Vergaser Profi gesucht!

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1270
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Dietmar » Thu Feb 11, 2016 7:12 pm

@Achim
hätte aber was der Mikuni.

besseres Ansprechverhalten - keine Kraftstoffprobleme durch unzureichende Querschnitte der Leitungen - ca 2-3 Mehrps
oder ein besseres Popometer.
Bei deinem Fahrstil sind das 4 vergeudete Jahre :nix: :nix: :nix: ab 60 kannst´s ja wieder zurück bauen :nix: :nix: :nix:

LG Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

Achim
Gileristi
Posts: 784
Joined: Thu Jun 28, 2007 4:18 pm

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Achim » Thu Feb 11, 2016 7:51 pm

Ja ja ja, habe ich schon mehrmals gehört :wink: Was funktioniert rupfe ich nicht gerne auseinander.
Das hatte ich auch mit meiner Königswelle so gehalten. Erst als sich bei über 70.000 km ein Kurbelwellenschaden bemerkbar machte, wurde der Motor geöffnet und dann wurden all die Sachen gemacht, die schon immer gemacht werden sollten. :) Die Nordie läuft gut (mit dem Wasser blende ich mal aus). Der Teikei macht das was er machen soll. Sch... auf das bischen Mehrleistung. Ein echtes Leistungsplus wäre, mein Idealgewicht als ich noch 30 war. :mrgreen: Ich sehe das so wie der Joachim: ist gut wenn man dieses und jenes hat :mrgreen:

Da Wuide

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Da Wuide » Thu Feb 11, 2016 8:53 pm

Das Thema war der Dreckgrintige Vergaser!
Hab grad mit Dietmar getellt und ich werde das Drecksteil am Samstag wiedermal ausbauen
und dem Profi zukommen lassen damit der auch ein bisschen Spaß hat!


*danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8708
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Joachim » Thu Feb 11, 2016 9:25 pm

unabhaengig vom urspruenglichen Thema ;)

@Achim
Hattest du damals eigentlich den CO Test machen lassen?
Das wuerde klaeren ob du Abgas im Kuehlwasser hast.
Wenn ja, muss sich irgendwo eine Verbindungsstelle finden lassen.
Kaeme da vielleicht ausser der Kopfdichtung noch was in Frage?
Irgendwo ein Riss?
Oder sonstwas furchtbar ekliges?

ciao Joachim <zurueck ins Bett>
Image

bcalloy
Gileristi
Posts: 565
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst
Contact:

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by bcalloy » Thu Feb 11, 2016 11:06 pm

Hallo Da Wuide,

Du bist ja hier echt leidgeprüft und hast Dich dadurch aber auch weiterentwickelt *thumb* . Das nimm' mal positiv mit.
Glaube mir, es gibt hier im Forum etliche, die noch ganz andere "Weiterentwicklungen" erfahren haben.

Da Du aber jetzt offensichtlich an Deiner persönlichen Grenze angekommen bist, möchte ich Dich auf folgende Seite verweisen:

http://www.xt600.de/xt_werkstatt/_speci ... rgaser.htm

Ist zwar nicht das ganz genau gleiche Modell, aber wenn Du danach vorgehst, wird's schon klappen.
Eine saubere Adaption des Mikuni macht noch einen ganz anderen, höheren Aufwand und hat nichts mit plug & play zu tun.
Also Kopf hoch - wird schon.


Gruß
Schraddelaugust

Da Wuide

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Da Wuide » Fri Feb 12, 2016 7:05 am

@ bcalloy
Merci dir aber wenn ich mal die Lust verliere ist ende mit weiterentwicklung.


@All
Eine bitte an euch.
Könntet ihr es vieleicht schaffen mal beim Thema zu bleiben.
Ihr mault ständig das alles über die Suche zu finden ist.
Das ist es nicht wenn man ständig das Thema wechselt!
Macht doch einen neuen Tread auf und alles ist gut, mich würde das Thema ja auch interessieren
aber es macht keinen Sinn dem Tread einen Titel geben zu müssen wenn dann am Schluss ganz was anderes rauskommt.
In anderen Foren schmeist bei solchen wechseln sofort einer ein OT ein (off topic), das muss ja nicht sein.
Ihr seid alle Alt genug um ein bisserl Disziplin zu haben bzw zu praktizieren.
Wenn ich ehrlich bin, zeugt so ein Themenwechsel von desinteresse am Thema oder wenn man es
übertrieben sehen will, mangelndem Respekt!

Nix für ungut!

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8708
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Joachim » Fri Feb 12, 2016 10:17 am

in unserem Alter ist es eher schwierig sich auf so viele Themen zu konzentrieren ;)
Deshalb kommt alles in einem Beitrag rein.
Das war irgendwie schon immer so rulez
Wer soweiso alles liest kriegt damit auch alles mit

*thumb* Joachim <der es mal versuchen wird>
Image

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 811
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by oekotopia » Sun Feb 14, 2016 4:02 pm

:D
Hallo Martin,
Disziplin und deutscher Bierernst passen nicht zu Gilera und Luigi.
Das in diesem Forum auch mal in verschiedene Richtung abgeschweift
wird oder eine humorvolle Bemerkung eingeflochten wird zeugt von einer
lebendigen Kommunikation,das macht seinen Reiz aus und deswegen
ist es das einzige Forum das ich regelmäßig besuche.
Du bist hier herzlich willkommen aber bitte erzähl uns nicht wie wir
zu kommunizieren haben :wink:
Gruß Georg
Wer früher stirbt ist länger tot.

Da Wuide

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Da Wuide » Mon Feb 22, 2016 6:10 am

So, das Drecksteil is bei, Vergaser Papst!
Mal schaun was da rauskommt.
Daumendrücken das der, der, der......
Grintigescheisdrecksnixigemöchtegrnzersteuber danach das macht was er tun soll!

Aber, ich bin sehr zuversichtlich. Weil wenns einer hinbringt dann der Dietmar.
*danke*

Da Wuide

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Da Wuide » Tue Mar 15, 2016 9:28 pm

So Leute,
der Dietmar hat zugeschlagen und ich habe wieder einen
VERGASER
Unglaublich aber wahr.
Dicht, Läuft und das auch noch gut!
Vielen Dank Dietmar
*danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8708
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Joachim » Wed Mar 16, 2016 3:40 pm

rulez


Was war den nun das genaue Problem?

ciao Joachim
Image

Da Wuide

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Da Wuide » Wed Mar 16, 2016 3:48 pm

Joachim wrote:rulez


Was war den nun das genaue Problem?

ciao Joachim
LÖL
Der Vergaser!
Oder meine Geduld!
Ich glaube ausser dem Gehäuse alles.

Ganz ehrlich, mir Wurscht. Der Papst hats gemacht und es funzt.

:nix:

Achim
Gileristi
Posts: 784
Joined: Thu Jun 28, 2007 4:18 pm

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Achim » Wed Mar 16, 2016 4:08 pm

Der Dietmar lässt ja keinen zuschauen. Manche sagen, nur durch Handauflegen kann er Vergaser reparieren.
In der Aufzählung der Vergaser-Gurus darf aber Joachim auch nicht fehlen. Er kann kleinste abgebrochene Teilchen ersetzen, so dass es besser als vorher ist. Das muss ja auch mal gesagt werden :wink:

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1270
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Dietmar » Wed Mar 16, 2016 4:53 pm

Was war das Problem ?
Einmal eine Überholung nach den Jahren, obwohl der Erhaltungszustand war gut . Ich hatte schon verranztere gesehen.

das Überlaufen wurde durch ein neues Schwimmerventil beseitigt, einmal alles ins Ultraschallbad, diverse Dichtringe und Dichtungen
gewechselt . Einen " guten gebrauchten " Sekundärschieber eingesetzt.
Das war es. Dann lief der sogar auf meiner Nordie.

PS Achim,
meine Werkstatt ist frei zugänglich, wird immer erst nach Feierabend abgeschlossen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8708
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Vergaser Profi gesucht!

Post by Joachim » Wed Mar 16, 2016 5:26 pm

Also doch die liebe Geduld ;)
Der Vergaser war ja offensichtlich ein ganz normaler Nordie Vergaser giggle
Anscheinend sind die alle so.

@Achim an dem Vergaser ist nix an kleinsten Teilchen dran.
Da hat alles die Groesse von mehreren Millimetern.
Ich habe gerade 0,6mm Fraeser bestellt.
Damit wir dann demnaechst durch Propeller und 4mm Achse an unseren Solarbooten ein Querloch gebohrt.
Da kommt dann ein 0,5er Edelstahldraht als Sicherung durch.
Auf das uns niemals wieder ein Propeller verloren geht. Das sind kleine Teilchen ;)

ciao Joachim
Image

Post Reply