Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

User avatar
Dietmar
Gileristi
Posts: 1137
Joined: Sun Aug 30, 2009 11:28 am
Location: Bochum
Contact:

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Dietmar » Wed Sep 05, 2012 7:34 am

Hallo Jo,
schöner Endtopf. :) :) :) Sieht meinem sehr ähnlich.

Als Dichtung ist am Benzinhahn nur die ovale verbaut.
Frag mal beim Gottfried nach oder selber schneiden.

Gruß Dietmar
Die Strecke ist der Weg und ist dieser auch noch so verworren, sollte Er wenigstens kurvenreich sein !

User avatar
Saturnjo
Fussrasten-hoeher-Leger
Posts: 80
Joined: Wed Oct 04, 2006 7:10 pm
Location: Hamburg

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Saturnjo » Wed Sep 05, 2012 8:57 am

Hallo Dietmar,

Ja der Endtopf ist auch super. Habe ein wenig Schwierigkeiten gehabt ihn drauf zu bekommen. War arg eng der Anschluss zum Krümmer. Aber das Ergebnis zählt :)

Konnte mir auch nicht vorstellen dass zwei Dichtungen übereinander dicht zu bekommen sind. Dann schnitze ich mal. Aber aus was für einem Material? Ein oller Fahrradschlauch wird es wohl nicht tun...

Ciao Jo.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Joachim » Wed Sep 05, 2012 10:33 am

Saturnjo wrote: Ein oller Fahrradschlauch wird es wohl nicht tun...


Doch genau das Material tut seit Jahren seinen Dienst an meinem Benzinhahn ;)
Gut, genau genommen war es ein Schlauch aus einem Mopped oder Auto.
Problematisch ist bei mir gewesen dass die Dichtung nicht wirklich angedrueckt worden ist.
Aus dem Tank stehen die 2 Gewindestuecke raus. Und bei mir war das soweit, dass sie am Benzinhahn anstanden bevor die Dichtung angepresst wurde. Also habe ich die Rueckseite des Benzinhahnflansches soweit angesenkt bis die Dichtflaeche fast am Tank anlag. Dann die Dichtung dazwischen und dicht war's.
Vorsicht, nicht ganz durchbohren ;)
Alternative waere die Ueberstaende der beiden Gewindehuelsen am Tank zu kuerzen.
Tank ist teurer als Benzinhahn. deshalb ;)

ciao Joachim
Image

User avatar
Saturnjo
Fussrasten-hoeher-Leger
Posts: 80
Joined: Wed Oct 04, 2006 7:10 pm
Location: Hamburg

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Saturnjo » Wed Sep 05, 2012 3:24 pm

Na - endlich mal eine günstige Reparatur!

Danke.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Joachim » Wed Sep 05, 2012 4:43 pm

Heute morgen in der Schule konnte ich die Bilder nicht sehen (unser bloeder Depp von Admin sperrt einfach alles).
Der O-Ring in der Mitte muss glaub ich doch noch montiert werden. Dafuer ist ja extra eine Nut vorhanden.

ciao Joachim
Image

User avatar
Saturnjo
Fussrasten-hoeher-Leger
Posts: 80
Joined: Wed Oct 04, 2006 7:10 pm
Location: Hamburg

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Saturnjo » Wed Oct 03, 2012 10:55 am

So,

Operation oller Fahrradschlauch ist erledigt, Tank mit doppelter Dichtung ist jetzt wieder dicht. Gestern nun endlich mal wieder Zeit gehabt und mit frischem Mut, frischem Sprit und geladenen Batterien in die Halle und auf ein freudiges Erwachen der Guten gehofft.

Aber war nix, der Anlasser zieht jetzt zwar ein bisschen besser durch, aber eben nicht so schnell dass sie eine Chance hätte anzuspringen. Wenn ich Strom direkt auf den Anlasser gebe ändert sich daran nichts, den Magnetschalter kann man also ausschließen (was eine grandiose Erkenntnis ist - er ist schließlich neu...).

Ich werde jetzt als erstes den Anlasser noch einmal wechseln. :(

Oder habe ich beim Freilauf etwas falsch gemacht? Ich hatte nur das Innenteil, also dieses komische Lagerrollenkettengedöns als Ersatzteil gewechselt. Sollte man den noch mal den ganzen Freilaufkörper wechseln? Gibts den komplett beim orangen Händler?

Böh, macht langsam keinen Spaß mehr, bald besorge ich mir einen Kickstarter...

Frustige Grüße Jo.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Joachim » Wed Oct 03, 2012 3:39 pm

Saturnjo wrote:Operation oller Fahrradschlauch ist erledigt, Tank mit doppelter Dichtung ist jetzt wieder dicht.


*thumb*

Oder habe ich beim Freilauf etwas falsch gemacht? Ich hatte nur das Innenteil, also dieses komische Lagerrollenkettengedöns als Ersatzteil gewechselt.


Das war ok so.

Du musst dich so langsam beeilen.
Es kommen jetzt die Temperaturen wo unsere Diven sowieso nicht mehr anspringen

giggle Joachim
Image

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Mr. NORKA » Sat Apr 08, 2017 10:10 am

Moin, mein Benzinhahn ist wohl undicht zum Tank hin.
Werde den Tank des Ersatzteilträgers nun vorbereiten.
Georgs Tankgewinde verbauen (Danke nochmals) und die Benzinhähne wieder einbauen. Die wurden vom Vorbesitzer demontiert.
Nun meine Frage. Ihr schreibt das ein Stück Fahrradschlauch abdichtet.
Ich habe mir Viton in 1mm Stärke bestellt. Wird trotzdem ein Oring verbaut?
Hab mir auch MARSTON Dichtmasse besorgt. Ob ich die oder auch die benutze weiß ich nicht so genau.
Was hält nun am besten????

Der Malte.

Achim
Gileristi
Posts: 688
Joined: Thu Jun 28, 2007 4:18 pm

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Achim » Sat Apr 08, 2017 11:49 am

Ich hatte mir aus einem Gummiteil (1 oder 2mm Dicke weiß ich nicht mehr) ein passendes Stück geschnitten
und mit dem O-Ring die Benzinhähne wieder angeschraubt. Dichtmasse hatte ich nicht genommen. Es war und ist dicht (5 Jahre und mehr?).
Ich muß gestehen, ich hatte nur deswegen keine Dichtmasse genommen, weil ich keine vernünftige zur Hand hatte.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Joachim » Sat Apr 08, 2017 6:55 pm

was du noch kontrollieren solltest ist das Mass um das die beiden Gewindeeinsaetze aus dem Tank raus stehen.
Unter Umstanden liegt der Flansch des Benzinhahns an den Einsatezen an b,evor genug Druck auf der Dichtung ist.
Abhilfe schafft eine (noch) dickere Dichtung oder entsprechende Senkungen am Flansch.
Ich habe (soweit ich mich erinnere) den O-Ring (dafuer ist eine Nut vorhanden) auch noch montiert.
Plus den Fahrradschlauch ;)

ciao Joachim
Image

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Mr. NORKA » Sat Apr 08, 2017 10:49 pm

Danke für die raschen Antworten.

Hier wäre die Treibstoff feste Dichtmasse.
http://www.marston-domsel.de/de/produkt ... aldichtung

Günstig bei Amazon zu kriegen.


Der Malte.

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Mr. NORKA » Fri Apr 14, 2017 2:27 pm

Moin,
hab heute am Reservetank die Benzinhähne neu gedichtet :mrgreen: . Mit 1mm starken VITON plus O-Ringe.
Sehr interessant wie unterschiedlich der Luigi hat fertigen lassen :shock: . Denn die rechte Tankverkleidung und die Sitzbank passen nun super zu einander.
Danach den vormals genutzten Tank von der Epoxiyharz Kackophonie am Haupthahn befreit.
Wieder mit VITON zurecht schneiden und O-Ring geplant abzudichten. Beim betrachten :roll: der Haupthahn Dichtfläche beschlossen MARSTON Dichtmasse einzusetzen. Denn der Tank hat eine recht starke schuppige Oberfläche genau da und ist leicht vertieft.
Also mit VITON und MARSTON eingebaut.


Doch nix mit Feierabend! *durchdreh* Der kleine Benzinhahn vom Ersatztank ist undicht!
Super, nochmal die Plaste runter und den Tank abnehmen *oh* . Benzinhahn von alt zu älteren Tank tauschen und erneut anbauen. Plaste bleibt erstmal runter.
Sich trauen undichten Hahn zu zerlegen und tatsächlich einen passenden O-Ring finden. Alles einbauen und davon ausgehen das bei möglicher Benutzung alles dicht ist.
Danach hab ich erst die Maschine komplettiert. Genau, es blieb alles dicht 8) . Nur voll tanken und fahren muss ich nur noch.

Leute ich wünsche euch frohe Ostern.

Der Malte.

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Mr. NORKA » Mon Apr 17, 2017 5:59 pm

Super Ausfahrt heute Vormittag!
Krad hustete muckelte ohne Choke.
Dachte ihr ist zu kalt.
Nee, bekam nix zu trinken obwohl sie voll getankt war.
Auf Reserve alles in Butter.
Nach dem Familien Kaffee trinken durfte nochmal alles runter.
Siehe Ergebnis!
20170417_185248.jpg


Hatte bei der Montage des Ersatztanks mit seinen Benzinhähnen das Filtersieb natürlich beim Haupthahn richtig eingedreht und nicht so komisch schräg belassen.

Vielen Dank Luigi das ich doch nochmal Ostern an dich und dein überlanges Reserveröhrchen denken durfte *durchdreh*

Der Malte.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8197
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Joachim » Mon Apr 17, 2017 6:53 pm

oder die beiden Schlaeuche am Haupthahn waren falsch rum montiert ;)

ciao Joachim
Image

User avatar
Mr. NORKA
Gileristi
Posts: 107
Joined: Mon Oct 31, 2016 7:37 am
Location: Wolfenbüttel

Re: Nordie kommt leider weg - wer will sie ?

Postby Mr. NORKA » Mon Apr 17, 2017 7:38 pm

:lol:, nee da hab ich doppelt und dreifach drauf geachtet. Durch probieren. War ja keine der beiden unangetastet.

Hab mit reinpusten feststellen können das nix durch geht. Ohne eingeschraubtes Sieb ging was durch. Eben wie auf der Reserve Seite. Wenn der innenliegende Schlauch bis zum Anschlag gegen das Siebende gedrückt wird, geht eben keine Puste und erst recht kein Benzin durch.
Nachdem kürzen und richtigen eindrehen des Siebes in den Hahn klappte es.
Ein unteres Siebfenster hat gelitten. Sehr wahrscheinlich durch die Durchbiegung des gestauchten Röhrchens. Deswegen saß das Sieb mit dem Röhrchen auch nicht gerade im Gewinde.

Der Malte.


Return to “gileraclub.de-Classic german language”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests

cron