175er in Aussicht

Das Forum für Oldtimer
Bulletin Board for vintage bikes

Moderator: Joachim

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8611
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: 175er in Aussicht

Post by Joachim » Fri Jan 12, 2018 8:42 pm

letztens hatte ich mal mit Hilfe der Groesse eine Batterie gesucht.
War dummerweise fuer's Auto :(

Hier koenntest du es mal versuchen.

https://swissbatt24.ch/starterbatterien ... dbatterien
https://www.accu-profi.de/motorradbatterien.php
https://www.batteriepool.de/Motorradbat ... 422d1jaac2

ciao Joachim
Image

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Sat Jan 13, 2018 7:15 am

Danke für die Links, da werde ich eine passende Größe finden.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Sat Jan 13, 2018 12:00 pm

Die YB 10L A2 oder B sollte passen, 134x90x145, die wäre längs eingebaut gut passend mit dem originalen Haltebügel.
Unten wäre etwas Platz um ein Matte unterzulegen.
Werde ich mal besorgen. Die Ah spielen ja keine Rolle, Standlicht, Hupe und USB fürs Handy werden immer gehen.
Sie soll schon ein bißchen nach was ausschauen, sonst könnte man ja eine Minibatterie einbauen.
Wahrscheinlich wird sie schwarz lackiert.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8611
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: 175er in Aussicht

Post by Joachim » Sat Jan 13, 2018 12:25 pm

*thumb*

Wie macht man denn heutzutage so einen Umbau von 6 auf 12Volt?
Neue Lima, oder eine handvoll Elektronik zwischen 6V Lima und 12V Netz?

ciao Joachim
Image

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Sat Jan 13, 2018 3:22 pm

Bei dem Haufen Gilera war schon eine Lima+kontaktlose Zündung+Laderegler+Zündspule dabei.
Diese Teile haben vor 7 Jahren schon 410 € gekostet, die Rechnung habe ich mitbekommen.
Von Powerdynamo GmbH, extra für dieses Motorrad zusammengestellt, incl. Abzieher und Glühlampen.
Ich werde am Mittwoch beim TÜV das OK holen, dass ich das einbauen darf, besser aber vorher fragen.
Ich will sowieso klären was er alles sehen will, dann gibt es keinen Ärger wenn ich sie dann vorführe.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Wed Jan 17, 2018 11:26 pm

Heute Vorgespräch beim TÜV.
Keine Blinker: klar!
12 Volt Kontaktlose Zündung: Wenn keine große Mehrleistung. Und wenn normale Zulassung, also kein H-Kennzeichen.
Tacho: Ja, aber geht auch Fahrradtacho, wenn die Welle bis zum TÜV nicht aufzutreiben ist.
Spiegel: Links reicht.
Kein Bremslicht: Muss nicht, aber besser mit, hat aber mit dem TÜV nichts zu tun.
Sonst: Lenkerschloss. Hat sie nicht: Na dann ein Fahrradschloss, ich trage dann ein, loses Schloß ist mitzuführen.

Das wars. Alles gut.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8611
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: 175er in Aussicht

Post by Joachim » Thu Jan 18, 2018 6:43 am

*thumb*

ciao Joachim
Image

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Sat Jan 20, 2018 10:41 am

Bevor der Motor wieder geschlossen wird soll er gespült werden. Dummerweise hat der Vorinhaber den Motor einfach so in der Garage stehen gehabt.
Seit ich ihn habe wird er konsequent abgedeckt.
Nun soll waschbenzin einfefüllt werden und über die Ölablassschraube ausgelert werden. Außerdem werde ih versuchen mit einem Magnet eventuelle Teile in der Ölwanne zu finden.
Das Waschbenzin wird komplett verdusten, erst danach wird der Motor zusammengebaut.

Jemand eine bessere Idee?
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
joh
Lachgastuner
Posts: 93
Joined: Sat Apr 14, 2007 9:30 pm
Location: South Germany
Contact:

Re: 175er in Aussicht

Post by joh » Wed Jan 24, 2018 9:51 am

Hi

Zum Thema Tachowelle:
http://www.taflexa.de/Frame.htm

Gruß,
jo

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8611
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: 175er in Aussicht

Post by Joachim » Wed Jan 24, 2018 5:04 pm

mir war 04 dummerweise an der Nordie die Kupplung abgerissen.
Das Teil hat mich vorher schon staendig mit diversesten Defekten geaergert und ich hatte keinerlei Lust den Motor aus zu bauen und gruendlich zu reinigen.
Also links die Oelschraube raus und rechts den Kupplungsdeckle ab.
Dann schraeg in die Einfahrt gesteltl.
Ich habe eine Pistole fuer Hohlraumversiegelung mit einem langen Schlauch.
Damit den Motor innen so gut es ging gespuehlt.
Ich glaub ich hatte sogar Diesel genommen ;)
Dann gut warm gefahren und Oel und Filter nochmal gewechselt.
An Spaenen hatte ich dabei nix mehr gefunden. Zumindest nix sichtbares.
No risc no fun ;)

ciao Joachim
Image

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Wed Jan 24, 2018 6:11 pm

Ich habe mal eine Anfrage an den Hersteller der tachowellen gesandt mal sehen.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Thu Jan 25, 2018 11:11 am

Ah die Antwort ist schon da.
Noch eine Frage: ich habe irgendwo gelesen dass die Welle 1,35m lang sein sollte, stimmt das?
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Thu Jan 25, 2018 3:00 pm

Ich habe mal ein wenig rumprobiert, ich lasse 1,40 m herstellen, die 5 cm die sie möglicherweise zu lange ist, ist auf die Länge gut zu verstecken. Die Welle kostet ca 70 €, das ist OK.

Nochmal zur Batterie, ich habe nach dem Gespräch mit einem Bekannten umgedacht. Ins Batteriefach kommt ein schwarzer Kasten aus Blech (passt besser als irgendein Kunsstoffteil), da drin eine ganz kleine 12 Volt Batterie. Das sieht besser aus als die Batterie. Und für Standlicht und Hupe brauchts keine große Batterie.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Fri Jan 26, 2018 11:11 am

Ja da schau her. Das alte Öl war da noch drin. Gott sei Dank hatte ich schon eine Wanne untergestellt.
Öl und "Filter" völlig ohne Befund, alle Gänge lassen sich drehen, die Spülaktion fällt daher aus.
Also Öl wieder rein, nein natürlich neues!
Nächste Aktion ist die Montage der Lichtmaschine, denn so kann ich den OT genau sehen.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

User avatar
Tscharlie
Reisschuessel-Liebhaber
Posts: 49
Joined: Tue Aug 01, 2017 2:09 pm
Location: 85419

Re: 175er in Aussicht

Post by Tscharlie » Fri Jan 26, 2018 6:08 pm

Heute gings ein wenig voran:

Zuerstmal den Hauptständer richtig befestigt, der war als Wackeldackel montiert. Da ich zu den 2,5 Windungen in der Aufnahme nicht traue, eine M6 mit Mutter und gekonterter Hutmutter eingebaut, blöd geht links nicht so wie rechts, weil da die Feder hängenbleibt, also Schraube wieder raus, das ganze umgedreht. Schraube von innen nach außen, dort Mutter und Konterhutmutter. Im Drehbereich ist eine kleine Hülse, deshalb kann ich die Schrauben festziehen, trotzdem ist der Ständer beweglich.

Lima montiert, Zylinder-Kolben-Kopf schon mal vormontiert. Das mit den Stoßstangen ist Neuland für mich, da muss ich erstmal verstehen worauf ich achten soll. Die Ventile sind noch montiert, das ändere ich auch nicht. Überrascht haben mich die Schrauben der Stehbolzen im Motor, nix M8, aber die alten Schrauben gefunden, also diese wieder verwenden, die sind eh geschmiert.
Den Motor-Deckel links konnte ich nur provisorisch befestigen, denn da müßen M6 Schrauben mit Inbuskopf her, die normalen M6 gehen wegen dem 6 Kantkopf nicht. Ursprünglich waren da wohl Schlitzschrauben, die kommen nicht in Frage. Aber kein Problem die Schrauben kaufe ich halt noch.

Was mich überrascht ist der wahnsinns Weg der Schaltung, das bin ich von meinen anderen Motorrädern anders gewohnt.
Gilera 175 von 1958, Yamahas FZ 750, XJ 700, SR 500, Puch X 50-3

Post Reply