Der Beweis . . . .

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Post Reply
bcalloy
Gileristi
Posts: 539
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Der Beweis . . . .

Post by bcalloy » Fri Aug 31, 2018 7:30 am

. . . . sollte es noch eines bedürfen.

Ich habe hier ja schon ein paar mal angedeutet, dass der Gilera-Motor in einiger Hinsicht überdimensioniert, bzw. zu schwer ist.
Nun habe ich hier TL1000-Köpfe liegen, die diesen Umstand gut belegen können.
Hier die Belege:
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by bcalloy on Fri Aug 31, 2018 7:39 am, edited 1 time in total.
Schraddelaugust

bcalloy
Gileristi
Posts: 539
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Der Beweis . . . .

Post by bcalloy » Fri Aug 31, 2018 7:37 am

DSCI1012.JPG
Und obwohl die TL1000 Köpfe von ihrer Dimensionierung noch weit entfernt sind von denen einer KTM oberhalb 1000 ccm, kann hier schon erahnt werden, dass unsere Gilera-Köpfe trotz niederer Einsatzzwecke einfach zu massiv ausgefallen sind.
Besonders die drehenden und oszillierenden Teile verhindern höhere Drehzahlen.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Schraddelaugust

bcalloy
Gileristi
Posts: 539
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Der Beweis . . . .

Post by bcalloy » Fri Aug 31, 2018 7:51 am

Vielleicht ein Relikt der frühen Geburt als Vierventiler.
Die Brennraumökonomie nahezu optimal. Mehr als 1mm grössere Ventile A und E sind nicht möglich, gibt es aber und kommen aus den USA für 520 Dollar plus Versand/ 8 Stück.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by bcalloy on Mon Sep 10, 2018 11:47 am, edited 1 time in total.
Schraddelaugust

bcalloy
Gileristi
Posts: 539
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Der Beweis . . . .

Post by bcalloy » Fri Aug 31, 2018 8:08 am

Die Platzierung der Bilder ist nicht immer einfach hier, sorry.

Die Ventile selbst messen am Schaft 5,5mm, an den Tellern E = 40mm, A = 33mm und werden über Tassenstößel bedient.
Ihr Gewicht liegt ca. 25% (14 p) unter denen unserer NW-Ventile.
Aber das tollste: Sie sind in der Länge passend zu den Gilera-Ventilen. *thumb*
Das beflügelt die Fantasie! :D
Nein, mit Kipp- und Schlepphebeln geht's dann nicht mehr . . . . . . :mrgreen:
Aber als Alternative zu Titanventilen mehr als ein guter Kompromiss.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Schraddelaugust

bcalloy
Gileristi
Posts: 539
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Der Beweis . . . .

Post by bcalloy » Fri Aug 31, 2018 8:21 am

Da kann man als Gileristi nur neidisch auf die 100mm Bohrung schauen und den Kunden bei den vorhandenen Reserven zu 1100ccm gratulieren.
Die Nockenwellen öffnen knappe 10mm.
Die Leistung steigt dem zu Folge etwa proportional zum Hubraum.
Allerdings hat der E-Kanal deutliche, messerscharfe und sichtbare Grate von 1mm hinter dem Ansaugstutzen. Ungewöhnlich für einen japanischen Hersteller.
Unter Umständen eine Folge des Alters? Eher nicht, sonst wäre es wohl am gesamten Umfang entstanden.
Na der wird sich freuen, wenn die weg sind . . . .
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Schraddelaugust

bcalloy
Gileristi
Posts: 539
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Der Beweis . . . .

Post by bcalloy » Fri Aug 31, 2018 8:34 am

Die Kanalgrössen am A und E sind 41mm zu 52mm und damit im für Einspritzer üblichen Bereich von um die 78 - 80% (A durch E). Für Vergaser sollte das Verhältnis je nach der Güte der Verbrennung 83-85 % sein.
Kleinere Ventilgrössen bedingt durch die bessere Verbrennung durch Einspritzung sparen also auch Gewicht.

Gruß Frank
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Schraddelaugust

garagien
Gileristi
Posts: 976
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Der Beweis . . . .

Post by garagien » Fri Aug 31, 2018 2:07 pm

Menno,
sollen wir Dich für den LiteraturNobelpreis vorschlagen. Soviel hast du die letzten Jahre nicht rausgehauen. Da muss ja selbst Joachim neidisch werden *danke*
Mein bescheidener Konter: Grossewächter machten mir noch einen schönen 100 mm Satz fertig.
Gruß HP

bcalloy
Gileristi
Posts: 539
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Der Beweis . . . .

Post by bcalloy » Fri Aug 31, 2018 6:35 pm

Stimmt, werd' mich wieder einbremsen.
Kam nur alles so kurz aufeinander.
Aber sei ehrlich: Gemessen an der Anzahl meiner eröffneten Threads bin ich doch eher bescheiden im 'raushauen.

Einen 100er? Oder mehrererere?

Gruß
Schraddelaugust

garagien
Gileristi
Posts: 976
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Der Beweis . . . .

Post by garagien » Fri Aug 31, 2018 6:59 pm

nein, nein, mach weiter so, wir warten auf die wöchentliche Fortsetzung.
Witzig, dass noch keiner gefragt hat, was 7.0 bedeutet *thumb*
Nur einen 100derter vorerst, ist teuer genug, bekomme keinen Firmenrabatt. Großewächter kann aber die Kolben unbegrenzt liefern. Aufbohren und Beschichten lässt er wohl im Ausland machen. Nach 102 habe ich allerdings noch nicht gefragt, das wäre der nächste Schritt.
Gruß
HP

bcalloy
Gileristi
Posts: 539
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Der Beweis . . . .

Post by bcalloy » Fri Aug 31, 2018 7:04 pm

Aha, nee, nee 106 ist der nächste Schritt! Ansonsten:
*danke* Da mach' ich mal gleich 'n neuen Thread auf.

Bevor's zu spät ist.

Gruß

P.S. Muss mal wieder kurz bei Dir vorbeischauen . . .
Schraddelaugust

Post Reply