MX 1 Restauration

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: MX 1 Restauration

Post by wolfshade » Tue Apr 26, 2011 2:05 pm

Hat eigentlich jemand dieses Buch hier und wäre bereit es in gescannter Form zu teilen?

http://www.motorbooks.at/catalog/produc ... anleitung/

Wenn nicht, hab ich es bald.

Gruß
Kai
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: MX 1 Restauration

Post by wolfshade » Tue Apr 26, 2011 6:35 pm

So, ich hab nochmal gekuckt. Die einzige Stelle, die eine Membran für Unterdruck haben könnte, bietet nur Platz für den Filter.

Ich versuch jetzt mal durch die Öffnungen im Polrad zu löten ... drückt mir die Daumen. ;)

Gruß
Kai
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: MX 1 Restauration

Post by wolfshade » Wed Apr 27, 2011 9:20 pm

So, durchs Polrad löten hat mal schon hingehauen.

Mein Prob mit der Kraftstoffpumpe ist auch identifiziert ... aber ich krieg es irgendwie net hin.

Ich steh da rein elektrisch voll auf dem Schlauch.
Ich habe 4 Anschlüße an der Pumpe und dementsprechend auch 4 Kabel. 2 breite und 2 schmale Stecker. Die Kabel sind Rot (+) breit, Schwarz (-) schmal, Weiß/Schwarz (kA) schmal, und Grün/Schwarz (kA) breit. Wenn ich nun Rot mit breitem Stecker an den breiten Anschluß anschließe, liegt auf dem anderen breiten auch Strom, wenn ich mit Prüflampe rangehe. Da der schwarze Stecker aber schmal ist, müsste eigentlich bei auf "ON" stehender Zündung, Strom an einem der schmalen Stecker anliegen, da der Stromkreis nur so geschlossen werden kann, oder irre ich mich da?

So wie es aussieht, hat die Pumpe auch einen Schalter mit verbaut, der den Spritfluß durch die Leitung Reserve oder Normal steuert. Versteh ich das richtig, dass ich dann jetzt den Schalter kontrollieren sollte, da der wohl in einer Position festhängt?!?

Sprit ist drin und wenn ich den schwarzen Stecker an den gegenüberliegenden Breiten Anschluß mit Strom halte, pumpt die Pumpe auch fleisig.

Ich steh voll aufm Kabel und brauch da wohl echt Unterstützung. ;)

Gruß
Kai
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8475
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: MX 1 Restauration

Post by Joachim » Thu Apr 28, 2011 6:49 am

Schwarz und Rot deuten ja schon mal auf Minus und Plus hin ;)
Die Pumpe laeuft immer wenn die Zuendung an ist?
Gibt es vorm Vergaser dann ein T-Stueck oder sowas fuer einen Ruecklauf?
Wenn es einen schaltbaren Reservehahn gibt durften dafuer ja die beiden anderen Kabel zustaendig sein.
Eventuell beides Plus fuer eine Art Umschalter. Masse kaeme dann ueber das schwarze kabel. Gibt es irgendwo einen Schalter fuer Reserve?
Hast du ein Messgeraet?
An Schwarz und Rot anklemmen und Zuendung an. Wenn das ok ist an die Pumpe. Jetzt musst du nur noch klaeren wie rum die Pumpe laufen muss ;)
Vielleicht beide Positionen ausprobieren.
Versuche mal den Widerstand zwischen den beiden kleinen Anschluessen an der Pumpe zu messen. Wenn der unendlichist, jeweils zwischen einem der kleinen Kontakte zum minus Kontakt.
Ich denke mal wenn du einen kleinen Widerstand zwischen den Kontakten hast liegt da ein Relais dazwischen das hin und her schaltet.
Wenn icht hast du eher einen Umschalter der jeweils schaltet wenn auf einem der beiden kleinen Kabel Spannung zur Masse anliegt.
Voltmeter an die beiden Kabel und den Umschalter am Mopped betaetigen.

ciao Joachim

PS bin heute in Hassloch. Wenn alles gut geht sollte ich da heute Mittag Internetzugang haben. Ich schau mal rein. Du liegst dann ja auf dem Heimweg
Image

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: MX 1 Restauration

Post by wolfshade » Thu Apr 28, 2011 8:11 am

Also ... ich hab mir heute Nacht noch den Kopf zerbrochen und das WHB gewälzt ... der Schalter und die Pumpe muss erstmal raus und ich muss den KRempel durchmessen.
Jap da ist ein Rücklauf dran.

Ich vermute, dass der Schalter 2 Schaltstufen hat:
1. Aus (Schwimmer ganz unten) Pumpe läuft nicht, damit sie nicht trocken läuft.
2. Ein (Schwimmer nicht ganz unten) Pumpe läuft ganz normal

Dann würde nach meiner Theorie der Schwimmer ganz unten festkleben, trotz Sprit im Tank.

Gruß
Kai
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: MX 1 Restauration

Post by wolfshade » Thu Apr 28, 2011 8:21 pm

So ... Theorie und Praxis!
Das mit den Schaltstufen stimmt ... bezieht sich aber nur auf die Tankanzeige.

Ich durchforste jetzt nochmal die MX ... evtl. geht das grün/schwarze Kabel doch irgendwo auf Masse oder so.

Edit: Wenn ich den Gegenpol am Motor auf Masse lege, läuft die Pumpe ganz normal.

Gruß
Kai
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

wolfshade
Gileristi
Posts: 206
Joined: Wed Jan 25, 2006 5:56 pm

Re: MX 1 Restauration

Post by wolfshade » Thu Apr 28, 2011 9:01 pm

Hm ... Fehler gefunden. Ein Relais im Heck direkt bei der CDI 12V cc 24 W.

Ich vermute, das hängt direkt mit der Notaus zusammen, damit die Pumpe gesperrt ist, wenn der Notaus betätigt wird.

Zündfunke ist aber da, also Notaus ist nicht gedrückt. ;)
SP01 Flitzer *g* und überzeugter MX-1 Fahrer! ;)

Post Reply