Ansaugwege

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Post Reply
bcalloy
Gileristi
Posts: 588
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Ansaugwege

Post by bcalloy » Tue Aug 28, 2018 8:00 am

Moin,

ich hatte hier in diversen Beiträgen schon Seitenblicke auf die Wichtigkeit von längeren Ansaugwegen insbesondere bei Betrieb mit Vergasern angedeutet.
Natürlich ist es bei den beschränkten Bauräumen in Motorrädern schwierig, diese zu gestalten.
Vorteile sind bei richtiger Umsetzung eine bessere Gemischbildung durch die längere Verweildauer im Kanal, geordneteres Einströmen bei richtiger Gestaltung und dadurch höhere, der bei Vergaserbetrieb so wichtigen Strömungsgeschwindigkeit, sowie im Idealfall kältere Frischgase für die innere Kühlung durch Verwendung eines schlecht wärmeleitenden Ansaugstutzens, um die wichtigsten Gründe zu nennen.
Selbstverständlich wirkt diese Massnahme nur dann, wenn man zur Abstimmung der Vergaser auch die nötige Geduld mitbringt, d.h. wenn der Hobel ordentlich läuft, hört man nicht damit auf, sondern macht weiter, bis das optimale Ergebnis sich einstellt.
Und das kann dauern.
Aber dadurch kommt dann auch die bessere Leistung in Verbindung mit besserem Verbrauch zustande.
Die Länge, sollte sie sich nicht zwangsläufig an den Gegebenheiten orientieren, wird nach dem Hubraum, der Kanalform, des Kanalinhaltes, der Umlenkung am Ventil, der Ventilgröße, der verwendeten Nockenwelle etc. berechnet und kann nicht einfach mal eben pauschal genannt werden. Der Aufwand in der Realisation kann ziemlich groß werden.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by bcalloy on Tue Aug 28, 2018 8:08 pm, edited 14 times in total.
Schraddelaugust

Achim
Gileristi
Posts: 785
Joined: Thu Jun 28, 2007 4:18 pm

Re: Ansaugwege

Post by Achim » Tue Aug 28, 2018 3:43 pm

Hmmm, das sieht ja richtig gefährlich gut aus :mrgreen: Einen Mikuni Flachschiebervergaser habe ich auch noch rumliegen. Blöd nur, dass ich vom Einstellen etc. keine Ahnung habe bzw. das traue ich mir nicht zu. Also würde ich damit gar nicht erst anfangen. Ich schreibe dir mal ne PM.

garagien
Gileristi
Posts: 977
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Ansaugwege

Post by garagien » Tue Aug 28, 2018 5:33 pm

Frank, Frank, Frank,
kein Wunder, dass Du so lange Ansaugkanäle brauchst, bei den Luftverwirbelungen, die die Luftfilter schon am Eintritt Vergaser erzeugen. giggle
Spaß beiseite. Alles richtig, aber die Luft muss ja erstmal in den Vergaser kommen, was nützt mir eine geordnete Einströmung in den Kopf, wenn ich die Luft durch kleine Filterflächen quirle giggle
Da wären mir offene Tröten lieber oder mindestens einen doppelt so großen K&N von der Fläche her.
Gruß
HP
weiter so, merke Du befasst Dich wieder deutlich mehr mit den Gilleras.
Brot und Spiele für das Volk.

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1274
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Ansaugwege

Post by Dietmar » Tue Aug 28, 2018 6:14 pm

@schraddelaugust
erst mal danke für deine Bilder der Geometrie.
echt interessant.

Du musst ja bis zur Spritzschutzwand alles aus geräumt haben, um den LuFi rein zu kriegen.

Ich meß dann mal
LG Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

bcalloy
Gileristi
Posts: 588
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Ansaugwege

Post by bcalloy » Tue Aug 28, 2018 7:32 pm

Moin nochmal,

der Achim hat mir ne PM geschickt, die ich aber aus bestimmten Gründen hier beantworten möchte. Um Entschuldigung wurde gebeten.

Zunächst nochmal der Hinweis, der oben weiter fehlt: Kälteres Frischgas hat natürlich auch den Vorteil, mehr Sauerstoff mitzuführen.

Der Achim hatte ein spezielles Anliegen, auf das ich nicht einsteigen möchte. Aus folgenden Gründen:

Je nach dem auf welcher technischen Basis das passieren soll, wird die Sache recht teuer werden. Ausserdem bin ich derzeit sehr eingespannt. Das Beispiel meiner Nordwest ist auch nur existent, weil es meine Testhure ist, die maximal aufgerüstet wurde. Eben für 100km Verbrauchsrunden und ein paar Trainings.
Wenn ich das Ganze heute noch einmal beginnen würde, ist der Griff zu einer geeigneten Einspritzung viel gemütlicher hinzubekommen. Da ist vieles im Kennfeld enthalten, kann angepasst werden und der TüV ist auch fröhlicher. Zudem spielt bei einer Einspritzung die Gasgeschwindigkeit keine so grosse Rolle. Ist schon 'ne schöne Sache, wenn's einspritzt. :D

Bin für das 7.0 Projekt ebenfalls auf der Suche nach einem passenden Einspritzhalbzeug, das adaptiert werden kann.
Neben diesen 6 Motoren für dieses Projekt habe ich auch noch andere Motoren über den Winter zu "machen". Aktuell TL1000 und ' ne Gilera. Eine könnte noch dazu kommen. TL1000 inspirierte schon vorher.
Jedem liegt ein Konzept zugrunde das zuvor mit dem Kunden je nach Einsatzzweck festgelegt wird, damit's später passt. Dann werden dafür explizit die passenden Teile verbaut und Einstellungen vorgenommen.
Wobei erst ein Motor fertig wird, bevor der nächste dann dran ist.
Nur die 7.0 Sechslinge laufen parallel. Da dauert's sowieso länger, bis die "schreien"! Intensive Befruchtungsphase hat just begonnen. Thread in freudiger Erwartung. Sechs auf den Punkt zu bringen, fordert schon sehr. :?
Trotzdem: Viele Teile müssen umständlichst angepasst werden, auch der Vergaser selbst, bis es soweit ist. Könnte die Geduld anderer schon überfordern . . . . .

Foto lässt sich oben nicht mehr einbauen. Ich sitz' drauf und spüre doch nichts.

@ HP: *thumb*
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by bcalloy on Wed Aug 29, 2018 7:48 am, edited 2 times in total.
Schraddelaugust

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 193
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Ansaugwege

Post by Mr. NORKA » Tue Aug 28, 2018 10:16 pm

Also, ne Proberunde in kurzen Hosen würde ich mich da nicht mehr trauen :shock:



Der Malte.






P.S.: mächtiger Respekt, gaaanz mächtiger.
Nach der Saison, ist vor der Saison.

bcalloy
Gileristi
Posts: 588
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Ansaugwege

Post by bcalloy » Wed Aug 29, 2018 7:09 am

Moin,

doooch!
Es ist wirklich nichts zu spüren. Der Schaumstoff taugt was.
Und das schon 18 Jahre.
Der 1cm Ringspalt darunter reicht zum "atmen".
Für Achim:

Gruß
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Schraddelaugust

CH-ristian
Gileristi
Posts: 249
Joined: Fri Jan 03, 2003 8:53 pm
Location: Zürich, CH

Re: Ansaugwege

Post by CH-ristian » Fri Aug 31, 2018 8:46 pm

Hallo Frank

Sehr interessant, was Du in den letzten Tagen so alles veröffentlicht hast!
Ich lese gespannt mit und freue mich, dass für uns hier das eine oder andere Türchen geöffnet wird und einen Einblick in das Schaffen der sonst eher verschwiegenen Tunergilde gewährt wird.

*danke*

bcalloy
Gileristi
Posts: 588
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Ansaugwege

Post by bcalloy » Sat Sep 01, 2018 5:49 am

Moin,

vielen Dank vom Frank.

Gruß in die Schweiz
Schraddelaugust

bcalloy
Gileristi
Posts: 588
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Ansaugwege

Post by bcalloy » Mon Sep 10, 2018 7:27 pm

Moin,

habe ich ja völlig überlesen:
und einen Einblick in das Schaffen der sonst eher verschwiegenen Tunergilde gewährt wird.
Das ist auch der Grund, warum ich damit nur begrenzt hausieren gehe!
Warum soll man aufwändig erarbeitetes Wissen inflationär veräussern?

Einen hab' ich aber noch: Wusstet ihr, dass eine zusätzliche Motorentlüftung in Verbindung mit einem Ölstand maximal an der Minimum Markierung die Leistung um ca. 2% steigern lässt? :wink:
So einfach ist das.

Gruß
Schraddelaugust

Post Reply