Trunkenbold

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8042
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Trunkenbold

Postby Joachim » Fri Mar 10, 2017 6:34 pm

ich bin gerade am ueberlegen....
An meiner #due war das Polrad abgedreht als ich sie gekauft habe.
Das an der Nordie (siehe Bild) habe ich dann bei uns in der Werkstatt abgedreht.
Wer hat mir denn damals den passenden Duchmesser empfohlen?
Das sollte doch irgendwer von hier gewesen sein ;)

Jedes mal nach dem Treffen, wenn ich Georgs XRT im Leerlauf habe laufen hoeren,
nervt mich aber der rappelige Leerlauf an der Nordie.
Deshalb ist jetzt wieder ein normales Polrad drauf.

Ich merke da aber auch keinen grossen Unterschied.
Eher gar keinen.

ciao Joachim
Image

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1084
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Trunkenbold

Postby Dietmar » Fri Mar 10, 2017 7:09 pm

Was macht das erleichterte Polrad aus?
Beim Serienmotor :) Nur das Polrad :)

Die Massenträgheit wird gemindert auf Kosten des Masseninhaltes.
Das heisst :
Schnelleres reagieren beim Gasaufreissen durch die geminderte Schwungmasse aber mit einem instabilieren /nervöseren
Leerlauf .
Das kann aber auch über die Vergaserabstimmung angepasst werden, wenn man den Leerlaufbereich "etwas" anfettet geht es.

Aber wie Frank geschrieben hat = Popometer.
ob´s wirklich was bringt ?

Aber bei Rennmotoren :nix: :nix: :nix: Die mit den ganzen Umbauten .
Da ist eher die Racerfraktion gefragt

LG Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
Mr. NORKA
Lachgastuner
Posts: 99
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Trunkenbold

Postby Mr. NORKA » Wed Jun 07, 2017 6:32 pm

Mr. NORKA wrote:Moin, so wollte mal Meldung machen.
Hab nun Gestern und Heute Testfahrten nach Vergaser Optimierung gemacht.
Bin Gestern zum Tobias gedroschen durch den Elm("Nightmare on Elmstreet" :twisted: ).
Super wenn man im Forum auch Kontakte knüpfen und real pflegen kann *thumb* .
Da hat sie sich 7 Liter genehmigt. Okaaaay.
Heute gaaanz artig gefahren *RELAX* . Da waren es 5,85 Liter.

So mit sollte sie bei mir 6,375 Liter verbrauchen :wink: . Ich denke das passt.
Jedoch ging sie mir ein paar mal beim runterschalten aus. Hab dann das Standgas etwas erhöht, was nicht wirklich was brachte. Die Kerze wurde einfach ausgepustet. Darum hab ich das Gemisch zu Hause noch mal justiert.
Jedoch ist ihre Schwungmasse abgedreht worden und ein Spocht Auspuff ist drunter. Einer mit ABE, was Mann hört (ein Block weiter.).

Der Malte.

P.S.: Wünsche allen einen guten Start in die Saison!


Moin, kleiner Nachtrag für das Protokoll.

War Pfingsten nun endlich mit der Nordwest mal richtig unterwegs. Bin von Wolfenbüttel nach Grömitz gefahren( ca. 280Km).
Hauptsächlich Landstraße, außer es ging nicht anders auch Autobahn.
Trotz flotten ( *deibel* ) Landstraßentempo, mit gesetzestreuen ( :oops: ) Fahrverhalten lag ihr Verbrauch bei 5,75 Liter.
Was einem überproportionalen Männerdurst entspricht. Da bin ich recht zufrieden mit.
*danke* für eure Hilfe dabei den Verbrauch zu senken. Von dem Krad!
Denn mit eurer Hilfe könnte ich den persöhnlichen ja nur anheben *drinks*

Der Malte.

User avatar
bcalloy
Gileristi
Posts: 430
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Trunkenbold

Postby bcalloy » Thu Jun 08, 2017 9:18 pm

Recht so!

Gruß
Schraddelaugust

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Trunkenbold

Postby oekotopia » Sat Jun 10, 2017 11:13 pm

:D
Hallo,

Bin von Wolfenbüttel nach Grömitz gefahren

Dabeiwäre doch Leimbach das erstrebenswerte Ziel gewesen. :wink:
Grüße Georg
Wer früher stirbt ist länger tot.

User avatar
Mr. NORKA
Lachgastuner
Posts: 99
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Trunkenbold

Postby Mr. NORKA » Sun Jun 11, 2017 10:01 am

Mag sein, doch wartete an der Küste meine Süße . :wink:


Der Malte.

P.S.: Recht hast du natürlich auch. Kack Pfingsten. Immer ist da alles. 3Zylinder Treffen in Norwegen war auch :cry:

derkasseler
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 5
Joined: Wed Apr 12, 2017 10:07 am
Location: Kassel

Re: Trunkenbold

Postby derkasseler » Fri Jun 16, 2017 5:42 am

Tach,

ich sag immer KRAFT kommt von KRAFTSTOFF *thumb*
deshalb verstehe ich hier die Diskosion über einen Liter mehr oder weniger nicht - wir sprechen von 1,30€ zur Zeit!

VG vom Kasseler
Oo={}=oO *thumb*

User avatar
Mr. NORKA
Lachgastuner
Posts: 99
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Trunkenbold

Postby Mr. NORKA » Fri Jun 16, 2017 6:21 am

Moin, es geht nicht um Knete sondern eher um Tankreichweite.
Selbstverständlich auch um die optimale Leistung.

Oder möchtest Du immer der sein der kurz nachdem Ortschild alle nervt mit der Suche nach einer Tanke?

Am Anfang nahm sie sich 8 Liter. Bei 12 Liter im Tank ist das echt ätzend.


Der Malte.

P.S.: Eines meiner Kräder zieht sich um die 11 Liter rein. Und ich genieße jeden einzelnen davon! *deibel*

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1084
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Trunkenbold

Postby Dietmar » Fri Jun 16, 2017 8:45 pm

Jo , das wird der 2Takter sein. :mrgreen: Der macht damit aber Spass. :mrgreen:
Aber leider der Wirkungsgrad... Zur Nordie

8,5 Liter nimmt meine Nordie auch , aber beim Umschalten von Normal auf Reserve,
Das sind meistens 165 - 175 kM je Fahrweise.Also ca 5,1 - 5,25 Ltr im Landstrassen Betrieb.

LG Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8042
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Trunkenbold

Postby Joachim » Fri Jun 16, 2017 9:29 pm

ich habe es auf der Heimfahrt von Daniela mal drauf ankommen lassen.
Fast 230 km ;)
Ok, ich habe ja fuer den Notfall immer einen Reservekanister dabei ;)
Morgen frueh geht's zur Tanke. Mal sehen was sie gebraucht hat.

ciao Joachim <morgen ist Nordie Putztag>

Nachtrag: 4,2l/100km
Image

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1084
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Trunkenbold

Postby Dietmar » Mon Jun 19, 2017 7:12 pm

Joachim ,
das hatte ich doch auch schon mal geschrieben.

ca. 165- 175 Km umschalten auf Res. und dann sind ca. 230 Km bis leer möglich.
Nachtrag: 4,2l/100km


Du wirst die Bestnote bekommen als "ökologischter Nordiefahrer. :nix: :nix: :nix:
Das schafft selbst Georg nicht.
rulez Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Trunkenbold

Postby oekotopia » Tue Jun 20, 2017 5:02 pm

:D
Hallo,

Du wirst die Bestnote bekommen als "ökologischter Nordiefahrer. :nix: :nix: :nix:
Das schafft selbst Georg nicht.


Von wegen,meine Nordi hat auf der Rückfahrt nur 0,004 ltr. Tropfmenge auf 200 km gebraucht. *deibel*
Grüße Georg
Wer früher stirbt ist länger tot.

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1084
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Trunkenbold

Postby Dietmar » Tue Jun 20, 2017 7:03 pm

@Georg
es ging um Kraftstoff giggle giggle giggle nicht um Luftverlust oder Schmiermittel.
*thumb* Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 752
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Trunkenbold

Postby oekotopia » Thu Jun 22, 2017 8:06 am

:D
@ Dietmar
Das war Kraftstoff !!
Gruß Georg
Wer früher stirbt ist länger tot.

gilera-thor
Choke-Zieher
Posts: 24
Joined: Wed Mar 04, 2015 7:50 pm
Location: 38379 Wolsdorf

Re: Trunkenbold

Postby gilera-thor » Thu Jun 22, 2017 8:50 am

. . . und klingt nach einem getrailertem Mopped.

Und da wären wir bei einer Frage, an der sich die Geister scheiden.

Sicher ist es bequem, praktisch und auch ggf. sinnvoll das Mopped ans oder zumindest in die Nähe des Reiseziels zu transportieren ohne sich über hunderte von Kilometern über die Autobahnen zu langweilen und die Reifen eckig zu fahren aber macht es nicht auch einen unerheblichen Teil des Reizes einer Motorradtour aus, dieses vor der Haustür zu satteln und eben dort auch wieder anzukommen?!

Wenn SuMo's und Sportenduros zum Einsatzort gebracht werden ist dies für mich durchaus nachvollziehbar, wohingegen BWM GS Adv. auf Trailern, bzw. in Transportern mich immer ein wenig schmunzeln lassen und ich gewisse Rückschlüsse über die Jockeys ziehe . . . :D

Gruß
Tobias
Pain is temporary, glory is forever!


Return to “gileraclub.de-Classic german language”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron