Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Post Reply
eaglet50
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 7
Joined: Wed Apr 20, 2011 9:26 am

Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by eaglet50 » Wed Apr 20, 2011 9:45 am

Hallo zusammen,
Ich hoffe ihr könnt mir bei dem Problem weiterhelfen :|
Also: Unsere Eaglet springt leider nicht mehr an. Sie hat keinen Zündfunken, aber die Zündkerze ist in Ordnung.
Zudem geht beim Versuch sie anzulassen die Batterie extrem schnell leer.
Wir vermuten ein Problem mit dem Generator, können ihn aber nicht nachmessen wenn der motor ja nicht anspringt, oder?
Kann es villeicht auch ein Problem an der CDI sein?

Ich freue mich über Antworten und sage hier schonmal *danke*

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8477
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by Joachim » Wed Apr 20, 2011 5:52 pm

eaglet50 wrote:Kann es villeicht auch ein Problem an der CDI sein?
Dann muesste sie ja mit frisch geladener Batterie (Ladegeraet) anspringen.
Wie immer mit den billigen Teilen anfangen
Neue Kerze, Kerzenstecker und Kabel tauschen.
Dann vielleicht mit Ueberbrueckungskabel mal testen ob jetzt ein Funke da ist.
Vorsicht wenn ihr eine dicke Autobatterie dran haengt. Nicht zu lange dudeln.
Der kleine Startermotor vertraegt das auf die Dauer eher nicht.

Wenn dann kein Funke da ist wird es schwieriger.
CDI tauschen? Wenn du irgendwo Ersatz ausleihen koenntest.
Oder mal die Verkabelung durchtesten. Steckverbinder auseinander, Kontaktspray und wieder zusammen.

Viel Spass beim Suchen, Joachim
Image

eaglet50
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 7
Joined: Wed Apr 20, 2011 9:26 am

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by eaglet50 » Thu Apr 28, 2011 9:49 am

Also wenn die Batterie am Ladegerät hängt springt die Gilera auch nicht an :(
Die Kerze ist i.O., wir werden den Stecker und das Kabel auch mal wechseln.

Die CDI könnten wir tauschen, da wir noch eine zweite Eaglet haben, jedoch ist die von einem anderem Bj., wo der Kabelbaum komplett anders ist :|
Kann ich trotzdem einfach versuchen die CDI einzubauen?
Ansonsten sind alle Verkabelungen richtig.

Gruß eaglet50

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by wolfshade » Thu Apr 28, 2011 10:12 am

Ich würde es nicht riskieren.
Selbst wenn die Kabelfarben identisch sind, könnte es sein, dass doch ein anderes Bauteil mit am Kabelbaum hängt und dann die CDI killt.

Fang ganz vorne an ... was ist passiert, dass kein Zündfunken entsteht?!?
- hattet ihr das Polrad runter oder es versucht?
- Habt ihr dabei evtl. was beschädigt? (Selbst schon passiert)
- Habt ihr eine andere Kerze getestet oder die Kerze in einem anderen Gefährt getestet?
- Habt ihr die Zündleitung gewechselt?
- Mal mit einem Nagel im Zündkabel getestet, ob das Kabel ok ist und nur der Stecker hin?

Eine CDI geht nicht vom Stehen von heute auf morgen kaputt. Da muss schon Wasser reingelaufen und direkt Strom drauf gekommen sein.
Ein anderes Phänomen, das ich schon hatte, das Polrad hatte Risse und die Magnetfelder waren dadurch zerstört. So kam kein Zündfunke zu stande.

Gruß
Kai
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

eaglet50
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 7
Joined: Wed Apr 20, 2011 9:26 am

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by eaglet50 » Sat Apr 30, 2011 8:50 am

ich sehe, wir haben wohl einiges falsch gemacht :roll:
ja, wir haben das Polrad abgezogen, jedoch mit einem Polradabzieher, ich hoffe nicht dass es kaputt gegangen ist.
Ist es möglich das Magnetfeld mit einem Schraubendreher oder ähnliches umzupolen? das habe ich mal aufgeschnappt, wenn ja, ist uns vllt. das passiert :?
Wir haben die Kerze auch in einem anderen Roller getestet, um zu gucken, ob sie funktioniert, das Problem mit der Gilera hatten wir da aber schon.
Das Zündkabel und Stecker haben wir noch nicht gewechselt, bzw. getestet. Haben noch keine Zeit gefunden, ich versuche es heute mal zu machen.

Danke für die Hilfen,
Gruß eaglet50 :wink:

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by wolfshade » Sat Apr 30, 2011 9:50 am

Hi,

nein mit einem Schraubenzieher könnt ihr das Magnetfeld nicht umpolen. Ihr könnten lediglich die Spulen falsch auf die Zündplatte setzen. ;)

Die Spulen habt ihr auf der Zündplatte net gelöst oder gar bewegt oder?
Im Polrad sind Magnete, die wie bei einem Dynamo Strom erzeugen, wenn das Rad sich dreht. Gleichtzeitig gibt die Drehung den Zündzeitpunkt an. Um genau zu sein, die Position der Spule in der Zündplatte mit einem bestimmten Signal des Magnefeldes.

Falls ich was falsches schreibe, korrigiert mich ruhig Jungs ;)

Gruß
Kai
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

eaglet50
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 7
Joined: Wed Apr 20, 2011 9:26 am

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by eaglet50 » Sat Apr 30, 2011 1:07 pm

Ja, wir haben die Spulen abgenommen, jedoch gab es nur eine richtige Möglichkeit, wie sie wieder draufpasst.
Die Zündplatte (Ich nehme an, das ist die Platte, wo die Spulen aufgeschraubt sind :|) hat eine Markierung, die die richtige Stellung anzeigt.
Auch das Polrad lässt sich nur in einer bestimmten Stellung auf die Welle schrauben. :roll:
Wir haben gerade auch das Zündkabel und den Kerzenstecker geprüft und sie funktionieren. Jedoch haben wir leider immer noch keinen Zündfunken.
Gibt es eine Möglichkeit den Generator zu überbrücken, bzw. somit zu testen? z.B. Spannung auf die CDI geben? wenn ja, welche Spannung müsste sie bekommen? *noclue*

Gruß eaglet50

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by wolfshade » Sat Apr 30, 2011 9:43 pm

Hi,
also ....
1. Das Polrad hat ja eine Nut, damit es sich auch dreht und nicht durchrutscht. Das geht ja nur so drauf. Das ist klar.
2. Die Zündplatte ist die Platte die die Spulen trägt. richtig.
3. Habt ihr "sicher" jede Spule wieder da wo sie hingehört?
Ich gehe davon aus, das der Roller auch 3 Spulen hat. Ich denke auch, dass ihr sicher wieder die Spule von oben links auch da wieder montiert habt ... usw. Und ich denke, dass die SPulen keine Langlöcher haben und kein Zündzeitpunkt einstellbar ist, oder?

Wenn das alles zutrifft, schnappt euch einen Multimeter und messt die Spulen auf durchgang durch. Die die keinen Durchgang hat, ist der Übeltäter. Selbiges könnt ihr dann gleich mit der Zündspule machen (Die wo das Zündkabel mit dem Stecker dran rauskommt, nicht nur die unter dem Polrad) über die wurde in dem Thread noch nicht gesprochen. Ich denke, einer der 4 Kandidaten wird sich dann schuldig bekennen müssen. ;)

Gruß
Kai

P.S.: Von wo kommst du eigentlich? So eine Ferndiagnose ist ein ziemlich schweres unterfangen, da keiner von uns mitgeschraubt hat und sagen kann, ob da wohl ein Handling Fehler vorliegt. Ich frage daher viele Dinge ab, wo ich jetzt erst drauf komme, wenn ich so die Technik von oben nach unten durchgehe. Das ist bei meinen 2-Taktern manchmal schon schwierig und die Dinger hab ich selber zerlegt. ;)
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

eaglet50
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 7
Joined: Wed Apr 20, 2011 9:26 am

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by eaglet50 » Sun May 01, 2011 11:52 am

So,
Wir sind uns eigendlich ziemlich sicher, dass die Spulen richtig liegen, zur Sicherheit haben wir mal Bilder gemacht:

http://img402.imageshack.us/i/p5010077.jpg/
http://img857.imageshack.us/i/p5010078.jpg/

Das zweite Bild zeigt die Markierung von der Zündplatte auf den Untergrund.

Wir sind ca. 30 km von Köln entfernt :wink:

Gruß eaglet50

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by wolfshade » Sun May 01, 2011 7:38 pm

Ok,

30 Km von Kölle is doch etwas weit für mich. ;)

Ich wohne in Neustadt, Weinstraße.

Die Spulen sehen soweit richtig ontiert aus. Wie gesagt. alle Spulen auf der Platte durchmessen und wichtig .... die Zündspule, wo der Zündkerzenstekcer dran ist, durchmessen.

Gruß
Kai
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8477
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by Joachim » Sun May 01, 2011 10:28 pm

Hi

Kerze, Stecker und Kabel bitte einfach neu machen.
Hochspannung ist ein komisches Ding. Gelegentlich tut die was sie will.
Pruefen mit Ohmmeter und auch Zuendfunkentest an der freien Luft bedeutet nicht immer, dass der Funke auch in eingebautem Zustand da ist.
Ich spreche da aus Erfahrung.
Leider ist die beste Testmethode das Austausche nder Zuendungsteile gegen solche die *sicher* funktionieren.
Trotzdem, wenn du ein Handbuch und die Widerstandswerte hast unbedingt messen.
BTW warum ist da ueberall so viel Isoband rumgewickelt?

ciao Joachim
Image

eaglet50
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 7
Joined: Wed Apr 20, 2011 9:26 am

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by eaglet50 » Mon May 02, 2011 3:57 pm

Ok,
Wir haben die Teile mal durchgemessen, sie haben alle Durchgang, bis auf die Zündspule, wenn wir sie richtig gemessen haben: wir haben mal jeden Anschluss mit jedem verglichen und wir hatten nirgendwo Durchgang. :shock:

Das Isoband haben wir drum gewickelt, weil die Kabel leicht beschädigt waren und/oder, weil wir keine Schrumpfschläuche da hatten :?

Gruß eaglet50

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8477
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by Joachim » Mon May 02, 2011 5:02 pm

Dann mal nach einer neuen Zuendspule Ausschau halten ;)

Wenn die Zuendspule 2 Kabelanschlusse hat, liegt dazwischen die Primaerspule.
Die hat ueblicherweise einen Widerstand von ein paar Kiloohm.
Die Sekundaerspule liegt zwischen dem Zuendkabelanschluss und Masse (das ist einer der beiden oben erwaehnten Kabelanschlusse)
Hier muesste was im Bereich von fast 0 Ohm bis ein paar Ohm angezeigt werden. Auf alle Faelle sehr wenig im Vergleich zur Primaerspule. Gemessen *ohne* Kerzenstecker.
Genau laesst sich das mit den einfachen Messgeraeten sowieso nicht messen.

Wenn deine Spule nur einen Kabelanschluss hat liegt die Masse auf einem Stahlteil der Befestigung.

Gar kein Durchgang deutet schon mal auf ein Problem an dieser Stelle hin.

ciao joachim
Image

eaglet50
Tank-Reserve-Benutzer
Posts: 7
Joined: Wed Apr 20, 2011 9:26 am

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by eaglet50 » Tue May 03, 2011 5:13 pm

Haben jetzt mal so nachgemessen und zum Teil sehr stark abweichende Werte herausbekommen.
Wir haben eine neue Zündspule bestellt.
Ich danke euch für die Hilfe und sage bescheid, ob es dann funktioniert oder nicht :)

Gruß eaglet50 :wink:

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 798
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Gilera Eaglet 50 Generator problem?

Post by oekotopia » Tue May 03, 2011 7:36 pm

:D
Hallo,
Auf dem ersten Bild sieht man daß an der Welle lauter kleine
magnetische Splitter hängen und die Metallplatten auf den
Spulen sehen auf dem zweiten Bild so aus als ob es da Abrieb gibt.
Überprüft mal ob die Welle Spiel hat oder ob der Korb mit dem
Magneten einen Schlag hat und an den Spulen schleift.
Gruß Georg
Wer früher stirbt ist länger tot.

Post Reply