Gabelsimmerringwechsel Saturno

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

UMO
Kurvenwetzer
Posts: 63
Joined: Sun Jan 07, 2018 11:38 am

Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by UMO » Sun Apr 15, 2018 7:22 pm

Jaa, ich weiss, die "alten Saturnohasen" werden jetzt gähnen.
Ich wäre dennoch für die eine oder andere Antwort froh,- Vorbeugung ist besser als Heulen ! (Die SuFu gibt mir nicht genug Klarheit her)
- Da muss es mal eine Anleitung zum SiRi-Wechsel in der alten Yahoo-Group gegeben haben. Hat die vielleicht noch einer und könnte sie mir zugänglich machen ?
- Gabelölfüllmenge wohl 290 ccm, wenn nur Öl abgelassen, ohne trockenzulegen
- welche Viskosität für flotte Fahrweise auf Landstrassen mit 80 kg Fahrergewicht empfehlt ihr ? 1o er ? Gleiche Viskosität in beide Rohre ? (Oder ist das wie bei der Nordwest -links Zug- rechts Druck-Stufe (oder umgekehrt) ?)

Schönen Dank für Eure Hilfe ! *danke* sagt artig
Ulli :mrgreen:
Womit Du früher rumgekarrt, das lebt auch in der Gegenwart

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8675
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by Joachim » Sun Apr 15, 2018 7:55 pm

UMO wrote:
Sun Apr 15, 2018 7:22 pm

- Da muss es mal eine Anleitung zum SiRi-Wechsel in der alten Yahoo-Group gegeben haben.
Soweit ich mich erinnere ist die Anleitung fuer die Nordie
Fuer die meisten waren damals die USD Gabeln ja Neuland ;)

Bei der Saturnogabel ist beim Simmerringwechsel ja nix aussergewoehnliches zu beachten ;)
Eventuell auch mal einen Blick auf die Gleitbuchsen werfen.

Menge und Oelviskositaet?
Sorry, das ist zu lange her ;)

ciao Joachim
Image

UMO
Kurvenwetzer
Posts: 63
Joined: Sun Jan 07, 2018 11:38 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by UMO » Mon Apr 16, 2018 5:33 am

Siehste, eine Unklarheit schon wieder ausgeräumt. Danke, Joachim. Den Rest kriegen wir schon hin. Ulli :wink:
Womit Du früher rumgekarrt, das lebt auch in der Gegenwart

garagien
Gileristi
Posts: 976
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by garagien » Mon Apr 16, 2018 6:08 am

Moin,

In Kurzfassung:
Hat das abgelassene Gabelöl nur eine dunkle Verfärbung oder sind auch Metallflitter drin? Evtl. feste Metallpartikel = mechanische Beschädigung? Bei langem Stillstand setzt sich Ölschlamm ab. 1) Gabel komplett zerlegen und reinigen oder 2) Je 100 ml Aceton oder Petroleum in die Holme gießen und über Nacht wirken lassen. Gut spülen und trocknen. Pressluft hilft.
Holme einbauen komplett mit Vorderrad und Schutzblech. Alle Schrauben nur handfest. Gabelfedern bleiben ausgebaut. Holme oben offen. Vorderrad nach oben schieben. Zwischen Staublippen und unterer Gabelbrücke ist ein Abstand. Dort bleibt die Gabel leicht „eingerastet“ hängen. Das ist normal. Kann man leicht mit beiden Daumen lösen.
Holme können bis ca. 3-5 mm Abstand zu den Staublippen nach oben durchgesteckt werden = weniger Nachlauf und besseres Handling auf der Landstraße (gilt auch für die Exzenter hinten, Achse unten hebt das Heck (oder war das anders rum?)).
Vorderrad muss leicht und langsam nach unten sacken ohne dazwischen hängen zu bleiben. Vaseline in der Drogerie kaufen. Staubkappen lösen und dazwischen ordentlich mit Vaseline fetten. Mehrmals rauf und runter bis die Gabel smooth gleitet, siehe auch mein Youtube Beitrag. Teures Gabelfett ist nix anderes als Vaseline. Staubkappen rissig? Dann erneuern (Ducati). Bei der Marzocchi habe ich zwei verschiedene Wellendichtringe verbaut gefunden mit unterschiedlichen Dichtlippen.
Wenn das klappt, alle Schrauben anziehen, danach muss es genauso gut gleiten.
Auf jeden Fall progressive Federn kaufen und einbauen, nur so wird die Gabel „perfekt“ und man kann einer RC oder NW bei schlechten Straßen am Hinterrad kleben bleiben (= guter Windschatten).
Durch die unterschiedlichen Einbauten in der Gabel rechts/links zählt bei der Ölfüllung nur das Luftpolster, keine Ölmenge. Weitere Angaben dazu siehe Saturnotuning 4. Meine Angaben beziehen sich auf WP-Federn, ob andere Anbieter (z.B. Wirth) die gleich Federrate haben, kann ich nicht sagen, muss man selber ein bisserl experimentieren bzw. einfach mal nachfragen. Bei Gabelarbeiten besser die Verkleidung abbauen, die stört nur.
Klingt schwieriger, als es ist.

Gruß
HP

UMO
Kurvenwetzer
Posts: 63
Joined: Sun Jan 07, 2018 11:38 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by UMO » Mon Apr 16, 2018 7:56 am

Gileraschrauben ohne Sorgen, auch am Montagmorgen.
Denn: "Da wirst Du geholfen !" :D Grüsse, Ulli
Womit Du früher rumgekarrt, das lebt auch in der Gegenwart

User avatar
Michael
Gileristi
Posts: 101
Joined: Thu Sep 30, 2004 5:53 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by Michael » Mon Apr 16, 2018 10:14 am

Duc Staubschutzkappe 750 Sport,6-750SS, 40mm
https://www.stein-dinse.biz/Komplettang ... :4248.html
oder
http://www.athenaparts.com/eng/products ... 2-5x4-6-14
(bei Ebay, oder so)

Simmerring
Duc Simmerring Gabel 600-750 M (40x52x9,5/10,5)
https://www.stein-dinse.biz/Komplettang ... :2398.html
oder
http://www.athenaparts.com/eng/products ... 52x10-10-5

diese sachen gibt es aber auch bei Pemopa, Heimracing,...

grüße
Michael

garagien
Gileristi
Posts: 976
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by garagien » Mon Apr 16, 2018 5:05 pm

der guten Form halber. Die "originalen" Marzocchi Abmessungen sind 40x52x10/10 hoch 5 bzw. 40 x 52 x 7,5/10. Habe beide noch Originalverpackt.
Die Ducati Staubkappen habe den optischen Nachteil, die Spirale aussen zu haben (im Original ist keine). Sollte jeder entscheiden, die Spirale zu lassen oder abzunehmen.
Kann sein dass die Spirale ein höheres Lochbrechmoment erzeugt, also gut fetten im Zwischenraum mit Vaseline oder Silikonfett, zumindest nichts, was Feuchtigkeit bindet.

Gruß
HP
w01.jpg
w02.jpg
w03.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

garagien
Gileristi
Posts: 976
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by garagien » Mon Apr 16, 2018 5:05 pm

w02.jpg
w03.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8675
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by Joachim » Mon Apr 16, 2018 5:34 pm

ich habe fuer die Nordie extra solche Staubkappen mit Feder aussen gesucht.
Seither ist sie einfach nur dicht ;)
Ok, liegt vielleicht auch daran dass ich mal kein Billiggeraffel von den grossen 3 (bzw 2) gekauft habe ;)

ciao Joachim
Image

garagien
Gileristi
Posts: 976
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by garagien » Mon Apr 16, 2018 6:40 pm

eine Staubkappe ist eine Staubkappe und ein Dichtring ist ein Dichtring. Jeder hat seine bestimmte Aufgabe. Eine Gabel MUSS dicht sein auch ohne Staubkappe, aber technische Wunder gibt es ja speziell bei den italienischen Motorrädern zu hauf.
Gruß
HP

UMO
Kurvenwetzer
Posts: 63
Joined: Sun Jan 07, 2018 11:38 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by UMO » Mon Apr 16, 2018 7:06 pm

Mann, ist das eine Resonanz auf meinen Post, ich lobe jetzt bloss nicht, weil ich ja schon *danke* gesagt habe und es nicht übertreiben will damit !
Also: die Athena-SiRis hatt ich schon bestellt zum exorbitant günstigen Preis von € 5,31 + 1,90 Versand bei Zietech via EBay. Das haut einen fast vom Hocker,- als Kawasaki-Dreizylinderfreund ist man da ganz andere Preise gewohnt.
Kann natürlich sein, dass ich auch Staubkappen brauche.
Ich werde sehr gerne weiter berichten, kann allerdings ein paar Tage dauern, mir fehlt es grad ein wenig an Zeit.

Gut Nacht ! Ulli :mrgreen:
Womit Du früher rumgekarrt, das lebt auch in der Gegenwart

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8675
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by Joachim » Mon Apr 16, 2018 7:47 pm

garagien wrote:
Mon Apr 16, 2018 6:40 pm
eine Staubkappe ist eine Staubkappe und ein Dichtring ist ein Dichtring.
Ich vermute fast, dass bei mir damals die Staubkappe ihrer ihr zugeteilten Aufgabe nicht mehr so arg motiviert nachgekommen ist.
Zu Deutsch das Teil war hart und ausgeleiert und hat keinerlei Staub mehr von der Dcihtung fern gehalten.
Also als naechstes Dichtung kaputt und Gabel oelt.

ciao Joachim.
Image

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 186
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by Mr. NORKA » Tue Apr 17, 2018 8:20 am

Uih, noch ein Kawa Dreizylinder Freund.


Joachim, ich denke mal auch das deine neue Staubkappen das Leben der Dichtlippen verlängert haben. Die meisten nehmen die ollen wieder beim zusammen bauen und wundern sich irgendwann.


Der Malte.
Nach der Saison, ist vor der Saison.

UMO
Kurvenwetzer
Posts: 63
Joined: Sun Jan 07, 2018 11:38 am

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by UMO » Tue Apr 17, 2018 10:22 am

Malte, Du auch ? (P.S.: Schutzkappen sind schon auf dem Weg zu mir) Ulli
Womit Du früher rumgekarrt, das lebt auch in der Gegenwart

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 186
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Gabelsimmerringwechsel Saturno

Post by Mr. NORKA » Tue Apr 17, 2018 11:13 am

Nicht bei einer Saturno. *RELAX*


Der Malte.
Nach der Saison, ist vor der Saison.

Post Reply