Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Sascha1978
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 3
Joined: Fri Dec 09, 2016 4:06 pm
Location: Essen

Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Sascha1978 » Fri Dec 09, 2016 9:30 pm

Hallo,
meine Gilera Nordwest dreht beim starten nur ganz langsam durch, so als ob die Batterie schwach wäre und springt deshalb nicht an. (Wenn sie läuft, ist alles o.k.). Dabei dreht der Motor kurz, bleibt dann fast stehen (vermutlich im Kompressionspunkt) und schafft es gerade so über den Punkt hinweg.

Ich hab schon:
-Mit eine vollen Auotbatterie gebrückt -> keine Verbesserung
-direkt am Anlasser Strom angeschlossen -> keine Verbesserung
-den Anlasser ausgebaut, Kohlebürsten gewartet und Funktionstest im ausgebauten Zustand gemacht -> Anlasser dreht ohne Last gut durch. Im eingebauten Zustand keine Verbesserung
-den Motor ohne Kompression (ohne Kerze) gestartet -> Motor dreht durch
-den Motor ohne Kerze von Hand durchgedreht. -> hierbei kommt immer wieder ein Punkt an dem der Motor schwerer durchdreht und sich dann wie federgespannt drüber hinweg dreht , was aber meiner Vermutung nur daran liegt das die Ventile über die Nocken laufen. Da fehlen mir Erfahrungen zum Vergleich.

Zudem traten beim probieren noch 2 Effekte auf:
-Ein-,Zweimal startete sie wieder normal, dann wieder der Effekt wie oben beschrieben.
-Vergeblichem Startversuch -> 1-2 Sekunden nach dem ich den Starter losgelassen habe hat sich der Motor nochmals kurz gedreht. Das hörte sich an als ob der Motor im Kompressionspunkt stehengeblieben ist und dann doch noch über den Punkt "hinweggerutscht" ist.

Ich denke es kann nur daran liegen, das der Anlasser nicht genug Leistung bringt oder das der Motor nicht leicht genug durchdreht.
Über Tipps wie nun richtig weiter zu testen wäre oder für Erfahrungen wie "Hatte ich auch, du brauchst ein neuen Anlasser" würde ich mich freuen.


Gruß
Sascha

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8183
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Joachim » Fri Dec 09, 2016 9:41 pm

Hallo und willkommen

suche mal nach 'Freilauf'
Meist liegt da der Hund begraben.
Knallen tut sie nicht?

ciao Joachim
Image

Sascha1978
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 3
Joined: Fri Dec 09, 2016 4:06 pm
Location: Essen

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Sascha1978 » Fri Dec 09, 2016 9:58 pm

Nein, knallen tut sie nicht.
Wenn ich das in den gerade gelesenen Foreneinträgen richtig verstehe gibt es auch Anlasser ohne Freilauf. Ich schätze ich habe so einen. Als ich den Anlasser zerlegt habe, habe ich den Anlasser-Getriebekopf zwar nicht versucht zu zerlegen aber das Zahnrad welches vorne am Flansch rausguckt, konnte ich mit den Fingern nicht drehen. Wenn dort ein Freilauf drin wäre hätte das ja drehbar sein müssen, denke ich.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8183
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Joachim » Fri Dec 09, 2016 10:57 pm

nein, nein. Nix durcheinander bringen ;)
Es gibt einmal so eine Art Rutschkupplung oben im Anlasser.
Erkennbar an der langen 'Nase' am Ende des Anlassermotors/Halters.
Bei den Saturnos, XRTs usw fehlt die.
Die Nordies sollten die aber immer haben.
Was Probleme macht ist der Rollenfreilauf innerhalb des Motors.
Die Kraft des Anlassers wird ueber ein Zwischerad 'nach unten' auf den Freilauf uebertragen
Das Klinkerpacket im Freilauf laesst sich austauschen.
KTM Teil :(
Also genaugenommen kommt es mittlerweile wohl aus China ;)
Du kannstdas Erstazteil bei KTM kaufen, oder von einem ebay Anbieter aus Polen
Der Direktbezug aus China ist bisher immer daran gescheitert, dass die bei Alibaba auftretenden Haendler
nur Freilauefe mit der falschen Drehrichtung anbieten. Alle Anfragen verlaufen immer im Sand.

ciao Joachim
Image

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1135
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Dietmar » Sat Dec 10, 2016 7:39 pm

@Sascha
das ist der Freilauf .
Das KTM Teil , die Nummer liegt hier rum.

@Joachim
nicht alle Nordis haben einen Anlasser mit Rutschkupplung. die älteren wohl eher nicht.
Meine hat auch keine Rutschkupplung.
Das "Klinkerpaket" ist das Freilauflager.
Ob man einen Newbi mit unserer Alibaba Geschichte zu mailt , manchmal ist weniger besser.

Das Ersatzteil in der Einzelabnahme ist meistens bei KTM am günstigtens. Ist aber in den Gileramotoren 500 bis 558 , in diversen Duc`s
Aprillia´s und den BMW´s also dem Rotaxmotor (ausser Gilera, das ist kein Rotax) verbaut.

Die Reparatur ist eigendlich recht einfach.
Du brauchst den Freilauf (KTM 584.40.026.000, eine Gehäusedichtung, einen Polradabzieher und am besten neues Oel.

Die Anleitung findest du im Board , oder sendest mir ne PN
LG Dietmar
und erstmal herzlich willkommen.
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8183
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Joachim » Sun Dec 11, 2016 10:44 am

den aus Polen gibt es hier

http://www.ebay.de/itm/KTM-640-LC4-star ... Sw8-tWW1HH

ciao Joachim

@Dietmar... eigentlich dachte ich das liegt am Baujahr und alle Nordies haetten schon den 'neuen' Anlasser.
Bei Saturnos und XRTs bin ich mir sicher dass die den ohne extra Rutschkupplung haben.
Da kenne ich jeweils einen Besitzer dem das Teil mal abgerissen ist ;)
Deshalb den Starter immer schoen ausdrehen lassen wenn die Fuhre mal nicht gleich anspringt

@Sascha... Wohnortangabe? Vielleicht ist ja jmd in deiner Naehe der das Werkzeug dazu hat und/oder schon mal einen Freilauf gewechselt hat
Image

garagien
Gileristi
Posts: 607
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby garagien » Mon Dec 12, 2016 7:18 am

Ich wette einen Kasten Bier nach freier Wahl (Abholung in OL) das es nicht am Freilauf liegt. Sascha hat es analytisch schon sehr gut gemacht, um die Probleme einzukreisen.
Mechanisch scheint der Motor doch OK.
Ein Anlasser ist nicht anderes als ein E-Motor, Strom erzeugt ein elektrisches Feld und das Ding dreht sich, bla, bla, bla. Ausgebaut ohne Last drehen sich die Dinger immer. Zerlegen hilft nur bei optischer Kontrolle oder das Messen der Wicklung, siehe Handbuch.
Hatte ich vor 10 Jahren an meiner NW auch. Zunächst den Magnetschalter in Verdacht, von Ducati einen auf die Schnelle besorgt, keine Verbesserung. In der Tat brachte der Austausch des Anlassers erst wieder den Erfolg. Unsere Kisten kommen nun mal in die Jahre, da kann auch mal ein elektrisches Feld schwächeln. Ist bei Motorrädern 50+ und deren Limas schon fast „normal“. Aufmagnetisieren, neue Wicklung anfertigen etc., irgendwann gibt es ja keinen Nachschub mehr und die angebotenen Anlasser können genauso schlecht sein. Ich selber horte ja die Dinger schon seit Jahrenum um über die Runden zu kommen.
Masseverbindung wäre auch noch ein Thema. Führe mal eine 2,5 mm² separate Masseleitung GESCHRAUBT, keine Krokodilklemmen, vom Batterie Minus direkt zum Anlasser und verschraube sie an eine der beiden seitlichen Befestigungsschrauben. Damit habe ich mal einem Saturnoanlasser wieder auf die Sprünge geholfen.
Gruß und viel Erfolg
HP

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8183
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Joachim » Mon Dec 12, 2016 5:40 pm

deshalb meine Frage nach dem 'Knallen'
Bei mir fing das vor etlichen Jahren genau so an.
Irgendwie dachte ich erst das ist die Batterie.
Der Anlasser klang immer sehr bemueht.
Wurde immer schlimmer, ein neue Batterie brachte nur ganz kurz etwas Besserung.
Dann fing es an zu knallen.....
Also Freilauf gewechselt und gut.
Frag' mich jetzt aber bitte nicht wieso ein defekter Freilauf den Startermotor an seiner Arbeit hindert.
Klemmt der Freilauf nicht, muesste der Startermotor locker frei durchdrehen.
Klemmt er, sollte das ja das ganz normale Betriebsverhalten sein.
Also Startermotor dreht normal durch und tut sein Aufgabe, naemlich den Motor starten.
Wo ist jetzt der Betriebszustand der den Starermotor zum wuergen bringt?
Alles muss man an einer Gilera auch nicht verstehen ;)
Wobei den Vergaser von damals muesste ich nochmal einbauen und probieren.
Irgendwie wuesste ich schon gerne wieso die Karre damals nur bei vollem Tank ordentlich gelaufen ist.

ciao Joachim
Image

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1135
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Dietmar » Tue Dec 13, 2016 9:30 pm

@ hp
er hat es oben gut beschrieben.
Der Anlasser und seine Versuche mit der Versorgung der zusätzlichen elektr. Energie .

Nur so wie du es aufführst , stimmt das nicht .
Lichtmaschinen oder andere halb elektromechanische Konstruktionen können ihre magnetische Permanenz verlieren.

Anlassermotoren fallen unter die Kategorie der DC Reihenschlussmotoren.
Das bedeutet , die Feld- und die Rotorwicklung sind in Reihe geschaltet und es findet keine zusätzliche Fremdpermanenz statt.
Je stärker der Strom , je grösser der magnetische Fluss, also mehr Kraft / Drehmoment.
Somit gibt ein "funktionsfähiger" Anlasser immer seine volle Leistung bis er gnadenlos die Energiequelle ( Batterie ) leerlutscht.


Aber es gibt auch mögliche Fehlerquellen am Anlasser.
Oxidationen an + und - Kabeln und Relais , die Bürsten ( Kohlen) und dessen Abrieb der Kohlenstaub im Anlasser
der als Isolationskiller die Energie der Batterie ins Nichts verpulvert,


Wie schon oben erwähnt , ist es meiner Meinung , eher das Freilauflager.

LG Dietmar

PS : Kasten Frankenheim Alt , aber in Bochum anliefern :mrgreen:
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

Sascha1978
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 3
Joined: Fri Dec 09, 2016 4:06 pm
Location: Essen

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Sascha1978 » Thu Feb 02, 2017 10:03 pm

Hi,
danke für eure Rückmeldungen. Momentan komm ich nicht voran da mich meine beiden Kleinkinder ziemlich in Beschlag nehmen und der Winter auch nicht so die coole Zeit zum Schrauben ist.

Ich hab dann mal in meinem Profil ergänzt das ich in Essen (Grenze Oberhausen) wohne. Also wenn mir mal jemand seinen Anlasser zum testen leihen will... :wink:

garagien
Gileristi
Posts: 607
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby garagien » Fri Feb 03, 2017 12:14 pm

OK, E-Technik habe ich vor 30 Jahren im Studium schon nicht verstanden. Stehen nicht Angaben zur Wicklungsmessung im Handbuch?

Wie auch immer. Kompromiss. Ein Kasten Füchschen in Duisburg, Du weißt wo :D

http://www.fuechschen.de/

Gruß
HP

garagien
Gileristi
Posts: 607
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby garagien » Fri Feb 03, 2017 12:21 pm

@Sascha

habe ich überlesen. Ich arbeite in OB. Kannst du evtl. die Karre zu uns nach Duisburg schaffen? Wir haben jeden Do Abend Schraubertreff und könnten uns die Maschine mal ansehen. Evtl. könnte ich mal einen Anlasser heraussuchen von dem ich genau weiß, dass er funktioniert. Welcher Anlasser ist verbaut, lange Nase, kurze Nase?
Mail mich mal direkt an
hans-peter_krause@t-online.de

Gruß
HP

Achim
Gileristi
Posts: 688
Joined: Thu Jun 28, 2007 4:18 pm

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Achim » Fri Feb 03, 2017 3:01 pm

... tztztz ... altes Bier, wie bescheiden :!:

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8183
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Joachim » Fri Feb 03, 2017 4:53 pm

ohje.... ich geh mal Popcorn holen.
Das Thema kann ja lustig werden

;) Joachim
Image

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1135
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Gilera Nordwest dreht beim Starten schlecht durch

Postby Dietmar » Fri Feb 03, 2017 7:42 pm

@Joachim
bring mir einen Beutel mit.

Bäh Füchschenbier mag ich nicht . Wenns am Freilauf liegt bestehe ich auf das oben genannte D-dorfer Alt.
Meiner Anne und mir bekommt das gut.

@ Sascha
schön das sich im Ruhrpott mal wieder ein Gileratreiber eingefunden hat.

HP hat dir Hilfe angeboten DU-Hamborn und Ich Bochum Weitmar kann dir auch Tips geben.

LG Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !


Return to “gileraclub.de-Classic german language”

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 8 guests