Gilera rs 50 Motor Überholen

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

jannikr
Angstbremser
Posts: 12
Joined: Mon Mar 04, 2019 8:00 pm

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by jannikr » Sun Apr 07, 2019 7:01 pm

Ja Vergaser ist gereinigt

MfG

jannikr
Angstbremser
Posts: 12
Joined: Mon Mar 04, 2019 8:00 pm

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by jannikr » Sun Apr 07, 2019 10:29 pm

Ja und wenn ich die Goldene Schraube am Verrgaser nur ein bisschen raus drehe geht er mir aus kennt da vllt jemand eine Lösung?

Mfg

blauer_stoffel
Kurvenwetzer
Posts: 60
Joined: Mon Dec 08, 2014 4:03 pm
Contact:

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by blauer_stoffel » Mon Apr 08, 2019 10:58 am

Es gibt am Vergaser (ich gehe davon aus, dass Du den SHB 18/18 drauf hast, rechtes Bild im Post von Joachim) nur 2 Einstellschrauben: Leerlaufschraube B und Gemischschraube C. Die C gehört 1,5 Umdrehungen auf.
Hauptdüse sollte eine 90er sein. Leerlaufdüse eine 50er. Die 3. "Schraube"(Pos. 8 auf dem Bild) ist die Starterdüse, und sollte auch eine 50er sein.
UND WICHTIG: Was hast Du für einen Luftfilter drauf ?
Die Kurbelwellen-Simmerringe hast Du ja hoffentlich bei der Motorzerlegung erneuert !?
Gruß Volker

jannikr
Angstbremser
Posts: 12
Joined: Mon Mar 04, 2019 8:00 pm

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by jannikr » Mon Apr 08, 2019 1:29 pm

Ich habe noch den alten lufi drauf und simmerringe sind neu

Mfg

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8962
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by Joachim » Mon Apr 08, 2019 1:31 pm

endlich jmd der sich auskennt :mrgreen:
Das mit den Einstellschraeubchen steht da ja auch so.
B fuer die Schieberposition also Leerlaufdrehzahl
C fuer den Durchluss der Leerlaufduese, also Leerlaufgemisch.
Die #8 sollte dann die Leerlaufduese selbst sein.
Die hat dann zwar einen Schlitz der ist aber nicht zum einstellen sondern nur zum fest ziehen.
1,5 Umdrehungen raus ist ja schon mal ein Anfang

BTW... Simmerringe
Wie aeussert sich das denn wenn die undicht sind?
Ich hab ja auch noch so ein Problemmopped mit 2 Takten zu wenig rumstehen.
Irgendwie mag mich das ueberhaupt nicht ;)
Ich hatte mir mal ein Blutdruckmanometer nebst Punpe besorgt und Adapter gedreht.
Plan war das Gehaeuse mal unter Druck zu setzen und zu sehen ob es dicht ist.
Das waere das Einzigste was mir noch einfallen wuerde.
Die Kiste ging mal, dann wieder nicht, dann ueberhaupt nicht.
Auf Vergasereinstellen hat sie z.B. mal ueberhaupt nicht reagiert.
Auch nicht mit einem anderen Vergaser
Ich muss da doch nochmal ran gehen ;)

ciao Joachim
Image

jannikr
Angstbremser
Posts: 12
Joined: Mon Mar 04, 2019 8:00 pm

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by jannikr » Mon Apr 08, 2019 7:30 pm

Aber an was kann das noch liegen das die Maschine das Faß erst 1 Sekunde später an nimmt, und wenn ich das Gas loslasse dreht sie noch dannach ein bisschen weiter hoch.

Kann das an der Zündung liegen?
Mfg

blauer_stoffel
Kurvenwetzer
Posts: 60
Joined: Mon Dec 08, 2014 4:03 pm
Contact:

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by blauer_stoffel » Tue Apr 09, 2019 2:35 pm

Hi Joachim,

undichte Kurbelwellen-Simmerringe sind oft das Problem an "gut abgehangenen" Mopeds.
Lichtmaschinenseitig zieht der Motor dann Falschluft und springt schlecht an. Wenn er läuft lässt sich das Standgas nicht einstellen und/oder der Motor dreht trotz geschlossenem Gasschieber hoch.
Kupplungsseitig kommt Getriebeöl ins Kurbelgehäuse -> qualmender Auspuff.
Das mit dem Abdrücken des Kurbelgehäuses mit Luft habe ich auch schon mal in Erwägung gezogen. Aber wie dicht ist denn das Kurbelgehäuse (bei richtiger Kolbenstellung) ? Wie lange muss sich welcher Druck halten damit man von dichten Simmerringen ausgehen kann ? An den Kolbenringen schummelt sich die Luft sicher zügig vorbei.

Gruß Volker

blauer_stoffel
Kurvenwetzer
Posts: 60
Joined: Mon Dec 08, 2014 4:03 pm
Contact:

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by blauer_stoffel » Tue Apr 09, 2019 2:51 pm

Hi Jannik,
wenn die Kurbelwellensimmerringe in Ordnung sind und der Vergaser ge-ultraschallt ist, hört sich das nach Undichtigkeit (Falschluft) am Ansaugstutzen und/oder falschem Lufi an.
Schau mal die Dichtung und die Dichtflächen zwischen Ansaugstutzen und Zylinder an.
Ist die Dichtung für den Ansaugstutzen im Vergaser ok ?
Dichtung am oberen Deckel des Vergasers (da wo der Gaszug reingeht) ok ?
Diese Stellen kannst du mal bei laufendem Motor mit Bremsenreiniger oder Startpilot besprühen. Falls sich dabei am Motorlauf was verändert hast Du eine undichte Stelle gefunden.
Zieh mal anstelle des Lufis eine Socke über den Vergaseranschluß und/oder halte die Öffnung teilweise mit einem Lappen zu.
Die Zündung solltest Du mit nem Stroboskop abblitzen. Dabei siehst Du den tatsächlichen Zündzeitpunkt und auch eventuelle Zündaussetzer...

Gruß von der Alb Volker

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8962
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by Joachim » Tue Apr 09, 2019 2:51 pm

blauer_stoffel wrote:
Tue Apr 09, 2019 2:35 pm
Wenn er läuft lässt sich das Standgas nicht einstellen und/oder der Motor dreht trotz geschlossenem Gasschieber hoch.
in diese Richtung gingen auch meine Vermutungen.
Manchmal habe ich genau das. Manchmal aber auch nicht ;)
Den Motor habe ich ueberholt bekommen und habe keine Ahnung was da so alles gemacht worden ist.
Das mit dem Abdrücken des Kurbelgehäuses mit Luft habe ich auch schon mal in Erwägung gezogen. Aber wie dicht ist denn das Kurbelgehäuse (bei richtiger Kolbenstellung) ? Wie lange muss sich welcher Druck halten damit man von dichten Simmerringen ausgehen kann ?
Da liegt das Problem. Wie richtig dicht bekommen
Irgendwo hatte ich ma lwa sdzau gelesen
Wenig Druck, deshalb das Blutdruckmessgeraet.
300mmHg? Keine Ahnung mehr, aber IMO war es das was das Blutdruckmessgeraet als Hoechstdruck anzeigen kann.
Ansaug und Auspuffoeffnung muesste man abdichten. Statt Vergaser soll bei mir ein Stopfen mit dem Schlauch montiert werden.
Auslassseitig muss ich mir noch was einfallen lassen. Dann waeren Verluste ubeer die Kolbenringe ja nicht relevant.
Mal sehen wann ich dazu komme.
Eigentlich wollte mir die ja ein Kollege aus der Malerwekstatt lackieren.
Da sollte ich mich langsam beeilen, seine Rente rueckt naeher :)

ciao Joachim
Image

jannikr
Angstbremser
Posts: 12
Joined: Mon Mar 04, 2019 8:00 pm

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by jannikr » Tue Apr 09, 2019 3:55 pm

Alle Dichtungen sind neu, aber die am Ansaugstutzen habe ich nicht gewechselt, aber auch nicht ausgebaut kann es hier trotzdem undicht werden wenn ich den Ansaugstutzen noch nicht gelößt habe.

Mfg

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8962
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by Joachim » Tue Apr 09, 2019 7:43 pm

Bremsenreiniger und probieren

:) Joachim <der das bei seiner Zwiebacksaege ja auch mal probieren koennte>
Image

Jannik.r
Choke-Zieher
Posts: 21
Joined: Sun Sep 16, 2018 7:48 pm

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by Jannik.r » Sat Apr 13, 2019 6:20 pm

So habe mal Bremsenreiniger genommen und es tut sich nichts. Habe dann nochmal ein bisschen die Zündung verstellt und dann habe ich gaß gegeben und das gas ging dann Ruckartig zum Standgas zurück. Habe dann heute nochmal trotzdem die Dichtung am Ansaugstutzen gewechselt und den Vergaser komplett geputzt.

Die Maschine geht nicht mehr an die Dichtung am Ansaugstutzen ist auch groß genug, sodass sie nichts blockiert.

Habe auch seitdem nichts mehr an der Zündung gemacht.

Sie stand aber davor kurz im Regen vllt ist ein bisschen Wasser in den Tank gekommen.

Zündkerze ist auch richtig nass und schwarz nach paar mal ankicken

Mfg

blauer_stoffel
Kurvenwetzer
Posts: 60
Joined: Mon Dec 08, 2014 4:03 pm
Contact:

Re: Gilera rs 50 Motor Überholen

Post by blauer_stoffel » Mon Apr 15, 2019 8:45 am

Wenn die Zündkerze nass ist ist Dir der Motor abgesoffen. Passiert bei mir auch wenn ich den Benzinhan vergessen habe zuzumachen und daher der Vergaser überläuft.
Zündkerze raus, 2. Gang rein und Moped ein gutes Stück scheiben, bis das Kurbelwellengehäuse wieder vom überschüssigen Sprit entleert ist.
Zündkerze sauber machen oder besser neue rein (die von NGK reagieren meiner Erfahrung nach auf zu viel Sprit allergisch, ich nehm Champion).
Kontrollieren ob Zündfunke da ist, Moped ankicken oder besser auch wieder im 2. Gang anschieben.
Zündung mit dem Stroboskop abblitzen und einstellen (15° vor OT). Ich hatte schon öfter eine funkende Zündkerze im ausgebauten Zustand aber im eingebauten Zustand funkte da nix mehr (schwächelnde Zündspule).

Gruß Volker

Post Reply