Motor überholen optimieren Nordwest

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

R87custom
Choke-Zieher
Posts: 23
Joined: Mon Sep 14, 2015 9:48 pm

Motor überholen optimieren Nordwest

Post by R87custom » Thu Feb 25, 2016 5:40 pm

Hallo zusammen,

Da an meiner Basis (Bj 91 , 20000km )der Motorblock undicht ist
...
Frage ich mich was neben Lagern,Simmeringen und Dichtungen noch von mir überholt/ausgetauscht werden sollte.

Die Motorleistung soll auf 50ps gesteigert werden, hier wird es vermutlich keine Probleme mit der Kupplung geben.

Was haltet unteranderem hiervon!?
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1270
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by Dietmar » Thu Feb 25, 2016 6:20 pm

Also bei 20TKm musst du dir nicht Gedanken über die Lager machen, da sind meine ohne Schaden schon vieeeel länger in Betrieb .
Vielleicht hatte deine durch die langen Standzeiten ... der Motorblock ... oder eher Simmeringe Gehäusedichtungen usw. ?

Ob die Kupplung deines Veteranen mit den müden Knochen sofort einen Fittnesskurs auf 50Ps verträgt ?
Erstmal solltest du die "anfälligeGileraKupplung" auf die gewisse Adon´s prüfen.

Einmal gehärtete Korbschrauben und zusätzliche Kugeln in den Anruckfedern , das ist bei Normalleistung eigendlich schon eine Pflichtaufgabe.
Wenn du die Leistung erhöhen möchtest, selbst redend. Die Begriffe alle mal in die Boardsuche dann kommt genug.

Um auf die 50 Ps zukommen gibt es verschiedene Wege / Hilfen im und ums Board.

Such die Garagienseiten und Saturotuning vom HP und such die mal nach Mauri oder heimracing oder Schraddelaugust durch.
Dann hast genug zum lesen , und ein paar erfahrene Meinungen zu dem Thema. Es ist nicht jungfräulich.

LG Dietmar
Aber andere können sich ,da auch noch melden
Edit Für das Polrad schicke ich dir ne PN Edit
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

R87custom
Choke-Zieher
Posts: 23
Joined: Mon Sep 14, 2015 9:48 pm

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by R87custom » Thu Feb 25, 2016 6:28 pm

Schon geschehen...wo bekomme ich die Federn her!?
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1270
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by Dietmar » Thu Feb 25, 2016 8:18 pm

Anruckfeder mit Kugel ist eine Modifikation der Torosionsfedern mit einer Stahlkugel als Auflaufschutz für die vorgenannte.
gehärtete Kupplungsschrauben bezieht sich auf 10.9 Härte. für den Korb. Ein 3´Satz
Wegen des häufigen Abscherens schon bei Normalleistung.
Verstärkte Kupplungsdruckfedern sind kaum noch zu bekommen , aber es gibt CU-Distanzringe zum einlegen.
Aber was meinst du wie einfach von 46 PS ca . 73 erreicht werden ? Das kostet ca 3-4 gebrauchte Nordies *thumb*
Aber fütter auch mal die Suche.
LG Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8704
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by Joachim » Thu Feb 25, 2016 8:38 pm

Tja... frueher waere jetzt die Antwort Gottfried gewesen :(

Man konnte dessen 'verstaerkte' Federn mal vermessen und bei Febrotec ode so nachsehen ob die was aehnliches im Programm haben.

Die Ruckdaempfer sind wieder eine andere Geschichte
Bei *gehaertet* zucke ich immer zusammen ;)
Die 10.9 oder 12.9 Schrauben sind *verguetet*
Das ist zwar auch eine Waermebehandlung aber doch was ganz anderes.

73PS sind eher ein Wuschtraum. Das geht wohl nur mit *viel* Aufwand. Mauri hat dafuer sogar eine neue Kurbelwelle gebaut.
Ausserdem gab es mal eine Daumenregel... 65PS dann wird es gefaehrlich fuers Gehaeuse.
Was vielleicht ganz nett waere, ein 100mm Zylinder von Volker Heim nebst Nockenwellen.
Stammt wohl vom Grossewaechter, aber der liefert nix an Privatpersonen.

ciao Joachim <Oberlehrermodus>
Image

R87custom
Choke-Zieher
Posts: 23
Joined: Mon Sep 14, 2015 9:48 pm

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by R87custom » Thu Feb 25, 2016 10:37 pm

Mit 46ps läuft die Nordi schon recht gut.

Mit erhöhter Verdichtung, bearbeiteten Nockenwellen und TM 40 kommt bisschen mehr und die Kosten bleiben akzeptabel.

Danke für eure Antworten.

User avatar
Carsten
Gileristi
Posts: 154
Joined: Sun Jan 05, 2003 6:38 pm

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by Carsten » Thu Feb 25, 2016 11:14 pm

Hallo,

ich habe excellence Erfahrungen mit Michael Bongen von pirateracing.de gemacht. Er hat für den Saturno Motor Lager und Ventile und Kolben gefunden. Außerdem hat er eine Alu-Kopfdichtung lasern lassen.

Für die Nordie hat er für meinen Mikuni-Vergaser einen Anschluss für einen riesen BMC-Filter drehen lassen. Die NW hat damit gemessene 52PS.

Michael ist sehr professionell zu einem fairen Preis. Er stellt auch spezielle Transportboxen für Motoren bereit. Alle Terminzusagen wurden stets eingehalten.

Schöne Grüße aus Köln!

Carsten

bcalloy
Gileristi
Posts: 564
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by bcalloy » Fri Feb 26, 2016 2:48 pm

Moin,

Teile von Großewächter könntest Du noch über mich beziehen.
Das Gehäuse stellt bis 80 PS kein Problem dar. Man muss nur einige Dinge beachten.
Ein Vorteil des nach heutigen Maßstäben schweren Motors.
Es lassen sich 55 PS recht schnell und kostengünstig erreichen.
Ist Dein Etat in der Höhe fix?

Evtl. weiter über Mail?

Gruß
Schraddelaugust

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8704
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by Joachim » Fri Feb 26, 2016 4:58 pm

was hier ploetzlich fuer Namen aus der Versenkung auftauchen :)
bcalloy wrote: Teile von Großewächter könntest Du noch über mich beziehen.
Wie ich dachte du wolltest NIE wieder...
Evtl. weiter über Mail?
Auf keinen Fall.... gerade wo es interessant wird ;)

ciao Joachim
Image

bcalloy
Gileristi
Posts: 564
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by bcalloy » Fri Feb 26, 2016 5:53 pm

Hallo Joachim,

ich kann ja wieder dahin verschwinden......... :?

Mittlerweile bin ich ihm wieder dankbar, überhaupt noch Nockenwellen und Zylinder für unsere Marke anzubieten. Er hatte es ja zwischenzeitlich abgelehnt, noch welche zu schleifen - kann ja auch verständlicherweise bei den nachlassenden Stückzahlen nicht wirklich verlangt werden.
Und CARILLO'S bekommt man sonst nur noch im Süden.
Hast Du Deines endlich eingebaut oder läuft's jetzt unter "fetisch"? :lol:
Eigentlich werden Carillo-Pleuel nur benötigt, wenn sich die Maße für bestimmte Maßnahmen wirklich ändern, denn leichter sind sie kaum.

Was macht die Rente?
Schraddelaugust

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8704
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by Joachim » Fri Feb 26, 2016 7:34 pm

bcalloy wrote: ich kann ja wieder dahin verschwinden......... :?
auf gar keinen Fall ;)

Ich meinte ja nur, erst Carsten, dann du... wer weiss wer noch so alles wieder erscheint :)
Hast Du Deines endlich eingebaut oder läuft's jetzt unter "fetisch"?
Najaaaaaa..... ;)
Aber es ist zumindest mal passend gefraest
Einen passenden Kopf zum Zylinder hab ich auch 'schon'
Das Ganze sollte ja in den Ersatzmotor, der in den Ersatzrahmen usw....
Was macht die Rente?
Das dauert leider noch etwas ;)

ciao Joachim
Image

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1270
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by Dietmar » Fri Feb 26, 2016 9:30 pm

Es war ein einfacher Threat ... und nicht alle Neuzugänge wissen sofort Bescheid.
Aber schön das sich so viele ältere User melden.

Aber zum Ursprung von R87Custum.
die 6-8 PS kannst relativ " günstig " erreichen.

Vergaseraustausch auf Flachschieber Mikuni TM oder Keihin FCR ... je nach Börse
Forumauspuff ... evtl auch vergrösserte Krümmer
Alte Nockenwellenräder S und A statt S2 und A2 , Drehzahlgerenzer raus.
Kanäle polieren ... Vergaser optimieren auf dem Prüfstand
Sollten dann ca. 50 bis .. 52 machbar sein
bisher liegt der Kostenrahmen dann mindestens bei einer gebrauchte Nordie .

Stufe nach oben
über 55 PS
Aufbohren auf grösser 600 ccm
Verdichtung erhöhen incl.
verstellbare Nockenwellenräder
Super Kopfdichtung , verstärkte Zylinderbolzen
geänderte Kurbelwelle auf mehr Hub
verstärktes Carillo Pleuel
der beste Doppelvergaser
alles polieren und nitrireren
Prüfstand und Prüfstand

wahrscheinlich 3-4 gebauchte Nordis.
Aber ob da noch mal wirkliche 20 PS rauskommen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Und wie ist so ein Rennmotor, dann im Strassenverkehr noch nutzbar oder was bringen mir die 65 odert 70 PS bei dem engen Drehzahlband
noch auf der Strasse ? Für die Racer wahrscheinleich ein "must to have"
Für den Normalo ... eher eine gut laufende Gilera
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

bcalloy
Gileristi
Posts: 564
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by bcalloy » Sat Feb 27, 2016 10:37 am

Moin,

@ Joachim: Ich brauch' noch zwei Jahre.... :(

@ Dietmar: Im großen und Ganzen bin ich bei Dir. Nur beim Mikuni oder Keihin geht's ohne großen Aufwand nicht, weil einfach die Abstände der Kanäle mit denen der Vergaser nicht passen. Du machst dir die Arbeit und polierst die Kanäle, hast aber durch den Versatz Strömungsabrisse beim Übergang Vergaser/Kanäle - = Verschlimmbesserung. Auch verstärkte Zuganker (Zylinderkopfschrauben) sind für diese Leistung keinesfalls von Nöten. Wohl aber eine optimierte Gemischbildung.

@ R87 Custom: Hab' hier noch einen fertig gemachten Motor mit Bohrung 102 mm = 604,37 ccm, der zu Deinem Anforderungsprofil passt, aber auf maximales Drehmoment ausgelegt ist. Quasi etwas für Baggerführer mit richtig Druck von unten unter Berücksichtigung der Erhaltung von max. Zuverlässigkeit.Bei Verwendung eines etwas dickeren Krümmers würde sich das Drehmoment im unteren Bereich zu Gunsten von mehr Leistung im oberen Bereich etwas reduzieren.
Original Vergaser kann einfach wieder verwendet werden, wenn kleine Korrekturen bei der Bedüsung erfolgen. Hat große Vorteile bei der Vorführung TüV oder gleichgesinnter Spaßverderber, denen dann nichts auffällt. Außerdem ist er schon vorbereitet für "größere" Aufgaben. War viel Handarbeit und kann so eingebaut werden.

Weitere Schlagworte:

- beschichteter Zylinder
- leichter Kolben mit optimiertem Ringstoßspiel
- zusätzliche Motorbelüftung für reduzierte Panschverluste.
- Alu-Kopfdichtung
- ausgewuchtete Kurbelwelle
- geglättete Kanäle, weil polierte Kanäle in diesen Dehzahlbereichen nicht mehr bringen (eigene Tests und andere Quellen).
- längere Steuerzeiten bei moderat erhöhtem Ventilhub
- rechnerische Verdichtung 11:1 (gerundet)

Leistung je nach verwendetem Krümmer 54 - 57 PS
Preis: 1.990,- Euro inkl. Versand / Zustellung und Mitnahme Deines Motors.

Bei Interesse würde ich weitere Details und Fotos bereitstellen.

Schönes WE allen hier.
Last edited by bcalloy on Mon Feb 29, 2016 9:10 am, edited 1 time in total.
Schraddelaugust

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8704
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by Joachim » Sat Feb 27, 2016 5:21 pm

bcalloy wrote:...aber auf maximales Drehmoment ausgelegt ist.

Erzaehl....
Den dicken Zylinder hab ich ja schon.
Kurbelwelle haette ich auch wuchten lassen.
Erleichtern? Eher nicht, oder?

Nockenwellen??? Details please ;)

Einen Kopf hatte ich mal bei APT oder wie der Laden heisst zum 'machen'.
Der hatte schon mehrere Gilera Koepfe in der Hand und findet die bis auf die Ventile nicht so schlecht.
Grosse Ventile in eigentlich zu kleinen Sitzen hat er gemeint und dann noch zu weit raus.
Da liese sich einiges holen.
Den Rest muesse man nicht aendern fuer den 102er Kolben/Zylinder
Plus Kanaele geglaettet und an den Ansaugstutzen angepasst.
So liegt das Teil nun hier und langweilt sich ;)

Irgendwie wollte ich irgendwann mal den ganzen Block schoen neu lackieren (in der Saturno Motorfarbe)
und dann alles zusammen bauen.

ciao Joachim

PS das beste was ich bis jetzt an meine Nordie geschraubt habe ist der italienische Forenauspuff von Fresco.
Das Loch um die 4- 5000 ist einfach weg. Faehrt sich IMO bedeutend besser
Image

bcalloy
Gileristi
Posts: 564
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Motor überholen optimieren Nordwest

Post by bcalloy » Mon Feb 29, 2016 9:53 am

Moin,

also Joachim, Dein APT-Mann oder wie die heißen, liegt vollkommen richtig mit seiner Beurteilung.

Zwei Fragen:

- Wer ist der Hersteller des Kolbens?
- Hast Du größere Ventile einbauen lassen?
- Falls Ja: Welche Größe haben sie?
- Sind diese länger, kürzer oder gleichlang (genaues Maß)?
- Oder hast Du eine Bestellnummer dieser Ventile sowie den Hersteller?
- Falls Nein: Sind die Ventiltaschen des Kolbenbodens für größere Ventile gefräßt?
- Falls ja: Bis zu welcher Ventiltellergröße würden die passen?
- Wie tief sind sie gefräßt?
- Ist der Verbrennungsraum "angepasst" worden?
- Wie sieht der Kolbenboden (Form)aus?
- Wie sind die Gewichte vom kompletten Kolben inkl. Ringen und Bolzen?
- Hast Du Fotos, die den montierten Kolben im Zylinder und dann im o.T. zeigen?
- Sowie den Verbrennungsraum und Ventile des Kopfes, nach dem er "gemacht" wurde?
- Vielleicht auch eines, das die Kanäle am Ventil ohne diese zeigt?
- Und eines, das den Kolbenboden inkl. Kolbenbolzen zeigt?


Her damit!
Schraddelaugust

Post Reply