auch ich hatte tolles WE :(

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8782
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

auch ich hatte tolles WE :(

Post by Joachim » Sun Sep 05, 2004 7:31 pm

Freitag fing gut an... 10 Uhr war mein Termin beendet, schnell noch ein Nordie T-Shirt machen lassen (wer will schon auf einer Nordie und einem Saturno Shirt erscheinen) und noch kurz in die Schule. Dann verabschiedet und gegen 3 langsam losgebrummt. Schoen uebers flache Land. In NW hat es kurz getropft... klar es regnet immer wenn ich zu Treffen fahre, hat sich aber sofort wieder erledigt, es war nur eine einzige Wolke.
Dann ueber KL Richtung Norden. Ueber Sobernheim in den Hunsrueck und dann auf der anderen Seite runter ins Moseltal. Beim ueberholen faellt mir aus, das mein linker Speigel lose ist.... nach der Bruecke in Zell ist rechts eine Bushaltestelle... rein. Rucksack runter, Helm ab und mal probiert den Spiegel fest zu kriegen.... geht nicht. Naja egal. Wieder aufgeroedelt und aus Knoepfchen gedrueckt..... krrrrrrrrrrrr...... Es kommt ganz ploetzlich ohne jede Vorwarnung. Ich hab sofort gewusst was das ist. Kommt von rechts unten.... einmal duerft ihr raten :cry:
Lauthals geflucht und die Nordie wieder runter ins Tal rollen lassen. Gleich an der Bruecke an einer Tanke gehalten und gefragt ob mein Mopped da uebernachten darf. Was tun :?: :?: :?:
Erst mal bescheid sagen... zum Glueck hab ich ja CHristians Handynummer gespeichert. Kein Netz :evil:
Irgend jmd anrufen der sie Saturno vorbei bringt und die Nordie mitnimmt? Das waers... leider kenn ich niemanden der sowas machen wuerde. Auf der Suche nach dem Netz steht dann da ein Schild... Bullay. Hmmmm da gibt s einen Bahnhof. Also los... Kleiner Rat... 4 km Fussmarsch mit Mopped Stiefel sind nicht wirklich gut fuer die Fuesse. Die Innenschale der Daytona Evos macht sich den drinn steckenden Fuss passend. 3 Blasen :evil:
Zug faehrt mir natuerlich voe der Nase weg. Nach 20 Minuten Kampf mit den 2 Automaten hatte ich dann eine Karte und wartete auf den Naechsten. War mittlerweile kurz nach 9. Oben auf der Eifel ging dann mein Handy wieder... also mal rumgesmst. Zug haelt natuerlich an jedem Milchhaeuschen. Trier umsteigen... in SB mit Verspaetung angekommen... Anschlusszug faehrt gerade weg :twisted:
Zum Glueck war mein Neffe so nett mich dann am Bahnhof abzuholen. Um 1 ins Bett gefallen :evil:
Naechster Morgen... was jetzt. Also als erstes muss die Nordie nach Hause. Passt, im Gegensatz zur Saturno weder in den Fiorino noch in den Bus..... Also Kumpel angerufen der in der Firma seiner Frau einen kleinen LKW organisiert und kurzfristig seinen Tagesplan uebern Haufen wirft (viiiielllen Dank nochmal Juergen). Kurz nach Mittag auf den Weg gemacht.
Die Ladeflaeche ist recht hoch... also doch kurz den Motor angemacht und ueber die Rampe hochgerauscht. Alles schoen verzurrt und heimwaerts.
Inklusive Pause (war das heiss und laut in der Kiste) Um 18 Uhr waren wir mit abladen fertig. Juergen wollte mich sowieso zum grillen einladen.. der Tag endete also angenehmer als der vorherige.
Heute dann mal kurz Oel raus.. im Sieb haengen die ersten Spaene.
Rechter Deckel runter.... 2 Schraubenkoepfe liegen griffbereit.
Den dritten finde ich mit dem Stabmagneten irgendwo im Getriebe.
Oelpunpengehauese ist leicht angeschraddelt. Der Kupplungskorb sieht schlimmer aus. Die Stopfen in den Federn haben die Sitze im Alu zerdeppert.... sieht nach Neuteil aus. Ich werde wohl abmelden und mich mal an den Neuaufbau eines Motors machen.. inkl dickem Zylinder.
Ich dachte immer die Schrauben wuerden sich losruetteln und dann abreissen. Scheint nicht so. Die Gewinde sitzen noch fest dort wo Luigi sie eingeklebt hat. Scheint wohl doch ein Festigkeitsproblem zu sein.
Vorhin dann die Saturno gesattelt und Richtung Landau gebrummt... ganz schoene Umstellung :wink:
So... jetzt werde ich mir mal HPs Bilder anschauen und auf ein paar Berichte von euch warten.
Bis naechstes mal.... FRUST!!!

ciao Joachim <der sich mal das posting raussucht wo steht wie so eine Kupplung unkaputtbar repariert wird>

User avatar
hahne
Gileristi
Posts: 2873
Joined: Mon Dec 30, 2002 8:12 am
Location: Aussernzell
Contact:

Post by hahne » Sun Sep 05, 2004 8:35 pm

...und warum hast Du nicht mal im On Road Cafe angerufen???? Bin eh am Samstag bei Dir vorbeigefahren Richtung Heimat!!!!! Hätte Dich ja auch nach Hause bringen können!!!! ...nächstes mal lieber eher was telefonieren!!!! Gruß Gottfried

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 8782
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Post by Joachim » Sun Sep 05, 2004 9:15 pm

hahne wrote:...und warum hast Du nicht mal im On Road Cafe angerufen????
Wenn ich die Nummer und Netz gehabt haette....
Bin eh am Samstag bei Dir vorbeigefahren Richtung Heimat!!!!!
Eher nicht. Die Nordie stand an der Mosel und sollte zu mir nach ZW, weil da meine Werkstatt ist. Das liegt schaetzungsweise ueberhaupt nicht auf deiner Route :lol:
Trotzdem vielen Dank fuer das Angebot.

ciao Joachim

User avatar
hahne
Gileristi
Posts: 2873
Joined: Mon Dec 30, 2002 8:12 am
Location: Aussernzell
Contact:

Post by hahne » Sun Sep 05, 2004 10:43 pm

Wäre mir ( und Torsten warscheinlich auch) egal gewesen!!!!! ....hatte letzt noch auf dieser Strecke `nen Iren ( keinen Irren ;-) ) 100 Km Umweg zum Flughafen gefahren, damit der mit seiner Maschine nach Irland kam! .....aber bis heute noch kein Danke bekommen! ;-(

Garagien

Post by Garagien » Mon Sep 06, 2004 5:29 am

Hallo Joachim,

das Abscheren der Kupplungsschrauben ist offensichtlich ein "typisches" Nordie Problem, zumindest häufen sich dort die Schäden. Bei den Saturnomotoren ist es mir nicht bekannt. M. E. kann es durchaus sein, dass Gilera in der laufenden Produktion an den Schrauben etwas "gespart" hat. Interessant wäre eine Festigkeitsprüfung z. B. einer Saturno Kupplungsschraube mit einer Abgescherten. Ich werde VH auch mal zu dem Thema befragen. Interessant wäre auch eine Zusammenstellung aller Leute, denen das in den letzten Jahren passiert ist, mit dazugehörigem Modell und Motorennummer. Vielleicht lässt sich darüber etwas ableiten.
Zum Glück ist es mir selbst in den ganzen Gilera Jahren noch nicht passiert.
Ich weis, dass vor Jahren irgend jemand spezielle, hochfeste Schrauben hat anfertigen lassen, habe aber leider vergesssen, wer das war, wäre aber eine Idee wert. Umbauten der Kupplung sollte man aber eher den "Spezies" überlassen, eine Serienkupplung hält doch eigentlich ein Motorenleben lang.

Gruß
HP
(bist selbst schuld zu einem "Saturnotreffen" mit der Nordie fahren zu wollen :wink: )

User avatar
Samuel
Gileristi
Posts: 1322
Joined: Mon Jan 06, 2003 7:46 am
Location: Hittnau, ZH, CH
Contact:

Post by Samuel » Mon Sep 06, 2004 7:05 am

Hallo Joachim

Froit mich zu hören, dass auch Du Dich amüsiert hast ...
Garagien wrote:das Abscheren der Kupplungsschrauben ist offensichtlich ein "typisches" Nordie Problem, zumindest häufen sich dort die Schäden.
Also das kann ich nun (vorerst mal) überhaupt nicht bestätigen. Weiss man die Vorgeschichte des Bikes? Ich weiss von Motorrädern japanischer provinienz, dass die das Problem vor allem dann auch häufiger haben, wenn mit den Motorrädern Wheelies geübt wurden.
OK, wir alle wissen, dass Joachim sowas nie machen würde (oder könnte ... :lol: ), aber vielleicht der Vorgänger? Von wegen Kupplung springen lassen etc.

Gruss

Sam (der sich jetzt mal schlau macht, was für ein Federbein er einbauen soll)

Guest

kenn ich ...

Post by Guest » Mon Sep 06, 2004 1:10 pm

ja ja ... kein schönes Gefühl von seinem kleinen Liebling im Stich gelassen zu werden....

Nun zu diesem Thema kann ich nur sagen ... geht noch schlimmer!

Beim Abschrauben des Kupplungskorbes (gleiche Ausgangssituation wie bei Dir) ist mir leider noch die Befestigungsschraube in der Getriebewelle abgebrochen. (o.k. die Geschichte habe ich auf dem Treffen sicherliche einhundertmal erzählt... ) hier die Kurzfassung: Beim Ausdrehen der Schraube mit "Spezialwerkzeug" - hat sich der Ausdreher auch gleich verabschiedet - natürlich ebenfalls in der Schraube- in der Getriebewelle! ergo ... großes Problem! Motor erneut aufmachen lassen ???- (vor kurzem erst mit einem krummen Ventil zu kämpfen gehabt!!) - oder als Ersatzteillager umnutzen??? :roll:

(insider: lieber Guido - lieber HP - kämpfe noch ein wenig- es ist schon hart seinen Liebling zum Abschuß frei zu geben! :cry:

Nun Joachim - hier ist meine Bilanz in den letzten 12 Monaten:
Habe im letzten Jahr gezwungener Maße den Kolben überholen lassen mit 2 neuen Ventilen, die Schwinge auswechseln müssen - weil gerissen (... ich weiß- gibt es EIGENTLICH bei diesem supi-Fahrwerk nicht!!! ) klar, den Zahnriemen zum 3. mal in 4 1/2 Jahren ausgetauscht, mir einen neuen Kupplungskorb mit verstärkten Schraubenköpfen zugelegt und nun noch eine Getriebewelle neben meiner immer noch streikenden NORDI aufgebahrt... und bin tatsächlich in den vergangenen 12 Monaten insgesamt ca. 200 km selbst mit meinem Schätzchen gefahren... und ca. 150 km mit dem ADAC ... ich finde das toppt - oder ? :cry:

entnervte Grüße, christina, (die vor lauter Verzweiflung in den letzten Monaten deswegen nicht mehr geschrieben und gelesen hat, weil sie es einfach nicht mehr ertragen hat zu erfahren, wie sich der Rest der Gilera-Gemeinde so die ganze Zeit mit den zweirädrigen Monstern amüsiert :? allerdings seit dem Treffen am Wo-Ende wieder leise Hoffnung auf bessere Zeiten hat :)

Guest

kenn ich ...

Post by Guest » Mon Sep 06, 2004 1:11 pm

ja ja ... kein schönes Gefühl von seinem kleinen Liebling im Stich gelassen zu werden....

Nun zu diesem Thema kann ich nur sagen ... geht noch schlimmer!

Beim Abschrauben des Kupplungskorbes (gleiche Ausgangssituation wie bei Dir) ist mir leider noch die Befestigungsschraube in der Getriebewelle abgebrochen. (o.k. die Geschichte habe ich auf dem Treffen sicherliche einhundertmal erzählt... ) hier die Kurzfassung: Beim Ausdrehen der Schraube mit "Spezialwerkzeug" - hat sich der Ausdreher auch gleich verabschiedet - natürlich ebenfalls in der Schraube- in der Getriebewelle! ergo ... großes Problem! Motor erneut aufmachen lassen ???- (vor kurzem erst mit einem krummen Ventil zu kämpfen gehabt!!) - oder als Ersatzteillager umnutzen??? :roll:

(insider: lieber Guido - lieber HP - kämpfe noch ein wenig- es ist schon hart seinen Liebling zum Abschuß frei zu geben! :cry:

Nun Joachim - hier ist meine Bilanz in den letzten 12 Monaten:
Habe im letzten Jahr gezwungener Maße den Kolben überholen lassen mit 2 neuen Ventilen, die Schwinge auswechseln müssen - weil gerissen (... ich weiß- gibt es EIGENTLICH bei diesem supi-Fahrwerk nicht!!! ) klar, den Zahnriemen zum 3. mal in 4 1/2 Jahren ausgetauscht, mir einen neuen Kupplungskorb mit verstärkten Schraubenköpfen zugelegt und nun noch eine Getriebewelle neben meiner immer noch streikenden NORDI aufgebahrt... und bin tatsächlich in den vergangenen 12 Monaten insgesamt ca. 200 km selbst mit meinem Schätzchen gefahren... und ca. 150 km mit dem ADAC ... ich finde das toppt - oder ? :cry:

entnervte Grüße, christina,
(die vor lauter Verzweiflung in den letzten Monaten deswegen nicht mehr geschrieben und gelesen hat, weil sie es einfach nicht mehr ertragen hat zu erfahren, wie sich der Rest der Gilera-Gemeinde so die ganze Zeit mit den zweirädrigen Monstern amüsiert :? allerdings seit dem Treffen am Wo-Ende wieder leise Hoffnung auf bessere Zeiten hat :)

Guest

kenn ich ...

Post by Guest » Mon Sep 06, 2004 1:12 pm

ja ja ... kein schönes Gefühl von seinem kleinen Liebling im Stich gelassen zu werden....

Nun zu diesem Thema kann ich nur sagen ... geht noch schlimmer!

Beim Abschrauben des Kupplungskorbes (gleiche Ausgangssituation wie bei Dir) ist mir leider noch die Befestigungsschraube in der Getriebewelle abgebrochen. (o.k. die Geschichte habe ich auf dem Treffen sicherliche einhundertmal erzählt... ) hier die Kurzfassung: Beim Ausdrehen der Schraube mit "Spezialwerkzeug" - hat sich der Ausdreher auch gleich verabschiedet - natürlich ebenfalls in der Schraube- in der Getriebewelle! ergo ... großes Problem! Motor erneut aufmachen lassen ???- (vor kurzem erst mit einem krummen Ventil zu kämpfen gehabt!!) - oder als Ersatzteillager umnutzen??? :roll:

(insider: lieber Guido - lieber HP - kämpfe noch ein wenig- es ist schon hart seinen Liebling zum Abschuß frei zu geben! :cry:

Nun Joachim - hier ist meine Bilanz in den letzten 12 Monaten:
Habe im letzten Jahr gezwungener Maße den Kolben überholen lassen mit 2 neuen Ventilen, die Schwinge auswechseln müssen - weil gerissen (... ich weiß- gibt es EIGENTLICH bei diesem supi-Fahrwerk nicht!!! ) klar, den Zahnriemen zum 3. mal in 4 1/2 Jahren ausgetauscht, mir einen neuen Kupplungskorb mit verstärkten Schraubenköpfen zugelegt und nun noch eine Getriebewelle neben meiner immer noch streikenden NORDI aufgebahrt... und bin tatsächlich in den vergangenen 12 Monaten insgesamt ca. 200 km selbst mit meinem Schätzchen gefahren... und ca. 150 km mit dem ADAC ... ich finde das toppt - oder ? :cry:

entnervte Grüße, christina,
(die vor lauter Verzweiflung in den letzten Monaten deswegen nicht mehr geschrieben und gelesen hat, weil sie es einfach nicht mehr ertragen hat zu erfahren, wie sich der Rest der Gilera-Gemeinde so die ganze Zeit mit den zweirädrigen Monstern amüsiert :? allerdings seit dem Treffen am Wo-Ende wieder leise Hoffnung auf bessere Zeiten hat :)

User avatar
Samuel
Gileristi
Posts: 1322
Joined: Mon Jan 06, 2003 7:46 am
Location: Hittnau, ZH, CH
Contact:

Post by Samuel » Mon Sep 06, 2004 1:21 pm

Hallo Christina

Du schaffst das schon noch. :wink:

Gruss

Sam (Na, lieber drei mal posten als gar nie? Das hebt die Statistik! :lol: )

christina
Angstbremser
Posts: 19
Joined: Sat Mar 08, 2003 6:56 pm
Location: Düsseldorf

hm ...

Post by christina » Mon Sep 06, 2004 1:21 pm

... eigentlich wollte ich ja nur 1 mal schreiben und ausserdem ... wieso bin ich plötzlich "Gast" ... toll, aus den Augen - aus dem Speicher...!!! :(

ich bin's CHRISTINA aus good old Düsseldorf :lol:

User avatar
Bernd
Gileristi
Posts: 359
Joined: Sun Jul 20, 2003 11:11 am
Location: Düsseldorf
Contact:

hundertmal

Post by Bernd » Mon Sep 06, 2004 1:25 pm

Also jetzt bist Du schon bei 103!


Lass mal den Kopf nicht hängen, es gibt ja offensichtlich Maschinen die laufen... Ich bin ja nur froh, dass ich immer mit ungeklärten Gründen liegenbleibe, die sich als Kabelbruch oder ähnliches entpuppen. Grössere Abscherrungen hatte ich noch nicht.

Vielleicht solltest Du das Ding mal zu einem wirklich guten Mechaniker bringen.

Gruss Bernd

User avatar
buebchen_36
Gileristi
Posts: 240
Joined: Sun Jul 06, 2003 3:37 pm
Location: HSK
Contact:

Post by buebchen_36 » Mon Sep 06, 2004 2:12 pm

Also ich kann mich nicht mehr daran erinnern das ich mal Probleme mit meiner Nordi hatte :roll: ....es sei denn Freilauf...Späne im Oel....irgendwo nen Kabelbruch...usw....zählen zu den Problemen :oops: :lol: :oops:

Und noch nen Gruß in die Niederlande....meine Verkleidung ist wohl immer noch irgendwo bei euch im Lande :lol: :lol: :nix:

Gruß Jörg der die Woche erst mal alle Schrauben nachziehen und das Prob. mit dem Regler geregelt bekommen muß.

User avatar
gileramad
Site Admin
Posts: 1496
Joined: Sun Dec 29, 2002 6:46 pm
Location: Hessen - Oberursel (Ts.)
Contact:

Re: kenn ich ...

Post by gileramad » Mon Sep 06, 2004 8:50 pm

Christina wrote:aufgebahrt... und bin tatsächlich in den vergangenen 12 Monaten insgesamt ca. 200 km selbst mit meinem Schätzchen gefahren... und ca. 150 km mit dem ADAC ... ich finde das toppt - oder ? :cry:
Ich habe die Nordie in den letzten 24 Monaten vielleicht gerade mal 3 km geschoben und mit der CX bin ich 100 m gefahren...

...ich kenne das Gefühl - nur kann ich mich schlecht absetzen ;)

User avatar
Samuel
Gileristi
Posts: 1322
Joined: Mon Jan 06, 2003 7:46 am
Location: Hittnau, ZH, CH
Contact:

Post by Samuel » Mon Sep 06, 2004 9:07 pm

Björn: Wenn du die CX nicht mehr willst dann bin ich dein Mann! :D

Einfach an mich wenden, ja?

Gruss

Sam

Post Reply