Saturno 500 Ölschaum

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

K.Rough
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Nov 18, 2016 11:21 pm

Saturno 500 Ölschaum

Postby K.Rough » Tue Feb 21, 2017 2:05 pm

Hallo Forumsgemeinde

Seit einiger Zeit lese ich immer wieder mal im Forum. Bis jetzt war meine Saturno immer brav, aber vor kurzem hat sie mir doch ein großes Fragezeichen vor die Stirn geknallt.

Habe im Winter zum Einwintern einen Ölwechsel gemacht. 10W40 Teilsyntetisch, Louis Hausmarke. (Das Öl fahre ich in diversen Motorrädern, seit vielen Jahren. Noch NIE Probleme gehabt.) Dazu gab es natürlich auch einen neuen Ölfilter. Marke keine Ahnung. Der Filter war bei Fahrzeugkauf dabei (altern Ölfilter???). Der Filter war unbenutzt, versiegelt und keinerlei Schäden feststellbar.

Öl wurde also abgelassen, Filter gewechselt, der Motor frisch mit Öl befüllt.

Bei waagrechtem Stand auf beiden Reifen Ölstand auf max.

Voller Melancholie weil ich die kleine Saturno nun 4 Monate nichtmehr bewegen werde, wurde eine letzte Runde um unsere Halle gedreht.

Dabei flackerte zweimal die Öldrucklampe. Beim Abstellen und laufen lassen auf dem Seitenständer war im Ölschauglas schaumiges Öl zu sehen. Wie in der Waschmaschine.

Nun bin ich was Motorradtechnik sicher kein Anfänger und die Saturno ist mein, ich weiss nicht wievieltes Motorrad. Allerdings mein erstes italienisches. :?

Bisherige Überlegungen: Sie verbraucht keine Kühlflüssigkeit. Wasser-Öl-Emulsion durch defekte Kopfdichtung also nicht möglich. Verursacht die größere Standgasdüse/ Hauptdüse Ärger (Bedüsung nach der pdf "Saturnotuning" mit offener Airbox und Auspuff)? Gelangt deswegen unverbranntes Benzin in den Ölkreislauf? Verursacht Benzin im Öl Schaumbildung? So schnell und so stark?

Was ist da los?

KM Stand ~8600 km

Liebe Grüße
Katja

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby Joachim » Tue Feb 21, 2017 4:10 pm

Hallo und willkommenm

einmal reicht ;)
Siehe auch viewtopic.php?f=1&t=8377
Ab sofort erscheinen deine Beitraege ohne Verzoegerung im Forum

Schaum durch die geaenderte Beduesung sollte nicht moeglich sein.
Auch wenn viel Sprit im Oel ist schaumt das nicht.
Weiss ich aus Erfahrung mit einem undichten Schwimmernadelventil an einer nicht Gilera.
Koennte das Oel selbst sein. Vielleicht hat da jmd was falsches in den Kanister gefuellt.
Oder der Oelfilter.
Wenn die Oeldrucklampe angeht wuerde ich persoenlich sehr nervoes werden.
Eventuell vorsichtshalber beides nochmal wechseln.
Eher mal nicht fahren bis das Problem geklaert ist.
Ohne Oel wird schnell sehr teuer

ciao Joachim
Image

User avatar
Peter Saturno
Nordie-Warmfahrer
Posts: 35
Joined: Thu Apr 30, 2015 12:09 pm
Location: NRW

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby Peter Saturno » Thu Feb 23, 2017 10:58 pm

Hallo ihr 2,
Joachim, das mit der Vorsicht ist natürlich gegeben, erst recht mit der Öllampe. Die war bei mir noch nie an. Allerdings ignoriere ich den dünnen (<1mm) Schaumteppich im Schauglas schon seit mehreren Gileratreffen... :nix:
Gebe ich ihr mal die Sporen und sie wird mal gut durch heiß, ist auch der Teppich weg. Vielleicht bin ich auch zu leichtsinnig aber immerhin lebt meine Süße seit 1990 bei mir. Auch wenn sie manchmal an der Ampel überkocht. *thumb*
Ich fahre übrigens Vollsynthese 5W40 Castrol.

Katja, können wir Dich denn beim diesjährigen Gileratreffen begrüßen, dann wäre ich nicht immer der einzige Saturnofahrer... Joachim. :nix:
Was ist gelb und kann nicht schwimmen...?
Ein Bagger...
Warum nicht ?
Hat nur einen Arm.

garagien
Gileristi
Posts: 610
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby garagien » Fri Feb 24, 2017 3:45 am

Moin,
Zunächst einmal ist Ölschaum völlig normal bei Verbrennungsmotoren, egal ob Zweitakt (Getriebeöl) oder Viertaktmotore mit gemeinsamen oder getrennten Ölsystemen. Durch die mechanische Beanspruchung des Öls (Kurbelwelle, Nockenwellen, Getrieberäder etc.) kommt es immer zu einem Lufteintrag ins Öl. Milch wird ja auch mit einem Quirl schaumig geschlagen giggle . Der kundige Konstrukteur berücksichtigt dies bei der Gestaltung der Ölwanne (Ruhezone), der Ölumlaufmenge und dem Sauganschluss der Ölpumpe. Das lernen die Studenten im 4. Semester Maschinenbau und ich habe es mit 14 Jahren von meinem Vater gelernt, als wir das Getriebeöl seines ILO Mopeds gewechselt haben und er mir die Bläschen erklärt hat. Soweit, so gut. Also hat mich das Thema die letzten 50 Jahre nicht weiter interessiert.
Dennoch:
1) Gleitlagermotore (bei uns Kubelwelle und Nockenwellen) brauchen einen wesentlich höheren Öldruck als „billige“ Kugellagermotore. Die mechanische Zahnradpumpe der Bi4 Motore baut einen sehr hohen Druck auf. Das kann jeder mal selber testen, indem er die Ventildeckel abschraubt und den Motor anlässt :lol: . Eine Beschädigung einer Ölpumpe auf „natürliche“ Weise gibt es eigentlich nicht. Das Flackern der Öldrucklampe würde ich daher eher auf der elektrischen Seite sehen. Gerade die Winzbirnchen mit Gummifassung in der Infoleiste sind empfindlich auf richtige Montage und Masse. Vielleicht einfach mal eine neue Birne einstecken, viel Spaß bei der Fummelei.
2) Bei richtiger Ölmenge, 2,1 l glaube ich, ist im Stand das Ölschauglas völlig gesättigt, d.h. man sieht keinen max. Stand, der liegt oberhalb. Selbst im Leerlauf würde ich fast behaupten (aber nicht wieder gegen Bierkästen wetten), dass der Ölstand soweit absinkt, dass man die Oberseite der Öls im Schauglas sehen kann. Aber das werde ich auch mal selbst probieren. Wohlgemerkt das Motorrad steht vertikal und nicht auf dem Seitenständer. In gerader Position wird der Ölstand überprüft und nur so!
Wenn ich Ölschaum sehe und das Motorrad steht auf dem Seitenständer ist wirklich etwas „faul“. Da würde ich sofort behaupten, Ölstand zu niedrig, was das flackern der Öllampe wieder erklären würde, was aber nach Deiner Aussage nicht sein kann, da genug Öl drin. Daher sind mal wieder Ferndiagnosen schwer oder fast unmöglich zu treffen.
Wenn Du uns Deine Heimat verrätst, können wir vielleicht jemand vermitteln, der helfen kann.
Gruß
HP

K.Rough
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Nov 18, 2016 11:21 pm

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby K.Rough » Thu Mar 02, 2017 7:26 pm

Hallo ihr Lieben

Die "Schilera" und ich haben uns vor zwei Tagen in der Werkstatt eingeschlossen und ich hab ernst gemacht. Komplett ausbluten lassen und Ölfilter ab.

Verrückte Welt, bin mir auch nicht 100%ig sicher aber sagen wir zu 98%. Der Filter war schuld.

Das gute Louis Öl war wie neu, die Menge war richtig bemessen (um die 2,2l). Kein Wasser, kein Benzingeruch, keine Metallflitter. Man hätte grad Goldfische drin schwimmen lassen können. Der Ölfilter war wie gesagt von außen unbeschädigt und neu (aber seit mindestens 10 Jahren gelagert) Marke Purolator (oder so ähnlich...). Beim Abbauen kam nicht wie bei meinen anderen Motorrädern eine ordentliche Menge Öl aus dem Filter sondern nur ein müder Schluck.

Verunsichert (weil ich trotz unseren italienischen Kärren die wir gerne verleugnen einfach kein "italienisch" spreche), genervt (wieder kein passender Ölfilterschlüssel) und sicherheitsbewusst wie es sich BMW von seinen Kunden wünscht (hab keine BMW).... hab ich das gute Öl trotzdem zur Seite gestellt und Motul 10W40 eingefüllt. War für meine Dicke gedacht aber wird der Saturno auf keinen Fall schaden. Zudem ist das Motul Öl rot. Vielleicht verträgt sich das besser. :mrgreen:

Sie läuft. Blubbert brav vor sich hin. Im Ölschauglas herrscht Frieden. Der Ölstand bewegt sich beim Gas geben etwas abwärts und steigt dann wieder. Ganz oben auf dem Öl sieht man eine dünne minimale Blubberschicht. Schaum würde ich das nicht nennen.

Gefahren bin ich noch nicht (es stürmt) aber im Stand, auf dem Montageständer alles im grünen Bereich.

Am Samstag, wenn es drausen nichtmehr orkanartig stürmt dreh ich mal eine Runde, dann berichte ich nochmal.
Danke für eure Ratschläge und die liebe Anteilnahme *thumb*

@Off Topic zu euren Fragen: Wohne in 74196 Neuenstadt, im Schwaaaabenland. Zum Gileratreffen würd ich gerne kommen. Wo findet das statt? Darf ich jemanden ohne Gilera aber mit 500ccm mitbringen? Wo gibts Infos? :-)

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby Joachim » Thu Mar 02, 2017 8:13 pm

K.Rough wrote:Der Ölstand bewegt sich beim Gas geben etwas abwärts und steigt dann wieder.


Ist da nicht zu wenig drin wenn man die Oberflaeche sieht?
Fuer mich waere das ein Signal nachzufuellen.
Meine Giselas muss ich nach rechts kippen um den Oelspiegel zu sehen.
Nur mal so als Anregung ;)

@Off Topic zu euren Fragen: Wohne in 74196 Neuenstadt, im Schwaaaabenland. Zum Gileratreffen würd ich gerne kommen. Wo findet das statt? Darf ich jemanden ohne Gilera aber mit 500ccm mitbringen? Wo gibts Infos? :-)


Findet wie immer bei Daniela im OnroadCafe in Leimbach statt.
Termin und Programm ist noch in Absprache.
Ueblicherweise wird das endgueltig geregelt wenn der Veranstaltungsplan vom Nuerburgring steht.
Dann suchen wir uns ein (langes) Wochenende ohne Grossveranstaltung aus.
Seit ein paar Jahren sind wir ja grosszuegig.
Es fahren auch H***as und Laverdas mit.
Das hat eigentlich schon sowas wie Tradition ;)
Andererseits wenn es eine K*M waere *deibel*

http://www.gileraclub.de/viewtopic.php?f=1&t=8344

giggle Joachim
Image

K.Rough
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Nov 18, 2016 11:21 pm

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby K.Rough » Thu Mar 02, 2017 9:04 pm

Habe 2L eingefüllt, könnte also noch 200ml nachkippen. Wie gesagt, wenn die Saturno wieder an der frischen Luft ist und wir eine Runde durch die nähere Umgebung drehen schau ich nochmal nach. Natürlich vor der Fahrt. Waagrecht stehend versteht sich. :mrgreen:

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1137
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby Dietmar » Fri Mar 03, 2017 7:43 pm

@Katja
die 200 ccm würde ich auch vor deinem regelmäßigen Fahrbetrieb auffüllen.
Wenn jetzt wieder alles gut ist , lag es vielleicht nur am "alten Oel" , oder das System musste durch die lange Standzeit
einfach mal gespült werden.
Betrachte es als Spülölwechsel. :wink: :wink: :wink:

Für das Treffen favorisieren wir das Pfingstwochenende. Aber das klärt sich noch.
Der Rennkalender des Nürburgrings ist noch nicht Online.
Du bist natürlich herzlich eingeladen.
Da könntest du mit Georg in Dreieich/Frankfurt oder Joachim in Landau /Pfalz ja eine Fahrgemeinschaft bilden.

LG Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

K.Rough
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Fri Nov 18, 2016 11:21 pm

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby K.Rough » Mon Mar 06, 2017 2:47 pm

@Dietmar Öl war neu. Der Filter wie gesagt viele Jahre beim Vorbesitzer abgelagert...

Nochmal kurze Rückmeldung:Nach der Hausrunde alles i.O. sie läuft ohne Probleme, kein Ölschaum. *thumb*

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby Mr. NORKA » Mon Mar 06, 2017 7:04 pm

Moin, nach meiner Hausrunde konnte ich endlich den Ölstand ablesen.
Frisches Öl, Filter und Ölkontrollglas. Da konnte ich nur sanft " Bläschen " am obersten Punkt des Glases erkennen.
Was sagt uns das?

Es geht doch nix über die erste Ausfahrt auf der Hausrunde.


Der Malte.

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1137
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby Dietmar » Mon Mar 06, 2017 7:27 pm

@Katja,

der Spülölwechsel ist nicht böse gemeint.
+++ Aussage ohne Gewähr +++
Dieses wird sehr häufig in """ gemeinützigen o. öffendlichen Zentralwerkstätten """ überwiegend an den
mitarbeiterlichen Fahrzeugen durch geführt. Motor schön Warm - Öl und Filter wechseln - Motor noch mal warmlaufen lassen
- Öl und Filter nochmal wechseln. Natürlich in der regulären Arbeitszeit. +++ Ausage ohne Gewähr zuende +++

Spülölvorgang beendet, meist ist dann alle alte Pampe raus und sehr kostengünstig. :nix:

Ich meinte damit eigendlich auch nur das durch deine lange Standzeit evtl. Ablagerungen usw. im Motorgehäuse
einfach mal frei gespült wurden.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Dietmar

PS @Der Malte
War Sonntag auch ne kleine Runde den neunen Hinterpuschen anfahren *thumb* War gut
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Saturno 500 Ölschaum

Postby Mr. NORKA » Mon Mar 06, 2017 8:17 pm

@Dietmar

Uih, ich darf gleich alle beide einfahren.
Hab sie im letzten Oktober mit 8 und 9 Jahre alten Holzreifen gekauft. Einen unbenutzten verpackten 8 Jahre alten gab es dazu. Welch Verschwendung.

Sehr interessant wie frische und neu entwickelte Reifen sich anfühlen.
Die 200km mit den ollen brauche ich ja nicht beschreiben.


Der Malte.


Return to “gileraclub.de-Classic german language”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests