm

hat das mit der PN mittlerweile geklappt?

ciao Joachim
Image

User avatar
Eduardogilera
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 41
Joined: Fri Sep 07, 2018 10:57 am
Location: Mindelheim

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by Eduardogilera » Tue Feb 04, 2020 8:31 pm

Ja, lieber Joachim hat geklappt. DANKE LG Eduardo

JacobTurismo
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Aug 18, 2017 3:18 pm

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by JacobTurismo » Sun Feb 09, 2020 10:30 am

Buongiorno a tutti,

Da ich persönlich es ja immer wichtig finde, dass so ein Thema nicht im Leeren endet, ein kurzes Update:

Nach Vergaserüberholung springt der Motor an, auch mit dem erwähnten UA Modell.

Meine Recherchen haben ergeben, dass sich "M" und "U" auf die Konstruktion des Schwimmergehäuses beziehen, die Kennung "A" auf die Kategorie des Venturi-Rohres, nämlich 16-19 mm Durchmesser. Größere gehören dann zur Kategorie MB oder UB (20-23 mm).

Der UA19S Vergaser war für diverse Kräder von Ducati, Guzzi und Laverda ähnlicher Hubraumgrösse wohl ein beliebter standard Tuningvergaser.

Wer mehr Info hat, darf diese Recherchen gerne korrigieren oder ergänzen! *danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9415
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by Joachim » Sun Feb 09, 2020 11:30 am

rulez
Danke fuer die Rueckmeldung.
Hilft vielleicht mal jmd anderem weiter

ciao Joachim
Image

beaufort
Nordie-Warmfahrer
Posts: 33
Joined: Sat Dec 29, 2018 10:38 pm
Location: Rheinhessen

Re: Vergaser-Rätsel an 150 Turismo

Post by beaufort » Tue Feb 11, 2020 6:02 pm

Vielen Dank, Jakob für die Rückmeldung!
Vorbildlich! Davon lebt ein Forum ;-)
Gruß, Klaus

Post Reply