Gilera Nordwest - Neustart

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

hannes1
Choke-Zieher
Posts: 26
Joined: Tue Oct 16, 2007 2:54 pm
Location: Stainz, Steiermark
Contact:

Gilera Nordwest - Neustart

Postby hannes1 » Mon Feb 08, 2016 11:31 am

Einige Jahre bin in ich mit tatsächlich nur einer Nordwest zurechtgekommen bin (immerhin seit 1995...) und höchst zufrieden.

Allerdings sind mir in letzter Zeit noch 2 weitere komplette NW zugelaufen und ein Teileträger. Man kann ja nie genug haben, solange es man es vor seiner Frau verstecken kann :D

Eine möchte ich nun ein wenig erleichtern und zu einem für mich genau maßgeschneidertem Land- und Paßtraßenbike umbauen.

Beim Aufbau dieser 2ten bin ich draufgekommen, dass der Starter trotz angeschlossenen Startbooster nur langsam dreht und die Kabel richtig heiß werden. Auch wenn man mit Plus direkt auf den Magnetschalter geht und Minus direkt auf den Rahmen. Also Starter ausgebaut und nach Spänen, Schwergängigkeiten usw geschaut. Ergebnis : Optisch gut, Lagerfett gut, keine Späne, nichts verspannt, lässt sich mit der Hand am Starterritzel mehr oder weniger leicht drehen ==> Frage : wie leicht muß das eurer Meinung nach gehen ? fast frei oder so, dass man gerade gut die unterschiedlichen Polungen spürt ?

Natürlich habe ich es bei den Startversuchen übertrieben und irgendeine Sicherung geschossen. In der Sicherungsleiste unter dem Seitendeckel rechts sind allerdings alle Sicherungen ok :shock: (habe die induktive Variante verbaut - Danke Forum). d.h Zündschlüssel auf on und keine Kontrollleuchte brennt

Kennt irgendjemand von euch noch eine versteckte Sicherung oder eine Hauptsicherung, die ich noch nicht gefunden haben könnte ?
Für jede weiter Idee und sei sie noch so verrückt, bin ich jederzeit dankbar....

LG
Hannes

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8189
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Joachim » Mon Feb 08, 2016 1:17 pm

die Sicherung(en) am besten mal mit dem Ohmmeter durchmessen.
Du waerst nicht der Erste bei dem die Sicherungen, obwohl optisch in Ordnung, trotzdem durch waren ;)

Am Anlassermotor koennte auch die Wicklung defekt sein.
Man koennte den mal bei sowas wie einem Boschdienst (keine Ahnung ob es sowas in at gibt) vorbei bringen.
Die haben entsprechende Pruefmoeglichkeiten.
Vorher aber mal die Masse Verbindungen checken.
Batterie zum Heckrahmen, Heckrahmen zum Hauptrahmen und die Oese unter der Sitzbank.
Da bricht gerne mal das Kabel ab und legt alles lahm.
In der Elektrikschale ist IMO auch noch ein Massepunkt.

viel Erfolg, Joachim

PS Teiletraeger? Hast du noch einen Ersatzanlasser? Eventuell den mal einbauen.
Image

Da Wuide

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Da Wuide » Wed Feb 10, 2016 10:35 am

Glaube nicht das es was mit einer Sicherung zu tun hat.
Schlies doch den Anlasser direkt an die Batterie an.
Wenn er dann immer noch langsam dreht und die Kabel heiss werden,
Is vermutlich eine wicklung durchgebrannt.
Oder wie es bei einigen Yamaha Modellen der Fall ist,
Im Deckel ist ein Massekontakt der nur auf einfache berührung geht.
Im lauf der Jahre schwächelt der. Aufschrauben, aufbiegen, zuschrauben, fertig!

Da Wuide

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Da Wuide » Wed Feb 10, 2016 10:38 am

Moment, ich glaube ich war zu schnell!

Du hastt nen Anlaserproblem und eine geschlossene Sicherung!
Wenn ich mich nicht irre, sitzt eine Sicherung auf dem Anlasserelais.

hannes1
Choke-Zieher
Posts: 26
Joined: Tue Oct 16, 2007 2:54 pm
Location: Stainz, Steiermark
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby hannes1 » Wed Feb 10, 2016 11:09 am

Hallo,

das eine Problem (Starter dreht langsam und Kabel heiss) habe ich zielsicher in 2 Probleme umgewandelt :
- das mit Anlasser direkt an die Batterie kommt morgen abend dran; mal schauen wie er sich verhält. Dann weiß ich, was mit dem los ist.
- Sicherung geflogen ist das zweite Problem, wird auch morgen abend mal gecheckt mit Sicherungstausch. Nachdem ich schon in den Eingeweiden unterwegs bin, wollte ich nur nicht eine irgendwo, italienisch versteckte Zusatzscherung übersehen :)

Melde mich, sobald ich mehr weiss oder noch Hilfe benötige *danke*

VG
hannes

Da Wuide

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Da Wuide » Wed Feb 10, 2016 11:31 am

Nicht nur melden wenn du Hilfe brauchst!
Die Lösung ist für alle interesant.
Kann ja jeden treffen!

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1135
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Dietmar » Wed Feb 10, 2016 7:21 pm

@hannes1

das ist ein völligst vernudelter Anlasserfreilauf.
Den Freilauf gegen das " genannte Ktm Teil N. 584.40.026.000 "tauschen
und alles wird gut.

Ist kein elektrisches Prob. sondern mechanisch.

lt. Schaltplan ist keine Sicherung im Hauptstrompfad des Anlasserrelais, kann ich morgen gerne mal an meiner nachschauen.
Und dann berichten.
EDIT Es ist eine Sicherung unter dem Klappdeckel des Starter Relais. EDIT


Einfach mal die Boardsuche mit Anlasserfreilauf füttern.

Gruß Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

Da Wuide

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Da Wuide » Fri Feb 12, 2016 7:56 am

EDIT Es ist eine Sicherung unter dem Klappdeckel des Starter Relais. EDIT

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8189
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Joachim » Fri Feb 12, 2016 10:21 am

Dietmar wrote:das ist ein völligst vernudelter Anlasserfreilauf.


Der muesste sich aber schon vorher durch lautes Knallen bemerkbar gemacht haben.
Ach so... die ist ja erst kuerzlich zugelaufen.
Ok, koennte sein.

Die Sicherung auf dem Anlassrelais sollte mit der fehlenden Stromversorgung aber wohl nichts zu tun haben.

ciao Joachim
Image

hannes1
Choke-Zieher
Posts: 26
Joined: Tue Oct 16, 2007 2:54 pm
Location: Stainz, Steiermark
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby hannes1 » Mon Feb 15, 2016 10:59 am

Hallo,

danke für die Antworten.

Anlasser selber habe ich schon ausgebaut, probiert und direkt angesteuert, das ist ohne Probleme gegangen.
Das mit dem Anlasser Freilauf klingt als nächster Schritt logisch. Werde ich in den nächsten Tagen mal checken und tauschen.

Am Starterrelais selber steht zwar 30A drauf allerdings ist keine Sicherung drin und auch kein Steckplatz dafür, nur 2 Schrauben, die eine Metallverbindung halten; die ist ohne Befund.

Rest folgt in den nächsten tagen.

Danke Hannes

BTW : beim Basteln sind ein paar Teile übriggeblieben, die ich sicher nicht mehr brauche; Wenn jemand noch was vermisst einfach melden, mache einen neuen Post auf.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8189
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Joachim » Mon Feb 15, 2016 6:05 pm

hannes1 wrote:...allerdings ist keine Sicherung drin und auch kein Steckplatz dafür, nur 2 Schrauben, die eine Metallverbindung halten


Das *ist* die Sicherung wuerde ich mal sagen ;)
30A sind ja schon mal ein Wort. Da muss der 'Draht' zum abschmelzen etwas dicker ausfallen.

ciao Joachim
Image

hannes1
Choke-Zieher
Posts: 26
Joined: Tue Oct 16, 2007 2:54 pm
Location: Stainz, Steiermark
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby hannes1 » Tue Feb 16, 2016 10:51 am

Davon gehe ich mal aus, dass das Ding nicht schmilzt. Ist auch iO. und das Relais auch :) Wollte nur sichergehen, das da nicht irgendeine Stecksicherung auch noch drinstecken sollte.
VG
Hannes

BTW : Anlasserfreilauf ist bestellt, KTM Teil (54 .- inkl. Versand)

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8189
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Joachim » Tue Feb 16, 2016 3:45 pm

die Anleitung bzw das Video von Luca dazu kennst du?
Wenn du vor dem aufboerdeln der Blechabdeckung um den Rand eine grosse Schelle ziehst
geht das mit dem wieder zu biegen viel einfacher.
Obwohl manche ja auch einfach die Abdeckung weg lassen.

ciao joachim


PS das K*M Teil ist aber auffallend guenstig.
Kosteten die nicht letztens ueber 70Euro?
Image

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1135
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby Dietmar » Tue Feb 16, 2016 9:43 pm

@Joacahim,
das hatte mich auch gewundert.
Erst dachte ich es wär die Anfangsnummer des Ersatzteils 54, ... aber incl. Versand
K*M Fahrer in der BRD werden verarscht-lang lebe Mattinghofen.
Gut das meine umlakiert ist --- 35 € von At nach hier De .
Geil - das nennt man Mehrwert
Den nächsten Frelauf kaufe ich dann im Winterurlaub *deibel* *deibel* *deibel*
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

hannes1
Choke-Zieher
Posts: 26
Joined: Tue Oct 16, 2007 2:54 pm
Location: Stainz, Steiermark
Contact:

Re: Gilera Nordwest - Neustart

Postby hannes1 » Mon Feb 22, 2016 4:18 pm

So, der Deckel ist herunten, der (KTM) Freilauf angekommen und die Mutter des Polrades nach einigem hin und her auch gelöst.

Wenn man vor der Arbeit das Gehirn einschalten würde, würde man auch wissen, dass das Polrad nicht einfach herunterfällt, sondern einen Abzieher braucht. :idea: Auch bestellt, Buzetti für die Suzuki Burgman (Forum lesen und Suchfunktion benutzen hilft tatsächlich)

Aus dem Gehäusedeckel sind mir eine paar Schnapsgläser voll (Kühl???) Flüssigkeit entgegengekommen, genauso haben auch die Wicklungen ausgeschaut. (blaue Kristallisationsmasse...) Gottseidank habe ich noch ein paar Tauschteile übrig. Werde mich noch ein wenig weiter vorarbeiten, um zu sehen, wo das herkommt.

Übrigens, der Tipp den Pickup zu reinigen, hat was für sich... War doch eher verschmutzt und hat Metallpartikelchen gesammelt.

Weiteres, wenn's wieder was zu berichten gibt.

PS : Das Video von Luca zum Freilaufwechsel ist recht eindeutig und verständlich...


Return to “gileraclub.de-Classic german language”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests