Zahnriemen Nordi

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8048
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Zahnriemen Nordi

Postby Joachim » Wed May 03, 2017 6:58 pm

die Kurbelwelle dreht vorwaerts.
Wenn ich mir die Bilder so ansehe, scheint die Fusselbildung an der Spannrolle anzufangen sich dann runter bis zur Kurbelwelle zu ziehen.
Also muesste die Bordscheibe der Spannrolle die Ursache sein. Die ist ja wohl falsch rum montiert.
In der Teileliste ist sie auch andersrum.
Aber sollte dann nicht einfach 'nur' der Riemem nach aussen laufen?
Da ist ja nix mehr was ihn aufhalten koennte.
Sieht an der WaPu jetzt mal nicht so aus.
Der laeuft dort doch eher ganz innen.
Komisch....
Die Spannrollenmontage sieht fuer mich jetzt so aus
Zuerst eine grosse Scheibe auf den Stehbolzen.
Dann folgt der Halter. Rolle mit Lager. Die innere Stufenscheibe. Die naechste grosse Scheibe.
Federscheibe und zuletzt die Mutter.
Alle Teile da und an der richtigen Stelle?
Wenn die Spannrolle hinten vom Zylinder weg gekippt montiert ist, kann der Riemen ja nicht mehr frei nach aussen laufen.
Er waere dann zwischen Bordscheibe und der nach aussen steigenden Laufflaeche eingeklemmt.
Wenn die erste grosse Scheibe statt vor dem Halter erst hinter dem Halter montiert ist, oder soagr ausse nbeide Scheiben sitzen, sollte es die Spannrolle aber genau anders rum kippen.
IMO war das damals so bei einer von Heikes Nordies. Da war dann aber die Rolle richtig rum und der Riemen wurde so von der Bordscheibe nach hinten gedrueckt ... Fussel
Nur wie kriegt man den Halter anders rum verbogen?
Falsches (zu breites) Lager?
Zu dicke Scheibe?
Oder reicht es die Rolle falsch rum zu montieren?
Also mal Lager kontrollieren und den Halter ausbauen und auf 'krumm' untersuchen.
Notfalls alle Teile mal durchmessen und hier vergleichen

viel Erfolg Joachim
Image

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Zahnriemen Nordi

Postby oekotopia » Wed May 03, 2017 7:28 pm

:D
Hallo,
die Scheiben auf der Kurbelwelle begrenzen den Riemen nach außen,
wenn nun die Spannrolle ihn fälschlich auch innen begrenzt kann's
eng werden.Ich baus nachher mal aus und melde mich dann wieder.
Grüße Georg
Last edited by oekotopia on Wed May 03, 2017 10:29 pm, edited 1 time in total.
Wer früher stirbt ist länger tot.

garagien
Gileristi
Posts: 504
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Zahnriemen Nordi

Postby garagien » Wed May 03, 2017 7:45 pm

im Kurbelwellengehäuse versteckt im Schacht ist doch noch eine Blechwinkel, der den Riemen nach innen führt, Spannrolle und Scheiben unten führen nach außen. So kann der Riemen eigentlich nicht ausbüxen.
Gruß
HP

p3.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8048
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Zahnriemen Nordi

Postby Joachim » Wed May 03, 2017 7:47 pm

genau.... Denkfehler :kacke:
Genau so wird der Riemen 'eingeklemmt' und fusselt :)

ciao Joachim <am Klassenarbeiten korrigieren und nicht wirklich fit>
Image

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Zahnriemen Nordi

Postby oekotopia » Wed May 03, 2017 10:52 pm

:D Hallo
Ich hab jetzt Zahnriemen,Nockenwellenräder und Spannrolle ausgebaut
.
DSC00007.jpg

DSC00008.jpg

DSC00009.jpg

Auf dem ersten Bild sieht man das der Riemen mit der Außenseite am Gehäuse geschliffen hat,das sieht so aus:
DSC00022.jpg

Innen-und Außenkante des Riemens sind unbeschädigt,lediglich die "Hinterkanten" der Zähne sind beschädigt.
DSC00027.jpg

Ich mach erst mal Schluß und lad das hoch bevor das Programm wieder kotzt,Fortsetzung in einem neuen Beitrag.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Wer früher stirbt ist länger tot.

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Zahnriemen Nordi

Postby oekotopia » Wed May 03, 2017 11:21 pm

:D Hallo,
Die Scheiben an der Spannrolle waren richtig montiert,aber die äußere dicke Scheibe ist in
bedauernswertem Zustand.
DSC00010.jpg

Der Bügel selber ist nicht verzogen aber das ganze Ensemble flieg raus und wird durch die
Teile aus dem RC-Kopf ersetzt,diesmal mit richtig eingebauter Spannrolle.Im Ersatzteilkarton
war ein Zahnriemen in Originalverpackung mit dem Zusatz 2012/8000 km.Der ist in dem Motor wohl gelaufen
DSC00023.jpg

hat aber noch gesunde Zähne
DSC00024.jpg

und das nach 8000 km im Gegensatz zu 1000 km.Ich vermute das der von mir eingebaute Riemen
viel zuwenig Spannung hatte und deshalb letztendlich auch übergesprungen ist.Die Riefe auf der Außenseite ist trotz viel
geringerer Laufleistung doppelt so tief.
Nochmal zur Laufrichtung und Drehrichtung des Motors,ich hab mir das nie angesehen aber denke das sich der Zahnriemen
im Uhrzeigersinn dreht,dann wäre für meine Vorstellung die Drehrichtung des Motors rückwärts,aber an die Vorstellung das etwas das rückwärts läuft einen so vorwärts zieht muß ich mich auch erst gewöhnen.
Hier ein Bild der ausgebauten Nockenwellenräder:
DSC00014.jpg

Die Zähne sind stark verschlissen,die will ich nicht mehr einbauen,das Ritzel auf der Kurbelwelle sieht noch gut aus,das lass ich drauf.
(Wenn jemand ein neuwertiges im Angebot hat bin ich für eine Meldung dankbar)
Ende des zweiten Abschnitts
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Wer früher stirbt ist länger tot.

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Zahnriemen Nordi

Postby oekotopia » Wed May 03, 2017 11:42 pm

:D Hallo,
Ich habe noch einen Kopf von einer alten RC mit 34E und 31 A-Ventilen,
die Nockenwellenräder sind wesentlich besser haben aber die Bezeichnung
-S- und -2A-
DSC00015.jpg

DSC00016.jpg

Im Vergleich
DSC00018.jpg

Kann ich die einbauen?Was ändert sich dadurch?
Ich hab noch einen XRT-Kopf bei dem die Einlaßseite ein -A-Nockenwellenrad hat,die sind genauso gut wie die RC-Räder,
nehm ich besser das für die Einlaßseite?
Dasletzte Bild zeig noch mal den jetzt ausgebauten Riemen auf dem -2S- Rad,man sieht das an der Hinterkannte der Zahnflanken
eine kleine Lücke ist,irgendwo müssen die Flusen ja herkommen.
DSC00025.jpg

@ HP Wenn ich eine Adresse habe schicke ich dir den Zahnriemen und die alten Nockenräder portofrei zur Ansicht und Entsorgung.
Ich bin mal auf eure Antworten gespannt.
Grüße Georg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Wer früher stirbt ist länger tot.

garagien
Gileristi
Posts: 504
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Zahnriemen Nordi

Postby garagien » Thu May 04, 2017 3:55 am

Moin,
oh jeh, so viel Fragen.
Zunächst mal, Schleifspuren am Gehäuse (und bei Dir recht heftige) zeugen eigentlich von einem zu lockeren Zahnriemen. Jeder sollte man den Motor starten OHNE Riemenabdeckung und sich anschauen, was so ein Riemen macht (fällt unter den Oberbegriff Fliehkraft), da kann es einem schon gruseln. Fliehkraft heißt der Riemen will nach außen, dann wäre die Drehrichtung gegen Uhrzeigersinn und die Schleifspur damit an der richtigen Stelle. Kann ich final auch nicht prüfen, da ich erst Freitag wieder Zugriff auf meine Teile habe. Bei zu lockerem Zahnriemen (Beispiel lockere Kette) kommt es zum "Schlagen" des Riemens, dadurch könnte sich die Abnutzung der Zähne erklären. Bei unserem Schadensfall, den ich eingangs beschrieben habe, war die Abnutzung der Zähne schon so groß, dass der Zahnfuß eingerissen war, da die Übertragungskraft nicht mehr im Verhältnis stand (und dann noch bei verstärkten Ventilfedern und Meganockenwellen). Schlimmstenfalls wäre irgendwann der Riemen durchgerutscht, so schlimm wie ein Riss.
Über die Zahnriemenspannung haben wir ja schon oft diskutiert. Bei Ducati werden jetzt die Riemen elektronisch gemessen (Schallmessung?), fand ich witzig, da bereitet sich Ducati wohl schon auf die kommenden know-how Verluste in den Werkstatten vor. Egal. M. M. reicht die Federkraft der Spannrolle nicht aus (Test Motor laufen lassen ohne Riemnabdeckung), ich spanne noch 1 mm zusätzlich vor, den Unterschied sieht man bei dem Testlauf ganz deutlich.
Antriebsräder austauschen würde ich jetzt nicht empfehlen wegen Steuerzeiten (ich mache das, aber offiziell ist das tabu, geschrieben habe ich darüber in Saturnotuning). RC und NW haben verschiedene Nockenwellen, die letzten RC und die RCR wohl die gleichen. Es sollten dann eher die Nockenwellen mitgetauscht werden. Ich kann ja mal am WE schauen, was ich in meiner Kiste habe, denn wir verwenden die A2S bzw. S2S Räder gar nicht. Welche Räder waren denn eingebaut? Bin jetzt etwas durcheinender. Du hast es aber geschrieben und auf den Fotos kann ich das sehen.
Ich würde mich am Samstag hier melden, vielleicht finde ich etwas. Zumindest könnte ich Deine alten Aluräder leicht überdrehen, je nach Verschleiß möglich oder nicht, dann hättest Du noch einen Satz in Notreserve.
Gruß
HP (Alles wird gut)
Ich denke, Dein "Problem" triff so ziemlich jeden, der mit den alten Kisten unterwegs ist, aber man macht sich halt keine Gedanken dazu. Gut, dass Du das so offen thematisiert hast. Ich bin auch nur vor vielen Jahren darauf gestoßen, als ich alte NW Motore geschlachtet habe und mir die traurigen Zustände der Zahnräder angeschaut habe.

User avatar
bcalloy
Gileristi
Posts: 430
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Zahnriemen Nordi

Postby bcalloy » Thu May 04, 2017 7:15 am

Moin,

als Ergänzung vielleicht noch: Die Verwendung anderer Nockenwellenräder mit anderen Bezeichnungen bedeutet zwangsläufig andere Steuerzeiten.
Du kannst sie ja mal übereinander legen (auch umgedreht) und schauen, ob Zähne und Federkeilnut sich genau mit den originalen decken(!!).
Falls ja, kannst Du sie verbauen.
Aber nur dann.
Damit habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Gruß
Schraddelaugust

garagien
Gileristi
Posts: 504
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Zahnriemen Nordi

Postby garagien » Thu May 04, 2017 7:40 am

Gileraclub France hat da schon ganz gute Vorarbeit geleistet:
comparatifS2SArainurealigne.jpg

comparatifS2SA.jpg

20121008_182959.jpg


meine eigene Logistik der Antriebsräder mit Stand 2016:
Antriebsräder.jpg


Nockenwellen und Antriebsräder mischen ich auch, aber "offiziell" kann ich das nicht empfehlen, da gehört schon noch ein bisserl mehr dazu.

Gruß
HP
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

garagien
Gileristi
Posts: 504
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Zahnriemen Nordi

Postby garagien » Thu May 04, 2017 7:51 am

mal ein Beispiel wie sich bei gleicher Nockenwelle die Steuerzeiten verändern bei verschiedenen Antriebsrädern, Quelle Krause:
2017-05-04 08_47_21-Microsoft Excel - Gilera cam 5_neu.xls [Kompatibilitätsmodus].jpg


Gruß HP

deshalb nicht offiziell zu empfehlen, falls der Kolben ankommt und die Ventile sind noch offen, sollte auch Platz dazwischen vorhanden sein, das geht manchmal nur durch Nachfräsen.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Zahnriemen Nordi

Postby oekotopia » Thu May 04, 2017 2:26 pm

:D Hallo,
die Idee die Nockenräder mal aufeinanderzulegen um sie zu vergleichen kam mir auch schon im
Lauf des Tages,weil ich tausche ja nur die Räder und nicht die Nockenwellen,ich schau's mir
heute abend mal an.
Grüße Georg
Wer früher stirbt ist länger tot.

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Zahnriemen Nordi

Postby oekotopia » Thu May 04, 2017 4:55 pm

:D Hallo,
ich hab sie gerade mal aufeinandergelegt,
zwichen A und 2A sehe ich keinen Unterschied,
S2 ist gegenüber S um einen Zahn gegen den
Uhrzeigersinn versetzt.?Wenn ich die Marke fürs
einstellen nun auch einen Zahn versetze habe ich dann S2 ?
Ich muß jetzt erst mal was essen und schau später noch mal rein
Grüße Georg
Wer früher stirbt ist länger tot.

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Zahnriemen Nordi

Postby oekotopia » Thu May 04, 2017 9:15 pm

:D Hallo,
ein Problem gelöst fürs erste,Achim schickt mir zwei intakte Nordieräder *thumb*
die Frage ob ich durch Verschieben der Einstellmarke Nockenwellenräder um-
widmen kann bleibt trotzdem interessant weil die Räder- wie alles- werden
weniger.
Ich meld mich demnächst mal wegen Wapus,da experimentiere ich gerade mit Joachim.
Grüße Georg

Ich wollte sagen mit Joachim zusamen an Wapus. :wink:
Wer früher stirbt ist länger tot.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8048
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Zahnriemen Nordi

Postby Joachim » Fri May 05, 2017 8:28 am

oekotopia wrote:ein Problem gelöst fürs erste,Achim schickt mir zwei intakte Nordieräder


rulez

Ich wollte sagen mit Joachim zusamen an Wapus. :wink:


Ich?
Ich hab damit nix zu tun ;)
Ich bin gerade meist mit niesen, husten und schlafen beschaeftigt

ciao Joachim
Image


Return to “gileraclub.de-Classic german language”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron