Polrad

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10064
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Post by Joachim » Wed Sep 24, 2008 9:38 pm

die Sache ist dann per E-Mail noch etwas weiter gelaufen.
Ende... das richtige Polrad ist bestellt.
Jetzt haette mich eben mal interessiert ob's geklappt hat :(

ciao Joachim
Image

Jad
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 3
Joined: Wed Jan 20, 2021 4:40 pm

Re:

Post by Jad » Mon Feb 22, 2021 9:27 pm

Joachim wrote: Sun Aug 24, 2008 8:38 pm Was ich jetzt ganz sicher weiss... die Polraeder sind nicht beliebig austauschbar.

Ich wollte irgendwann mal wieder ein Polrad mit Schwungmasse ausprobieren, weil mein Leerlauf immer so unruhig ist.
Irgendwie bin ich am Donnerstag Abend auf die Idee gekommen das ausgrechnet noch schnell zu machen. Die Kiste soweiso noch nas Ladegeraet und irgendwann drann gedacht dass die Muehle noch draussensteht. Schon so spaet... naja jetzt muss ich die Nachbarn auch nicht mehr wecken. Morgen....
Freitag Hektik, musste wegen eines Termins gleich nach der Arbeit heimwaerts. Und was soll sich schon gross aendern wenn man ein anderes Polrad montiert.
Also heute morgen auf nach Hockenheim. Voll aufgeroedelt auf den Starterknopf gedrueckt... wiiiiiii.... nix.
Also altes Polrad wieder drauf. Bin ich bloed :)

Dabei sah das neue irgendwie passender aus. Endlich mal eines mit 2 Reihen Nasen. Fuer jeden Stift am Pickup eine eigene.
Bei dem was ich jetzt wieder drauf hab ist im hinteren Bereich garnix. Also der zweite Stift am Pickup irgendwie ueberfluessig.
Egal.. den Rest vom Tag lief sie zumindest problemlos.

Wollte ich nicht die Nology Zuendspule nochmal montieren?
Aber nicht vorm Treffen. ganz bestimmt nicht ;)

ciao Joachim
Guten Abend Joachim bin nun 12 Jahre später am selben Problem:-).
Bin daran eine Saturno auf 600er umzubauen und habe dabei die 600er NW KW genutzt.
Das führt dazu, dass ich auch das 600er Polrad 037000-2950 (abgedreht auf 1488g) nutze - soweit so gut und easy.
Das Polrad hat diverse Nasen aber alle auf gleicher Höhe obschon, das Pickup zwei Stifte hat *durchdreh* .

Der Stator sieht aus wie für mein Saturno (2 spezielle Wicklungen) also kapazitive Zündung.
Frage: Hatte dein Moped auch eine kapazitive Zündung?
Wenn ja, ist diese mit der Saturno identisch oder hat die NW eine eigene?

Irgendwie scheint das mit den Zündungen, Polrädern und Statoren bei den Gilera NW etwas undurchsichtig :)

Wäre sehr hilfreich, wenn du dich noch erinnern kannst wie das war.

Gruss
Daniel

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10064
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Polrad

Post by Joachim » Mon Feb 22, 2021 9:51 pm

wenn ich mich recht erinnere gehen am Pickup unten 3 Kabel rein, es kommen oben aber nur 2 raus.
Das fehlende ist mitten im Bougierrohr einfach abgezwickt :)
Oder war das bei der kapazitiven nicht so?
So wie ich das sehe sind da viele Nasen dran die einfach zu nix gut sind.
Luigi hat in Japan was gekauft und dran gebastelt.
Meine Ignitech Zuendung wollte auch nur genau einen Wert wissen (Winkelgrad Geber vor OT) und funktioniert.
Mein Nordie hat eine induktive Zuendung und ich hatte noch ein kapazitives Polrad rumliegen und einfach ueberhaupt nicht dran gedacht dass es da Unterschiede geben koennte.
Letztens gab es hier doch schon mal eine Beitrag zu dem Thema? Warst du das? Ach ja ;)

Die Hardware der beiden Zuendungstypen der Nordie unterscheidet sich schon.
Induktiv hat ein einzelnes Steuergeraet, kapazitiv hat die Zuendung und den Drehzahlbegrenzer getrennt.
Das ist bei der Saturno auch so. In wie weit die dann aber identisch sind???
Ich glaube ich habe zu Hause noch eine kapazitive Nordie Zuendung liegen.
Nach den aufgedruckten Nummern der Steuergeraet koennte ich mal schauen.
Ich vermute aber mal dass die wieder unterschiedlich sind.
Ich habe auch noch einen Motor mit kapazitiver Zuendung, aber an den komme ich so schnell nicht ran um die Lima zu vergleichen ;)

Im Zweifelsfall musst du probieren ;)
Ein Problem koennte die Zuendspule sein, aber die hat den richtigen Widerstandswert (siehe WHB).
Das andere der Pickup. Auch da koennte der falsche (zu niedrige) Widerstand fuer Verdruss sorgen.
Da haben mich die Ignitech Jungs mal vor gewarnt. Aber auch der ist ja (vermutlich) identisch.
Ich wuerde mal vorsichtig vermuten dass da bei einem Versuch nicht gerade alles abraucht (ohne Gewaehr)

ciao Joachim
Image

Post Reply