Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

mycall
Choke-Zieher
Posts: 28
Joined: Mon Jun 02, 2008 6:39 am
Location: Konstanz
Contact:

Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by mycall » Tue Aug 30, 2016 6:59 am

Guten Tag,

hat mal jemand den linken Seitendeckel ohne die Papierdichtung,
nur mit Dichtmasse eingebaut ? Sollte doch eigentlich gehen oder ?

Grüsse M
*** stay tuned ***

garagien
Gileristi
Posts: 658
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by garagien » Tue Aug 30, 2016 3:15 pm

Denk doch mal selber nach. Wie dick ist die Papierdichtung? 2, 3 oder 4 Zehntel? Ist zumindest von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Wie groß ist das Axialspiel Deiner Schaltwelle? 2, 3 oder 4 Zehntel, ist bei jedem Motor auch leicht anders. Lässt Du die Dichtung weg, kann schlimmstenfalls Deine Schaltung klemmen. Man könnte jetzt natürlich so schlau sein und eine dünnere Ausgleichsscheibe auf der Schaltwelle montieren, aber das geht auch nur mit Nachdenken. Mit welcher Pampe willst Du denn abdichten? Silikon wahrscheinlich, wahrscheinlich sogar noch das Rote, damit jeder sehen kann, wie der Motor zusammen gemurkst ist. Das blaue Hylomar ist genauso schlimm und gehört in die Mülltonne. Du solltest mal im Forum googeln oder Garagien lesen. Der geringste Querschnitt im Ölkreislauf ist die gebohrte Madenschraube im Zylinder. Diese Querschnittsverengung hat eine sogenannte Blendenfunktion und erhöht den Öldruck für das Pleuel-/Kurbelwellenlager. Jeglich Art von Abdichtmitteln größzügig über die Dichtflächen verteilt erhöht das Risiko, dass sich ein Popel ablöst und den Ölkanal Richtung Kopf verschließt. Ist ein prima Motorschaden. Auch Papierdichtungen sollten immer trocken montiert werden. Es gibt nur wenige Dichtflüssigkeiten, die sich mit Öl „vertragen“ und sich im Öl auflösen. Geb ich zu, ist nur wenigen bekannt. Fazit: Papierdichtung einbauen und wenn Du keine hast, schenke ich Dir eine.
Gruß
HP

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8323
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Joachim » Tue Aug 30, 2016 4:25 pm

Die Dichtungen gibt es auch als Satz von Athena zu kaufen.
Auch bei ebay.
Teilenummer hatten wir glaub ich letztens hier mal.

Falls du passendes Papier hast kannst du dir auch selbst eine schnitzen.
Habe ich genau einmal gemacht ;)
Lieber warte ich bis mir die Post eine bringt....

Ansonsten bin ich auch bekennender Hylomar Fan ;)
Ganz duenn beidseitig.
Ist aussen fast ganicht sichtbar. Vermutlich also auch innen nicht.

ciao Joachim
Image

mycall
Choke-Zieher
Posts: 28
Joined: Mon Jun 02, 2008 6:39 am
Location: Konstanz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by mycall » Wed Aug 31, 2016 8:44 am

Merci für die Infos,

nach gedacht hab ich, drum hab ichs mal gepostet und sehe mich in meiner Meinung
bestärkt, mit Dichtung zu montieren. Ich hab drei Dichtungen geordert und werde auf
die Post warten.
Meine Dichtflächen am Motor sind so mitgenommen, dass ich's nur mit Papierdichtung
nicht dichtbekomme. Gaaanz dünne Schicht Hylomar muss sein.

Falls mir jemand eine Bezugsquelle für einzelne Dichtungen hat, bedanke ich mich schon
mal im Voraus. Ich find nur ganze Sätze ...

*thumb*

mycall
*** stay tuned ***

Da Wuide

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Da Wuide » Wed Aug 31, 2016 9:17 am

Wenn deine Dichtfläche angegriffen ist, kommst ohne Hylomar nicht aus.
Aber bitte, nur dünn verwenden. Den Großteil davon drückts dir wieder raus und das auch nach innen und da gehört es nicht hin.

Bitte nix anderes als Hylomar verwenden. Lass dir nix einreden.
Wenn Rolls Royce Turbine and Engine das Zeug für Triebwerke verwendet, kanns so schlecht nicht sein.

Einzelne Dichtungen. Wenn du welche findest, sag bescheid!
:nix:

mycall
Choke-Zieher
Posts: 28
Joined: Mon Jun 02, 2008 6:39 am
Location: Konstanz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by mycall » Wed Aug 31, 2016 9:39 am

Wegen Hylomar sind wir einer Meinung.

Wegen einzelner Dichtung habe ich am Montag mal drei Stück bei
einem holländischen Händler bestellt. Ich werde berichten über
Qualität und Lieferzeiten.

Wäre das mal ne Idee, ein paar aufzulegen ? Hab einen sehr guten
Wassertrahler in der Nähe, der könnte die so im 10er-/20er-Pack
schneiden ...

WEITERE MEINUNGEN DAZU SEHR WILLKOMMEN !!!

mycall
*** stay tuned ***

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8323
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Joachim » Wed Aug 31, 2016 4:43 pm

das mit dem Wasserstrahler werde ich mir mal merken ;)
Ich wolte irgendwann mal massive Kopfdcihtungen in Alu oder Kupfer probieren.
Muster in 100mm hab ich hier liegen.
Alu moegen die Laserbetriebe nicht wirklich.

Papierdichtungen wollte ich auch mal angehen.
2 Gehauseteile vom 2Takter hab ich hier schon mal gescannt.
Die wollte ich dann nachzeichnen und bei uns auf dem Folieplotter schneiden.
Geht vermutlich nicht wirklich gut, weil das Papier zu dick ist.
Eventuell ein paarmal schneiden....
Mal sehen, probieren moechte ich das auf alle Faelle mal.
Die Vektordatei koennte man ja auch zum Wasserschneiden nehmen.
Aber das dauert sicher noch 'ein wenig' ;)

ciao Joachim
Image

Da Wuide

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Da Wuide » Wed Aug 31, 2016 5:33 pm

Leute!!!
Bitte mal Nachdenken!
Wasser und Papier.
Kann das funktionieren??
rulez

Wenns irgendwo eine Vectordatei gibt, einen Lasercutter wüsste ich!

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8323
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Joachim » Wed Aug 31, 2016 6:00 pm

der Wasserstrahl ist so schnell durch, da bleibt dem Papier keine Zeit nass zu werden ;)
Das geht schon.

Mit dem Schneidplotter geht das auch. Eine Bekannte hat eine kleinen A3 Schneidplotter
Die schneidet staendig irgendwelche Bastelboegen aus duenner Pappe.
Dichtungspapier muesste ich aber erst mal probieren.
Wie gesagt, ich denke es funktioniert.
Notfalls kan man ja mit der Schere noch etwas nachhelfen
Nur fuer Dichtungen groesser DIN A3 habe ich auch keine Traegermatte.
Ohne faellt einem alles beim schneiden auseinander.
Traeger in groesser basteln ist aber auch kein grosses Problem.
Falls es entsprechende Folie zu kaufen gibt.

ciao Joachim
Image

mycall
Choke-Zieher
Posts: 28
Joined: Mon Jun 02, 2008 6:39 am
Location: Konstanz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by mycall » Thu Sep 01, 2016 6:54 am

@ Da Wuide

Der Wasserstrahler meint, dass es grundsätzlich kein Problem ist. Allerdings macht er Einschränkung
dahingehend, dass er nicht 10 oder 20 aufeinender legen kann, wie ich es mir gewünscht hätte, da der
Wasserstrahl dann doch abgelenkt würde und die Qualität nach unten hin leiden würde. Und bei Einzelschnitt
werden die Kosten dann doch zu hoch.

Bin grad auf der Suche nach einem Laserschneid-Betrieb.
Bis jetzt hab ich's so gemacht, dass ich den Deckel/ die Dichtung auf den A3 Scanner gelegt und
dies dann im A*C*A*D nachgezeichnet habe. Zur Anpassung des Massstabes ein paar Kontrollmasse ...
Hat gut geklappt .

Tipps zu Laserschneidern sehr willkommen, Ebenso Vektordateien.
*** stay tuned ***

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8323
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Joachim » Thu Sep 08, 2016 5:05 pm

Gestern habe ich die Dichtungen mal auf unseren Kopierer gelegt.
Der kann auch A3 scannen und per E-Mail verschicken ;)
Dummerweise hat er A4 erkannt *deibel* Hab ich aber natuerlcih erst zu Hause entdeckt, als ich die E-Mail angeschaut habe.
Also heute nochmal.
Die linke Seite hat sich sehr gut umwandeln lassen. Kann man vielelicht direkt verwenden.
Die rechte braucht mehr Nacharbeit.
Morgen lasse ich mir mal beide vom Plotter auf Papier zeichnen um zu vergleichen.

Dichtungspapier?
Der Athena Satz den ich hier liegen habe scheint aus Papier von Hecker zu sein.
Soweit ich das entziffern kann muesste es sich um Centellen WS3855 handeln.
Ein eher einfaches Papier fuer maximal 150Grad.
Die Dicke habe ich mit 0,27 bis 0,28mm gemessen.
Vermutlich also 0,3mm Dicke, da dies auch die kleineste Dicke von Hecker ist.
Jetzt habe ich mal gesucht und auch was von Elring gefunden.
Das einfache Abil N in 0,25mm Dicke.
5qm fuer paar 30 Euro. Das waer natuerlich ein Super Preis :)
Da gibt es von dem Hecker Papier nicht mal einen qm.
Maximale Dauertemperatur bis 120Grad.
Das sollte doch fuer eine Seitendeckel Dichtung auch reichen
Und das halbe Zehntel was an der Dicke fehlt?
Mal ueberlegen.....

ciao Joachim
Image

Da Wuide

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Da Wuide » Thu Sep 08, 2016 7:01 pm

Die dicke ist relativ egal.
Die Temperaturbeständigkeit vermutlich eher weniger aber ich denke das 120 Grad reichen sollten

Wenn du schneiden lässt, sag vorher bescheid.
Ich brauche mehrere!!!
Ach noch was.
Hast du den Original Dichtungssatz nicht als Vorlage?
Ich frage nur weil beim linken Deckel eine Verbindungsdichtung drinn ist die eigentlich nicht benötigt wird sobald sie drinn ist.

Wahrscheinlich hätte ich mir das sparen können weil du es sowieso gewust hast oder?

*danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8323
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Joachim » Thu Sep 08, 2016 7:08 pm

ich habe die Dichtungen aus dem Athena Satz benutzt.
Originale habe ich nicht mehr.
Ich vermute mal du meinst den Verbindungssteg oben im Bereich der Zahnriemenabdeckung.
Natuerlich wird er mit geschnitten.
Deckel drauf, dann erst abschneiden.
Vorher abschneiden macht nur Aerger.
Woher ich das weiss?
:kacke:

Wenn die Form passt wuerde ich mal versuchen mit umserem Plotter eine zu schneiden.
Keine Ahnung ob das funktioniert. Pappe hab ich noch nie geschnitten.
Ich ahette auc hnicht gedacht dass das ueberhaupt geht.
Aber eine Bekannte schneidet satendig irgendwelche Bastelboegen aus Papier und Pappe.
Notfalls 'darf' die mal mit ihrem Geraet probieren :)
DIN A3 reicht ja.

ciao Joachim
Image

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8323
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by Joachim » Fri Sep 30, 2016 4:12 pm

heute habe ich nochmal probiert....

Die Seitendeckel direkt einscannen hat nix gebracht.
Trotz eingefaerbter Dichtflaeche ist die Genauigkeit nix.
Die Linien sind ganz ausgefranst.

Die eingescannten Dichtungen sind besser.
Bohrungen hab ich mal etwas korrigiert.
Wenn ich aber den Ausdruck auf die Seitendeckle lege :kacke:
Der linke Deckel geht so.
Der rechte ist aber teilweise ganz schoen daneben.
Die Dichtungen, die ich als Vorlage genommen habe, sind entweder auch ungenau, oder verzogen.
Mal sehen.... ich werde mal die Deckel auf Papier legen, die Aussenkontour nachzeichen und das scannen.
Aber jetzt nicht mehr... weder A3 Papier noch A3 Scanner hier.

Wie ich da dann die Innenlinien rein bekomme weiss ich aber auch noch nicht ;)
Hat jmd schon mal sowas gemacht?

ciao Joachim
Image

mycall
Choke-Zieher
Posts: 28
Joined: Mon Jun 02, 2008 6:39 am
Location: Konstanz
Contact:

Re: Linker Seitendeckel ohne Dichtung, Gilera Nordfwest

Post by mycall » Fri Sep 30, 2016 5:13 pm

Ich hab den Deckel immer gescannt als jpg, umwandeln in schwarzweiss,
Kontrast ganz hoch und Helligkeit angepasst.
Dieses als bmp ins Acad importiert und die Linien nachgezogen.
Zur Sicherheit ein paar Kontrollmaße nehmen und ggfs. das ganze skalieren.

hat bis jetzt immer recht gut geklappt.

Gruss m
*** stay tuned ***

Post Reply