Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

garagien
Gileristi
Posts: 608
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby garagien » Wed Sep 06, 2017 10:03 am

Moin,

Da am linken Gabelholm von Juniors Nordwest das Öl sich den Weg Richtung Bremszange sucht, steht eine genaue Untersuchung an. Trotz intensiver Bemühung unserer Suchfunktion habe ich leider zu den Ölmengen hier im Forum nichts gefunden. Da ich auch zu faul bin, in meiner eigenen Bibliothek zu suchen, habe ich mal im Internet gesucht. Die Angaben von Wilbers sind von 2016 und erscheinen brauchbar. Einen originalen Gilera/Paioli Reparatursatz habe ich auch schon und das Zerlegen der Gabel habe ich schon an anderen Fabrikaten geübt.

Gruß
HP
Paioli.jpg
Paioli1.jpg
Paioli2.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby Mr. NORKA » Wed Sep 06, 2017 11:19 am

Interessant.
Gibt es eine Quelle mit allen Explosionszeichnungen ?
Quasi die Ersatzteileliste????

Der Malte.

garagien
Gileristi
Posts: 608
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby garagien » Wed Sep 06, 2017 11:49 am

meine Nordwestunterlagen liegen derzeit ca. 300 km von mir entfernt, da kann ich jetzt nicht reingucken.
Das Bild stammt aus dem Internet und wie man am Gabelfuß erkennen kann, nicht von einer NW Gabel, die Innereien aber schon. Paioli hat ja diese Gabelkonstruktion an viele Motorradhersteller geliefert mit verschiedenen Fußkonstruktionen. Der Rest war aber identisch. Das Zerlegen eines Gabelholms dürfte in max. 10 Minuten erledigt sein, falls man die Kopfmutter aufbekommt. Ich habe die nächste Woche Urlaub und werde mich intensiv darum kümmern. Da ich noch eine zweite Gabel liegen habe, würde ich bei Glück erstmals nur den einen Holm wechseln, damit Junior weiter fahren kann und den Rest in Ruhe überholen oder ggf. an einen Fachbetrieb schicken.

Gruß
HP

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby Mr. NORKA » Wed Sep 06, 2017 12:39 pm

Moin,

das öffnen der Verschlusstopfen scheint ein Problem zu sein.
Bei meiner in Benutzung befindlichen Gabel wurde eine Seite scheinbar mit Hilfe eines Meißels gelöst.
Was angesichts von großem Gewinde mit klitzekleinen Außensechskant auch scheinbar auf Ersatzteile Verkauf ausgelegt sein muss. :kacke:

Gibt es eine Quelle für Ersatz bei so vielen Produktionsvarianten?
Wäre ja was für die Liste.


Der Malte.

CH-ristian
Gileristi
Posts: 228
Joined: Fri Jan 03, 2003 8:53 pm
Location: Zürich, CH

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby CH-ristian » Wed Sep 06, 2017 5:33 pm

Anbei die relevanten Abschnitte aus dem Werkstatthandbuch (WHB):

Gabel_Nordie01.jpg

Gabel_Nordie02.jpg

Gabel_Nordie03.jpg

Gabel_Nordie04.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

CH-ristian
Gileristi
Posts: 228
Joined: Fri Jan 03, 2003 8:53 pm
Location: Zürich, CH

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby CH-ristian » Wed Sep 06, 2017 5:44 pm

Noch ein Tipp zum Zerlegen der Gabel (aus eigener Erfahrung):

Entgegen der Anleitung würde ich nicht zuerst Gabelrohre ausbauen, sondern den Gabelstopfen (A) lösen:
[*] Verschraubung der oberen Gabelbrücke lösen
[*] Gabelstopfen (A) lösen (ggf. muss der Lenker dazu gelöst/abgebaut werden), noch nicht ganz rausschrauben
[*] Verschraubungen der unteren Gabelbrücke lösen und Gabelrohre ausbauen
[*] Gabelstopfen komplett lösen und Gabel entsprechend der Anleitung auseinander bauen

Viel Erfolg

Gruss

CH-ristian

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8189
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby Joachim » Wed Sep 06, 2017 6:46 pm

Mr. NORKA wrote:I
Gibt es eine Quelle mit allen Explosionszeichnungen ?


Werkstatthandbuch oder Ersatzteilliste von Gilera?

ciao Joachim
Image

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8189
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby Joachim » Wed Sep 06, 2017 6:56 pm

@CHristian von dir gibt es doch auch dieses ueberaus nuetzliche pdf zum Gabelsimmerringwechsel :)

Allgemein macht der obere Stopfen Probleme wenn die obere Gabelbruecke noch geklemmt ist.
Immer als erstes auf machen.

Von Gilera Diedorf gab es noch diese technische Info dass man rechts SAE10 und links SAE15 einfuellen soll.
Wie schon geschrieben jeweils 400ccm
Was auch immer wieder nuetzlich ist, mit der Schwabbelscheibe ueber die Chromoberflaechen drueber.
Und ein wenig Geld fuer die Simmerringe investieren. Also vielleicht nicht die allerbilligsten aus der Bucht.
Ich weiss nicht an was es letztlich lag, aber ich habe vor vielen Jahren mal die Buchsen erneuert und recht teure Ringe von WP eingebaut (ging halt mit einer Bestellung).
Nie wieder Probleme seit dem.

ciao Joachim
Image

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1135
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby Dietmar » Wed Sep 06, 2017 9:19 pm

Das ist ja eigendlich das Prob.

Die untere Klemmung gespannt lassen , oben lösen.

Und meiner Meinung ,ist es sehr wichtig eine echte Sechskantnuss zubenutzen für den Grip
auf den oberen Stopfen.

Ansonsten CH-Christian.. alles bestens.
Bei der geklemmten oberen Brücke gibt es nur Manöverschäden. Geht nicht
LG Dietmar

@Norka
Auf meine Site ist eine PDF.
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

garagien
Gileristi
Posts: 608
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby garagien » Thu Sep 07, 2017 5:46 am

Moin,
Bitte nicht falsch verstehen, aber ich habe nicht das Gefühl, dass von Euch jemals einer eine Gabel zerlegt hat. Wenigsten scheinen die Luftpolster und Ölmengen zu stimmen. Letztendlich sind die finalen Werte über Ölqualität und die Höhe des Luftpolsters Erfahrungswerte und die Angaben im Handbuch Richtwerte. Bei den Saturnos haben wir auch schon mindestens 5 Grundeinstellungen ausgeknobelt je nach Einsatzzweck.
Das mit der oberen Gabelbrücke erst lösen habe ich auch zunächst nicht verstanden. Wenn die Holme natürlich bündig montiert sind ist das eigentlich klar, dass man die Klemmung zuerst löst. Ich habe aber die Holme bis zum Lenker durchgesteckt und da hat das für mich zunächst keinen Sinn gemacht. Die Gabeln sind eigentlich simpel zu zerlegen und ich wundere mich über den Fortschritt der letzten 50 Jahre, denn die Gabelinnereien haben sich ja kaum geändert. Eher erkennt man den Billigbau, wenn Gleitbuchsen direkt im Alu des Tauchrohres laufen und bei Verschleiß man gleich ganz neu kaufen muss (Saturno). Wenn man allerdings irgendwann keine Teile mehr bekommt, ist das blöd.
Zu Mr. Norka. Ich gucke schon seit Jahren nach neuen Einzelteilen für die Paioli, z. B. die oberen Verschlussschrauben, nada, zumindest hatte ich kein Glück, wobei ich eigentlich immer alles bekomme, was ich brauche. Die neuen Paiolis haben bei den Schrauben den Sechskant am Außendurchmesser, das sieht m. E. nicht besonders elegant aus, das können die Japaner besser. Ob man eine neue gegen eine alte Schraube tauschen kann, hängt von vielen Eigenschaften ab, aber selbst für die neueren Gabeln wird nichts angeboten. Da müsste man recherchieren, bei welchen Fahrzeugen verbaut und beim jeweiligen Händler mal nachfragen, ob es die Teile gäbe. Da lasse ich mir lieber zwei neue Schrauben drehen mit ggf. größerem Sechskant.
Alles ist gut, solange du wild bist.
Gruß
HP

FelixMotalia
Gileristi
Posts: 200
Joined: Fri Jan 02, 2009 9:55 am

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby FelixMotalia » Thu Sep 07, 2017 8:29 am

Moin,
im Gegensatz zu einigen anderen USD-Gabeln läßt sich die der NW leicht zerlegen. Das mit dem vorherigen Lösen der oberen Gabelbrücke wurde ja schon erwähnt, damit der Sechskant heil bleibt. Bei den Dichtringen schwöre ich mittlerweile auf die grünen von SKF. Häßliche Farbe, hoher Preis, aber die halten über Jahre und lassen die Gabel trotzdem schön gleiten.
Gruß Felix

garagien
Gileristi
Posts: 608
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby garagien » Sat Sep 09, 2017 1:39 pm

was macht man, wenn man zwei Reserveholme hat und keine Gabelbrücke zum Klemmen. Ganz einfach, nennt sich Wärmeausdehnungskoeffizient. Mit dem Pustefix den oberen Bereich des Standrohres schön heiß machen, spuckheiß, schön weit weg, dass die Aluschraube nix mitbekommt. Die Wäreme kriecht nach oben, den Sechskant der Mutter in den Schraubstock gespannt und schwupps lässt sich die Verbindung mit der Hand lösen. Und das ohne irgendwie den Sechskant zu Vermurksen. Habs jetzt bei beiden Holmen gemacht, geht ganz prima. Bei der Bundesligakonferenz gleich im Radio zerlege ich beide Holme und gucke mal wie es Innen ausschaut.
Gruß
HP

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8189
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby Joachim » Sat Sep 09, 2017 5:51 pm

viel Spass beim 'gabeln'
Irgendwie kann ich mich an keine Schwierigkeiten erinnern.
Ganz im Gegensatz zur GFR Gabel.
Da hatte wohl wer die Schraube gesichert. Das Innenleben hat sich mit gedreht :(
Irgendwie hatte ich damals die Gabelfuesse abgezogen... keine Ahnung mehr. Zu lange gher ;)
Fuer die Saturno hatte ich mir irgendeinen langen Schluessel zum festhalten der Einsatze gebastelt.
Wobei der eher fuer die Gabel der #uno war. Die hatte ein ganz anderes Innenleben bekommen.

ciao Joachim
Image

garagien
Gileristi
Posts: 608
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby garagien » Mon Sep 11, 2017 11:05 pm

so, und jetzt erklärt mir mal den Unterschied der Gabeln mit der kleinen Kreuzschlitzschraube neben dem Sechskant und den Gabeln ohne.

Gruß
HP

FelixMotalia
Gileristi
Posts: 200
Joined: Fri Jan 02, 2009 9:55 am

Re: Ölmenge Paioli Gabel, die Tausendste

Postby FelixMotalia » Tue Sep 12, 2017 8:24 am

Moin,
ich habe vier Nordwest, aber keine hat Kreuzschlitzschrauben neben dem Sechskant.
Original oder Eigenbau? Entlüften, z. B. beim Verzurren um den Druck von den Dichtringen zu nehmen, oder Ölnachfüllen?
Gruß Felix


Return to “gileraclub.de-Classic german language”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests