Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Da Wuide

Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Da Wuide » Tue Oct 13, 2015 11:27 am

Wie schon mal angedeutet spring meine Nordi im kalten Zustand schlecht an.
Wobei schlecht noch untertrieben ist.
Ich habe die Suchfunktion bemüht, bring nix!
Ich habe versucht eine Teile oder Explosionszeichnung vom Vergaser zu finden. Nüscht!

Die problematik besteht allem anschein nach darin das zwar ein Nebenstromkanal geöffnet wird
(hörbar am sich ändernden Anssauggeräuscht) aber kein oder zuwenig Sprit zugeführt wird.
Ich habe gesehen das sich der Chokeknopf bzw.das Chokeventil relativ einfach entfernen lässt.
Wenn ich das mache, kann ich dann da bedenkenlos mit Pressluft reinblasen oder schiests mit da irgendwas raus?
Wenns iwie machbar ist, will ich den Vergaser nicht ausbauen und am besten erst garnicht zerlegen!
Lässt sich das verhindern?

*danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Joachim » Tue Oct 13, 2015 7:18 pm

ich persoenlich wuerde das gruendlich angehen :)
Vergaser raus, auch wenn es fummelig ist.
Komplett zerlegen. Kontrollieren was drin ist.
Gruendlich reinigen, am besten Ultraschall (bin mittlerweile Fan davon)
Alles andere bringt IMO nicht viel. Kannst du auch in einigen Beitraegen hier nachlesen.
Speziell zum Thema anspringen....
Wenn ich mich recht erinnere sitzt unten in der Schwimmerkammer eine kleine Bohrung ueber die das Leerlaufsystem versorgt wird.
Diese verstopft gerne mal. Auch dafuer muss der Vergaser raus :(

Aufbau sollte aus den Explosionszeichnungen in der Ersatzteilliste ersichtlich sein.
Du hast auch diese CD?

ciao Joachim
Image

Da Wuide

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Da Wuide » Tue Oct 13, 2015 8:22 pm

Okay,
CD hab ich.
Aber eine frage, was hat die Leerlaufdüse mit dem Chokesystem zu tun?
Torsten meinte auch die CO Schraube prüfen.
Das ist der erste Registervergaser an einem Moped an dem ich rumschrauben soll und da bei Gilera anscheinen so einiges anders ist als normal erschliesen sich diese beiden Aussagen mir nicht.

Ausbauen wolle ich mir eigentlich sparen, wird wohl nix also raus mit dem Ding.

*danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Joachim » Tue Oct 13, 2015 8:50 pm

Da Wuide wrote:Aber eine frage, was hat die Leerlaufdüse mit dem Chokesystem zu tun?


Wer hat den so eine Sch*** geschrieben? Ich? Das kann ja garnicht sein ;)
Sorry, natuerlich handelt es sich um das Chokesystem.
Da geht ein Roehrchen nach unten in die Schwimmerkammer
Das endet in einer Art Bohrung die ueber eine 'Duese' mit der Kammer verbunden ist.
Ganz unten auf dem Boden. Irgendwie ideal fuer Dreck der dort rumschwimmt.

Torsten meinte auch die CO Schraube prüfen.


Ok. Dann aber zuerst bevor du den Vergaser raus bastelst ;)
Grundeinstellung ist etwas ungewoehnlich... 3 +-0,5 Umdrehungen offen.

... also raus mit dem Ding.


Am besten zusammen mit dem Ansuaggummi am Zylinderkopf ausbauen.
Also hinten am Gummi die beiden Schellen los.
Dann vorne die 4 Befestigungsschrauben weg und zur Seite raus nehmen.
Wenn du noch die originalen Inbusschrauben dran hast, musst du dir einen 5er Schluessel entsprechend kuerzer.
An normale 6kt Schrauben kommt man besser ran ;)
Die Gaszuege lasse ich immer dran. Ein einziges mal hatte ich die ab... nie wieder!
Also vorm Ausbau die 6kt Mutter in der Mitte der Scheibe an der die Zuege eingehaengt sind loesen. Die Scheibe abnehmen und den Halter dahinter vom Vergaser abschrauben.

Ach so nochwas. Wenn du denDeckel links ab hast kontrolliere mal den Abstand am Pickup.
Das war auch eine Ursache an manchen 600ern fuer Startprobleme.
Der Abstand sollte 0,7 bis 0,9mm betragen.
Eventuell musst du dafuer die Befestigungsbohrungen auffeilen.

ciao Joachim
Image

Da Wuide

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Da Wuide » Wed Oct 14, 2015 2:38 pm

Jetzt hat doch tatsächlich einer gesagt der XT 600 Vergaser ist identisch?
Echt????
Von welchem Typ?

*danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Joachim » Wed Oct 14, 2015 4:35 pm

naja... identisch ist ein grosses Wort.
Mehrere Yamahas der XT/Z, TT/R usw Reihe haben einen *aehnlichen* Vergaser.
Die Durchmesser sind gelegentlich unterschiedlich.
Ausserdem natuerlich das komplette Innenleben.

Hilfreiche Bilder und Tipps gibt's bei http://www.xt600.de

ciao Joachim
Image

Da Wuide

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Da Wuide » Wed Oct 21, 2015 1:41 pm

Söderla,
Rappel gepackt, Vergaser ausgebaut und zum Yamsenhändler meines Vertrauens gefahren.
Er so: Hast dir jetzt ne XT zugelegt?
Ich: Nein, eine Gilera.
Er: Aber das ist ein XT Vergaser

Also selbst erfahrene Schrauber fallen drauf rein. Hat aber auch was gutes!
Beim zerlegen ist mir eine übergrosse Schwimmerkammerdichtung aufgefallen.
Nicht wieder zu verwenden aber er meint, die XT hat die gleiche drinn.
Hab mal eine bestellt und bin schon sehr gespannt ob das wirklich so ist.
Sonst hab ich 7 € zum Fenster raus geschmissen.

Hab den Vergaser weitestgehend zerlegt und Ultraschallbad gereinigt.
Dreck ist kaum aufgetaucht. Na ja, mal schauen obs besser geworden ist.
:nix:

User avatar
ich558
Gileristi
Posts: 326
Joined: Mon Dec 30, 2002 10:13 am
Location: 80999 München
Contact:

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby ich558 » Wed Oct 21, 2015 2:54 pm

Hi Martin,

ich habe so 2-3 Vergaser zuhause wenn sie immer noch nicht will komm mal bei mir vorbei.
Laut Maps dauert es 25min von Odelzhausen nach München-Allach.

Viel Spaß

Torsten aus Muc
rulez
2xNordi + 1xNordi Korinna (Frau) + Zündapp RS50 :)

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Joachim » Wed Oct 21, 2015 3:36 pm

Da Wuide wrote:Nicht wieder zu verwenden aber er meint, die XT hat die gleiche drinn.


Du musst die viel gescholtene Suche verwenden :)
Bei der Louise gibt es einen Dichtsatz fuer wenig Geld.
Yamaha irgendwas XT nochwas. Steht mit dabei.

Es muss nicht viel Dreck sein. Ein ganz klein wenig an der richtigen Stelle....

Wie schon gesagt, der Vergaser sieht auf den ersten Blick aus wie einer aus einer Yamaha
Aber die komplette Bestueckung des Innenlebens ist anders.
Auch die Groesse der Durchlaesse ist beiden meisten Yamahas kleiner.
Also nicht einfach plug and play ersetzbar. Aber viel Teile passen

ciao Joachim
Image

Da Wuide

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Da Wuide » Wed Oct 21, 2015 3:56 pm

Joachim wrote:
Es muss nicht viel Dreck sein. Ein ganz klein wenig an der richtigen Stelle....

Wie schon gesagt, der Vergaser sieht auf den ersten Blick aus wie einer aus einer Yamaha
Aber die komplette Bestueckung des Innenlebens ist anders.
Auch die Groesse der Durchlaesse ist beiden meisten Yamahas kleiner.
Also nicht einfach plug and play ersetzbar. Aber viel Teile passen


Ja, haben wir schon mitbekommen das vieles gleich ist aber nicht alles.
Ich hab jetzt halt mal die dichtung bestellt, danach sehen wir weiter.

Aber mal ganz ehrlich,
die XT springt mit einem Vergaser problemlos an, dessen Bruder bei der Nordi
anscheinend Probleme macht.
Ich bastel den jetzt erstmal wieder zusammen.
Dann Testlauf und wenns nicht funzt bin ich echt am überlegen
mal schauen ob ich nen pasenden XT Vergaser auftreiben kann.
Aber bis dahin läuft noch viel Wasser durch die Isar :lol:

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1137
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Dietmar » Wed Oct 21, 2015 6:36 pm

Hallo Markus,
einmal versuche ich es noch.

ich habe dir über den Joachim eine Teikei Vergaseranleitung zukommen lassen.
Da ist beschrieben wie das Chokesystem mit Sprit versorgt wird.
Reinige das , blase es gut mit Druckluft durch ... zur Not die festmontierte Düse mit Kriechöl einweichen.

Machmal , wenn es ganz zu sitzt kann man mit einer dünnen Nadel auch die Bohrung frei machen.

Viel Glück

Prinzipiell ist eigendlich bei dem verbauten Registervergaser das so ,
das im Leerlaufbetrieb der Motor über die Umluftschraube - und - den eingestellten Luftspalt des Gasschiebers 1 über die
Leerlaufdüse bzw 1. Hauptdüse versorgt wird . bzw eingeregelt wird
Der Teillastbereich wird gemeinsam über die Leerlauf- und die 1. Stufedüse mit dem Gemisch versorgt.
Für den Volllastbetrieb öffnet dann über die mechanische Freigabe die unterdruckgesteuerte 2. Vergaserstufe.
Das kann man am ausgebauten Vergaser prüfen--- die Mechanik.
Bei Leistungsverlusten im Vollgasbereich wäre dann die Membrane oder die Luftkanäle zu dieser zu prüfen.

Das ist bei dir ja nicht der Fall, du hast ja Kaltstartprobleme lt. deiner Beschreibung.

Das liegt meistens an der Zusatzgemischaufbereitung über das Chokesystem.
Der Chokehebel öffnet einen Nebenluftkanal der über das Saugrohr in der Schwimmerkammer über
die Düse im Deckelboden mit Sprit versorgt wird.
Wenn da die Düse zusitzt ist das eher eine Warmstartvorrichtung. :wink: :wink: :wink:
( Das ist krank) sone scheisse zu konstruieren, aber Geiz ist Geil, oder Teikei ist scheisse :( :( :(

Dazu ist ein Ausbau des Vergasers und die Prüfung der Düse und Spritkanäle unumgänglich.

Und verbrüderte Vergaser gibt es nicht , ein defekter Nordi Vergaser läuft auch nicht auf einer XT
Vielleicht läuft ein funktionierender XT Vergaser ja auf der Nordie


Aber ein guter funktionierender Gilera Motor mit gutem Vergaser springt im Normalfall mit einem Druck auf den E-Starter an.

Gruß Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

Achim
Gileristi
Posts: 688
Joined: Thu Jun 28, 2007 4:18 pm

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Achim » Wed Oct 21, 2015 7:27 pm

Dietmar, wenn ich irgendwann mal Probleme mit nem Vergaser habe, werde ich dich einfliegen lassen. Das ist ja schon fast eine wissenschaftliche Ausarbeitung :mrgreen:

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Joachim » Wed Oct 21, 2015 7:35 pm

und das wo er doch diesen Registersch**** ueberhaupt garnicht mag

giggle Joachim
Image

Da Wuide

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Da Wuide » Thu Oct 22, 2015 6:22 am

Guten morgen zusammen.

Als erstes nochmal dankeschön an alle die helfen.

Also das Funktionsprinzip eines Registervergasers kenne ich soweit aus dem Automobilbau.
Aber das der ein bisschen anders ist, ist mir jetzt auch klar.
Ein Luftabschaltventil kannte ich bis dato auch noch nicht.
Man lernt nie aus!

Das man einen XT Vergaser nicht 1 zu 1 in eine Nordi implantieren kann
ist fast logisch, hat er nicht nur andere Düsen aber interessant wäre es vieleicht schon es mal zu versuchen
wenn man einen funktionierenden Vergaser für lau bekommt. :lol:

@ Dietmar
Habe ich soweit verstanden und werd mir das nochmal genau anschauen.
Zur Not, schicke ich dir die Registersch....... einfach *danke*
Das feine ist ja das das man bei gezogenen Choke eine änderung des
Ansauggeräusches feststellen kann also funktioniert das zumindest.
Bleibt also nur noch die Gemischanreicherung die Fehlerhaft ist.

@ ich558
Ja ich weis wo Allach ist aber ich komme im Augenblick leider zu garnichts.
Ich muss mir jede Minute Freizeit zur Zeit zusammenstehlen.
Wir haben gerade Hochsaison in München.
Auf dein Angebot komme ich aber gerne zurück.


Habt einen schönen Tag und lasst nix anbrennen!

*danke*

Griasla
Martin

*schnarch*

Da Wuide

Re: Kaltstartverhalten nicht vorhanden

Postby Da Wuide » Sun Mar 13, 2016 1:30 pm

LOOL
Neues Jahr, altes Problem!

Der Vergaser ist von Dietmar wieder da. Beim Dietmar offensichtlich super gelaufen.
Bei mir spring die Giesela nich an.
Am Vergaser wirds kaum liegen noch dazu weil sie knallt, sprich Fehlzündungen!
Na gut, vieleicht ein bisschen zu mager aber mit gezogenem Choke sollte sie trotzdem laufen.
Hab jetzt ein bisschen die Suche bemüht wegen ner Zündkerze.
Also welche weil ich hab Orginal drei verschiedene gefunden.
Darunter eine die nicht mal vom Gewinde her passt.
Gefunden bzw am Sympatischten ist mir eine NGK D8 EA aber die ist nirgens gelistet.

Was wäre den die richtige? Ich hab was gefunden von einer mit P?
P was habe ich leider nicht mehr gefunden.
8 , 9 D? irgendwas? Ich will ja keine Diskussion darüber entfachen weil das wahrscheinlich im Desaster endet wie Diskussionen über Reifen auch.
Mir würde es genügen wenn mir jemand sagen kann was den wirklich reinkommt bzw was Orginal Verbaut ist!

Merci vielmals


Return to “gileraclub.de-Classic german language”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests